1. #1
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    289

    Hochverehrte Handwerker

    Hundert Hühner
    hängen
    heiter hier herum.
    Halten
    hungernde Hälse
    hoch herauf.
    Hoffentlich
    huscht
    heut' heran
    herbeigesehnter Henker.
    Geändert von Shadyn (12.05.2006 um 10:38 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.657
    Hallo Shadyn,

    gefällt mir ganz gut - der heitere Einstieg wirkt im Nachhinein fast schon sarkastisch, passt aber gut.

    Lediglich ein paar Kleinigkeiten:

    Ich kann den Titel überhaupt nicht mit dem Inhalt des Gedichtes in Verbindung bringen. Bitte diesbezüglich um Aufklärung.

    Weiters passt mir das "hochlobend" nicht rein. Zudem beginnt dann das nächste Wort mit E, das stört ein wenig. Wie wäre es daher mit

    Halten
    hungernde Hälse
    hoch hinauf.


    Und dann noch der letzte Satz: Da würde ich etwas umstellen. Statt

    Hoffentlich
    husch
    heut heran
    herbeigesehnter Henker


    würde ich schreiben

    Hoffentlich
    huscht heute
    herbeigesehnter Henker
    heran.


    Nur so als Anregung.

    Dein Gedicht hat mir aber gut gefallen, eine sarkastische Anspielung auf die Vogelgrippenproblematik, wie es mir scheint, oder aber ganz allgemein auf die Hühnerhaltung in Käfigen in den Großbetrieben.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    289

    Hallo Roderich

    danke für dein Statement und die Vorschläge.

    Da mit dem E bei erhoben, ist mir, man kann es sich kaum vorstellen, durchgerutscht. Deinen Änderungsvorschlag finde ich gut, werd ich übernehmen.
    Bei "hoffentlich huscht heut' herrann bleib ich bei meiner Wahl, ergänze aber noch das '
    Hinsichtlich der Intention war mein Ausgangspunkt ein ganz anderer.
    Sie Mal die Handewerker und Hühner als Poeten dieses Forums an.

    Nochmals danke und Gruß, Shadyn

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.657
    Hallo Shadyn,

    danke für deine Erklärung. Das macht dein Gedicht um einiges böser, als ich es gelesen habe. Gefällt mir aber gut.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    289

    Hallo Roderich

    Ich bin so böse, so schrecklich böse

    Schön das es dir auch so gefällt.

    Gruß, Shadyn

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Fingerübungen für lyrische Handwerker
    Von yarasa im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 15:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden