Thema: raus

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.024

    raus

    raus

    nur raus
    aus den vier wänden,
    die meine
    sinne genauso verunstalten
    wie alles,
    was sich in meine eingeweide
    gefressen hat.

    öffne die fenster
    und kotze auf die straße,
    ohne rücksicht
    wen es trifft.

    geh runter,
    stecke den müll
    in den schwarzesten container
    der ganzen reihe.

    wenn du schon unten bist,
    geh ein paar meter -
    schau dich um.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.374

    raus

    Hallo kerlchen,
    Du beschreibst die oft beste Methode, sich vom Erdrückendem zu befreien.
    Ich erlebe eine Sinnesbefreiung bei unendlichen Spaziergängen, am liebsten mit mir alleine.
    Aber, warum gehst Du in der letzten Strophe zum Du über? Absicht?

    weil ich schon unten bin,
    gehe ich ein paar meter,
    schaue mich um.

    Ein gelungen nachdenklicher Text mit einer Prise Hoffnung.
    Lieben Gruß,
    Dana

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.024

    Hallo Dana

    Thanks ... ich finde das Du eigentlich gut und eine Aufforderung ... allerdings ist es nicht als Du Anrede gemeint .... verschtehschde grins

    Grüßle Kerlchen

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.374

    raus

    klar verschte ich - so in Gedanken zu sich selbst. Wollte auch nur die Absicht erfahren
    Lieben Gruß,
    Dana

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Ein Ort auf Zeit mit Herz
    Beiträge
    2.360
    Ich kenne diese Gefühle.
    Ich selbst habe mir angewöhnt ein wenig jeden Tag zu joggen.
    Es befeit meinen Geist wie auch neue Ideen.



    Hat mir gefallen.


    Gruß f.D.
    In die Massen zu schreien, ist wie in der Stille zu schweigen.
    Neuste Texte:
    Hörbares-Lied: Rote Lippen

    Mein Werkeverzeichnis:
    Die Lyrikwelt des richtig Falschen

    Lesetipp:

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.024
    ... ich auch ...Sport ist da u.a. immer hilfreich - gell

    Grüßle Kerlchen

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    268
    Hallo Kerlchen

    scheint ein einsamer und labiler Mensch zu sein, der nur durch das Müll herunterbringen merkt, dass ihm die Welt offensteht, dass da mehr ist. Gefangen im Käfig seiner Wohnung - da hilft wohl auch kein Streichen mehr. In den nächsten Überlandbus setzen und einfach ins Blaue fahren wohl schon eher Mir hat´s gefallen, bedrückende Stimmung und ein kleiner Schnappschuss des Lebens.

    ciao

    Ben

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.024
    grins gut formuliert Ben ... zum Glück bin ich das nicht in dem Gedicht...

    Da beschreibe ich mich in den Regel schon etwas anders....


    Gruß Stefan

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Raus !
    Von Maurice de im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 16:59
  2. Raus!
    Von Lostüü im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 20:16
  3. Raus!
    Von SilenceAngel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 20:07
  4. Raus
    Von dark-man im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 16:27
  5. Rede raus vs. Rede raus formt Sprache & bildet einen Satz
    Von dimitri_74 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2001, 00:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden