Thema: Ein Fluss

  1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    4

    Ein Fluss

    Das erste Ergebnis eines wagemutigen Versuches sich an die Gefühlswelt heranzuwagen.


    Ein Fluss

    Ein Fluss entspringt aus mir
    Aus einer toten Quelle.
    Kein Leben, keine Freude
    Verlässt den nassen Schoß.

    Ein Fluss entspringt aus mir
    Aus Tränen meiner Trauer.
    Doch treibt den Schmerz nicht fort
    Im seichten Tanz des Wassers.

    Ein Fluss entspringt aus mir
    Gewässer voller Schmerzen.
    Lässt ohne Rast mich wandern
    Durch einen Strom aus Pein.

    Ein Fluss entspringt aus mir
    Die Strömung reißt mich mit.
    Zieht mich hinab zum Grund
    Und haucht den sanften Kuss.

    Ein Fluss entspringt aus mir
    Wo sterbend treibt mein Körper.
    Versklavter meiner Seele
    Gestorben durch mein Leid.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    854
    1. Das ist was für die Rubrik Trauer und Düsteres
    2. Ich finde, es ist ganz gut geworden
    3. Der nasse Schoß gefällt mir nicht, das wirkt etwas schlüpfrig
    4. Die Einleitung ist nicht nötig "Das erste Ergebnis usw."
    5. Wie bei vielen Trauergedichten vermisse ich eine kleinen Hinweis auf die Ursache der Trauer. (Im Gedicht. Jetzt nicht als persönliche Anmerkung in deiner Antwort, falls du mir antwortest)
    6. Willkommen auf gedichte.com!
    Wie eine Klippe sollst du unbekannte und ungewöhnliche Wörter meiden (Julius Caesar de analogia)

    Neu: Drum halte still
    Die volle Schale (Werkverzeichnis)

  3. #3
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    4
    Hallo LordJim,
    danke für deinen Kommentar.

    1. Ein Fehler meinerseits. Nicht der Zuordnung halber, sondern wegen thematischer Unklarheit. Ergänzt sich mit 5.
    2. Danke
    3. Tatsächlich hatte ich den hier auftretenden Deutungsspielraum übersehen. Gemeint war der Schoß als Ursprung und Ort der Geborgenheit. "Nass" eben, weil es der Schoß des Flusses ist. Bei Zeiten werde ich eine Änderung vornehmen.
    4. Es war eher eine gedankliche Notiz, die ich unbewusst mitschrieb.
    5. Ich hatte die Ursache nicht mit eingebracht, weil mir meine Umsetzung nicht gefallen hatte; die entsprechende Strophe hatte ich wieder entfernt. Da aber eine Ergänzung um selbige offensichtlich zur Verbesserung beiträgt, werde ich ebenfalls bei Gelegenheit eine entsprechende - überarbeitete - Strophe hinzufügen. Die Ursache hätte zudem die Thematik näher beleuchtet.
    6. Vielen Dank

  4. #4
    Satyr Guest
    Bonjour tristesse. Mich hat die Flut mitgerissen und ich konnte ihn ihr ertrinken, die scheinbar fehlende Ursache für die Trauer hat mich da nicht gestört, sie lässt sich ja grob erahnen.

    Satyr grüsst Rastlos.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    268
    Hallo rastlos,

    schönes Gedicht. Die Wiederholung des "Ein Fluß entspringt aus mir" zeigt für mich den laufenden Fluß der Tränen der/des Trauernden, wie auch die Verzweiflung, dass der Schmerz nicht aufhört. Sie/er scheint verlassen worden zu sein und die Reinigung die normalerweise nach dem Weinen kommt, setzt nicht ein.

    Gern´gelesen

    ciao

    Ben

  6. #6
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    4
    Danke für die positiven Kommentare
    Ich selber bin meistens nicht wirklich zufrieden mit dem, was ich schreibe, aber solange es manch einer mag, freut es mich

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Am Fluss
    Von macin im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 10:05
  2. Am Fluss
    Von Edith im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 21:10
  3. Fluss
    Von OrloZ im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 12:53
  4. Der Fluss im Tal
    Von streetoflyrik im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 19:49
  5. Fluss
    Von ScM im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 06:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden