1. #1
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Schleimer
    Beiträge
    14

    Schmunzelsocke

    Schmunzelsocke

    Mit der rosa Socke, du Wicht,
    habe ich dich gestreichelt.
    Du wolltest es nicht.
    Jetzt lachst du laut.
    Sie riecht nach Mama.
    Dem Schein kein Dunkel graut.

    Mit der Socke fing ich ein Lachen.
    Du wolltest weinen.
    Niemals schlafen.
    Nichts von allem Spiele machen.
    Nur traurig sein.
    Jetzt schmunzeln ganz allein.

    Allein mit mir im Wolkentraum.
    Bin ich dein Ruder nah am Leuchtturm.
    Willst schlafen nie im kalten Raum.
    Krallst meine Hand.
    Die Socke wie ein ewig Band.
    Im Morgen ruht sie schon ein Jahr.

    © MannmitKindimSturm 2006

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.809
    Naja, für jemanden der sich derart gegen Pädophälie ausspricht bewegst du dich auch auf sehr dünnen Eis, zumal gewisse böse Elemente dein Gedicht auch folgendermassen deuten könnten:
    rosafaarben- fleischfarben, Socke von der Form bietet sich als Phallus an...
    das lyr. ich streichelt mit dem Phallus das Kind (Frotteurismus nennt man das wohl im Fachmund) dass die "Socke" nach Mama riecht, deutet für den ein oder anderen sogar noch in die Richtung, dass vorher der Akt mit der Mutter statt gefunden hat. Das anschliessende lachen, passt sehr gut in die Weltansicht eines Kinderschänders, zumal diese denken die Kinder wollten den Verkehr und würden sie verführen.
    Allein mit mir im Wolkentraum- das kann man ohne Probleme auf den Akt deuten.
    Bin ich dein Ruder nah am Leuchtturm - auch hier wieder eine Metapher die man ohne Probleme in diese Ecke deuten kann, schliesslich "lenken" die Pädophilen das Kind beim Akt.
    die nächste Zeile deutet dann auf die Angst des Kindes als folge des Beischlafs, und die Schlusszeile deutet an, wann man das letzte mal beischlaf hatte.
    Wie du siehst kann so zimlich jedes Gedicht in jede Richtung gedeutet werden

    Obwohl ich weniger denke, dass es hier um Kindesmissbrauch geht aber es sollte mal ein kleines Beispiel werden.
    Was mich verwirrt: Sie riecht nach Mama ... also wenn ich an getragene Socken denke riechen sie eher nach Käse als nach irgendeiner Person.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    918
    Besonders bedenklich finde ich in diesem Zusammenhang Zeilen wie: "Du wolltest es nicht", "du wolltest weinen" etc.
    auch für mich klingt das Ganze ein wenig nach Pädophilie aus Sicht des Täters, wobei "Hoffnung und Fröhliches" dann aber doch eidneutig die falsche Kategorie ist.
    demon_wolf: "Venya, wenn du ein Schiff wärest, wärst du die Titanic."

    Klick mich!

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Schleimer
    Beiträge
    14
    Bin mir gar nicht sicher, ob man auf einen solchen
    Kommentar antworten sollte. Welches Problem muss
    man haben, wenn man einer solchen Fantasie nachhängt?
    Vor allem in dieser intensiven Ausprägung.
    Ich fürchte, ihr seid zumindest keine wirklichen Gegner
    der Pädophilie. Mich allerdings werdet ihr nicht einschüchtern.
    Ich werde wann immer und wo immer möglich gegen jede
    Art von Pädophilie vorgehen. Das ist nicht nur die Pflicht von
    Eltern.
    MmK

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.809
    Zitat Zitat von MannKindimSturm
    Ich fürchte, ihr seid zumindest keine wirklichen Gegner
    der Pädophilie.
    Falls du denken solltest, dass ich ein Befürworter der Pädophälie bin, hast du echt ernstzunehmende Probleme, evtl solltest du dich mal über User informieren ehe du Beschuldigungen in den Raum wirfst. Eine Entschuldigung wäre in diesem Fall angebracht.

    Zitat Zitat von MannKindimSturm
    Mich allerdings werdet ihr nicht einschüchtern.
    Wer will dich einschüchtern? Evtl. solltest du mal mit einem Fachmann über Verfolgungswahn reden.

    Zitat Zitat von Demon_Wolf
    Obwohl ich weniger denke, dass es hier um Kindesmissbrauch geht ...
    Erst Lesen dann reden, hat schon vielen geholfen.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.631
    @ MannKindimSturm: Der von Dir implizierte Vorwurf, Demon_Wolf sei ein Befürworter der Pädophilie kratzt nicht nur am Rufmord, es ist Rufmord. Man kann ihm hier höchstens vorwerfen, bei seiner Textkritik ein wenig zu polemisch vorgegangen zu sein. Allerdings betont er dabei ja selbst, daß er nur auf unterschiedliche Deutungsmöglichkeiten eines Werkes hinweisen wollte.

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Schleimer
    Beiträge
    14
    Entschuldige bitte, Gott,
    ich wollte keinesfalls Rufmord begehen.
    Habe einige Nachrichten erhalten, in denen es hieß,
    Demon Wolf selbst sei der Pädophilie angeklagt und das
    soll hier im Forum auch bekannt sein.
    Ich kann das nicht beweisen, also werde ich nichts derartiges
    behaupten. Allerdings scheint mir die harsche Vorgehensweise
    seinerseits gegen mich zumindest ein Indiz dafür, dass er
    ein Problem mit Leuten hat, die sich gegen diese Art der
    Gewaltverherrlichung stellen. So wie ich.
    Ich entschuldige mich, sollte ich mit irgendwelchen Behauptungen
    im falschen Film sein.
    MmK

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.809
    Das liebe ich immer, wenn irgendwer irgendwas daherquasselt, ohne auch nur einen Hauch Ahnung zu haben. An die lieben Menschen die Verbreiten ich hätte eine Anzeige wegen Pädophilie: das ist glatter Rufmord, so eine Anzeige lag nie vor. Der Vorwurf "verbreitung von Kinderpornographie" wegen einem Gedicht, welches in allen Foren von der Moderation bereits als Antikindesmisshandlungsgedicht erkannt wurde ist weitgehend vom Tisch, da man weder auf meinen PCs noch in meinen Wohnungen belastendes Material gefunden hat, bis eben auf dieses Gedicht. Dass die PCs derzeit noch von der BZK einbehalten werden liegt an "Verstössen gegen das Urheberrechtsgesetz" in sofern sollten einige hier erstmal up-to-date sein, ehe sie haltlose Verdächtigungen äussern oder Rufmord betreiben.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.631
    Die Debatte ist an dieser Stelle vollkommen überflüssig. MKiS, Du kannst nicht nur von Hörensagen Rückschlüsse auf einen Menschen ziehen und schon gar nicht, diese dann noch frech und frei einfach so verbreiten ohne entsprechende Beweise.
    Sollte noch ein einziger Kommentar kommen, der sich nicht mit dem Gedicht beschäftigt, werde ich diesen Faden schließen.

  10. #10
    Falderwald Guest

    Hallo MannKindimSturm,

    ich bin Falderwald und ganz neu hier im Forum.
    Eigentlich wollte ich hier nur ein paar schöne Gedichte lesen und auch selbst ein wenig dazu beitragen, und jetzt muß ich hier so etwas lesen.
    Schade, wenn die Emotionen so durchgehen, und damit meine ich alle Beteiligten.
    So und jetzt einmal zum Inhalt deines umstrittenen Gedichtes:
    Ein Vater, allein mit seinem Kind. Das Kind ist traurig, will nicht schlafen, nur weinen, der Papa versucht es aufzumuntern, was ihm mit Hilfe einer rosa Socke gelingt, die nach Mama riecht und ein Band zu der Mutter darstellen soll, die seit einem Jahr nicht mehr da ist (eventuell gestorben: "Im Morgen ruht sie schon ein Jahr").
    Es ist nicht immer ganz einfach traurige Kinder zu belustigen, sie wehren das oft anfangs ab, um später dann doch einzulenken. Das weiß ich aus Erfahrung, bin ich doch selber Vater von drei Kindern.
    Ich finde das Gedicht recht hübsch nur das Versmaß gefällt mir nicht so sehr, daran solltest du arbeiten.
    Die Kommentare von Demon_Wolf und venyaluna waren meiner unmaßgeblichen Meinung nach überzogen, deine Reaktion aber auch, diese hätte cooler und schlagfertiger ausfallen können. (Ja ich weiß, die Empörung über den persönlichen Angriff, aber als Künstler sollte man über solchen Dingen stehen, oder?)
    Ich möchte an dieser Stelle Kurt Tucholsky zitieren: "Dies ist, glaube ich, die Fundamentalregel alles Seins: Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders."
    Also reicht euch die Hände zur Versöhnung.
    In diesem Sinne...

    Bis bald

    Falderwald
    Geändert von Falderwald (06.06.2006 um 22:45 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Schleimer
    Beiträge
    14
    Vielen Dank, Falderwald,
    du hast den Kern der Zeilen klar erkannt.
    Dass eine Handreichung passiert,
    damit solltest du nicht rechnen.
    Bestimmte Einstellungen sind inakzeptabel.
    Danke für deine Kommentierung.
    MmK

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    münchen
    Beiträge
    888
    Sei mir bitte nicht böse, aber wenn ich auf das Thema Pädophilie sensibilisiert dein Gedicht durchlese, dann evozieren auch bei mir Sätze und Ausdrücke wie "Rosa Socke" (die RHCP lassen grüßen), "du Wicht" (Gewaltphantasie), "riecht nach Mama", "Nichts von allem Spiele machen" (s.o.), "krallst meine Hand" usw. auch sehr zynische, weil bösartig euphemisierende Bilder. Unter dem anderen Aspekt find ichs schön
    Besucht mich auf meiner Insel des Infantilen
    Letztes Werk:
    Der Makel der Rose

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden