Thema: Wahre Stärke

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Dausenau
    Beiträge
    3

    Wahre Stärke

    Regen läuft über sein Haupt
    Gezeichnet von vielen Hieben
    Ganz langsam
    Tropt es sein Gesicht hinunter
    Ohne Furcht
    Gezeichnet
    Schaut er in die Ferne
    Hoffnungslos
    Und dennoch
    Nicht leer
    Seine Träume sind verschwunden
    Aber sein Geist
    War nie gebrochen
    Das ist stärke
    Die wir alle
    Zu beweisen haben

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Guantanamo Bay
    Beiträge
    165
    Gute Aussage. Knapp und überzeugend, die Sprache auch eigentlich angemessen.
    4. Vers: "TropFt", 14. Vers: "Stärke"
    Und im 4. vers würde ich auch "tropft er" (der Regen) schreiben.

    Mfg
    Der Erbe
    Nur einer
    ist größer
    als Du
    Dein Schatten...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Stärke
    Von bugmenot im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 13:33
  2. Hoffnung und Stärke...
    Von Maccabros im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 19:53
  3. Wahre Reinheit, wahre Freiheit, wahre Schönheit
    Von _Amaryllis_ im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 13:17
  4. die Stärke in dir
    Von rene_wagner im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 22:34
  5. Innere Stärke
    Von Kitty-Blue im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2004, 18:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden