1. #1
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.530
    Just sitting there

    Just sitting here
    Listening to Aimee Mann
    - and the busy swapping of files beneath me -
    Waiting for the storm
    I will create…

    Just sitting here
    Lost with my words
    - and all the feelings once so strong -
    Waiting for a poem
    To derive…

    Just sitting here
    Glooming my thoughts
    - to match the color of your hair -
    Waiting for a fate
    Fought much too long…

    Just sitting here
    Breathing calmly
    - and smoke through my nostrils -
    Waiting for the shakes
    Of fear…

    Just sitting here
    Waiting for a love
    - exiled, suppressed, nearly forgotten -
    Waiting for
    The inevitable return
    Of damnation.

    Kurushio, 01.07.02

  2. #2
    Niquita Guest
    Gefällt mir. Es hat sowas leicht melancholisches, wobei ich jetzt auch gestehen muss, dass ich die Musik von Aimee Mann nicht kenne. Nur ein Vers kam mir etwas komisch vor, kann aber auch an meinen mangelnden Englischkenntnissen liegen: - and smoke through my nostrils - . Nicht, dass es falsch ist. Es hört sich für mich nur "schräg" an. Ansonsten prima!

    Liebe Grüsse
    Nicole

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.530
    Danke schön. Ja, ich gebe zu, der Vers IST schräg - aber grammatisch voll in Ordnung, wenn auch in ungewöhnlicher Form: "And breathing calmly smoke through my nostrils" wäre normal.
    Tja, wenn Du die gute Aimee kennen würdest, fändest Du es erst recht melancholisch. Sie hat den Soundtrack zu "Magnolia" gemacht.

    Alles Liebe,
    kurushio
    You know, wars aren’t kids - where you don’t have to pay attention to the youngest one because the older two will take care of it.
    - Jon Stewart

    Schwarze Gezeiten: heichaojing
    in Zusammenarbeit mit Lia: All Along the Watchtower
    (work in progress)

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    das gedicht ist wundervoll.....melancholisch ja, ....und düster...aber trotzdem großartig....
    der vers "breathing calmly smoke through my nostrils" hat mich auch etwas stutzig gemacht....aber nur in der hinsicht, daß ich dachte, nostrils wird nur im bezug mit tieren verwendet.....aber man lernt nie aus....und er passt ins gedicht....

    aimee mann hat wirklich viele gute lieder....ich kenne sie seit einiger zeit....aber die lieder zum soundtrack von magnolia gefallen mir am besten....

    lg sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden