Thema: scheidung

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    12
    Ich kann nicht weinen
    verberge nur mein Gesicht
    sehe die Ketten, die deinen
    und weiß diese Liebe bringt es nicht.

    Ich weiß
    ihr wollt es selber nicht
    mir wird so heiß
    und ich verberge mein Gesicht.

    Das Leben wird weitergehen
    es wird nicht sein wie vorher
    aber wir werden uns doch trotzdem sehen
    und verzweifelt verlange ich nach mehr.

    Dann tut was ihr nicht lassen könnt
    und quält mich nicht damit
    war mir denn keine Familie vergönnt
    nur eine kleine Bitt’.

    Und doch will ich nicht
    dass ihr das alles kaputt macht
    eine kleine Träne rollt über mein Gesicht
    habt ihr denn je an mich gedacht?




    Ein kleiner Schrei an meine Eltern. Obwohl es mir eigentlich nur noch egal ist.

    entstanden an einem sonnigen 29.07.2002
    $$$$$___$$__$$___$$$$$___$$$$$___$$$$$_
    $$__$$__$$__$$__$$______$$_________$$__
    $$$$$___$$__$$___$$$$$___$$$$$_____$$__
    $$__$$__$$__$$_______$$______$$____$$__
    $$$$$___$$$$$$___$$$$$___$$$$$___$$$$$__

  2. #2
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    277
    grüß dich, mein lieber/meine liebe dangelux!
    ... ich kann dir keine worte des trostes sagen. gewiß gibt es auch gar keine.... gewiß ist es für ein kind unbeschreiblich schlimm... was als fixpunkt in seinem leben gilt, plötztlich zerbrechen zu sehen... tut bestimmt sehr, sehr weh....
    ich selbst bin geschieden und.. ich habe zwei söhne. allerdings waren sie damals erst 4 jahre alt - und es war ein "ideales" alter für die scheidung.... damals waren sie mit meiner seele noch soooo stark verbunden, dass sie mit meiner befreiung, mit meinem gefühl des friedens, mit meinem gefühl der ruhe - meinem subjektiven, aber auch mit dem objektiven - ruhe und frieden annahmen.... und selbst kaum probleme hatten.... ich weiß nicht, ob sie heute, da sie 8 jahre alt sind, wirklich probleme damit haben... ich weiß es nicht.... ich bin wieder verheiratet und mit meinem 2. mann verstehen sie sich sehr gut... er ist um vieles älter und drängt sich nicht ständig in den vordergrund... ich bin die mama ... und in kinderfragen die oberste instanz.... ihren papa sehen sie regelmäßig ---- ich kann dir nichts sagen, als betroffenes kind.... ich kann nur anregen, mal darüber nachzudenken... ob du es wirklich als das zerbrechen der familie ansehen mußt: vielleicht bleibt ihr trotzdem eine familie (ich empfinde das so..... mit meinem exmann und dessen familie.... sogar jedes jahr mehr...) - es haben sich lediglich die wohnorte gewechselt... und ... sich zu lieben, sich zu schätzen, miteinander am leben des anderen teilhaben zu lassen.... bedingt nicht unbedingt die räumliche nähe....
    weißt du... wir sind hier auf der erde um zu lernen... um lieben zu lernen.... und um diese schritte zu gehen, finden wir immer die richtigen partner, mit denen wir unsere hausaufgaben erfüllen können und uns darin üben können... wenn zwei menschen ihre aufgaben miteinander erfüllt haben - dann gehen sie weiter.... und ihre leben laufen nicht mehr synchron ab.... wie harmlos funktioniert das im bekanntenkreis... vielleicht hast du selber schon erlebt, wie die besten freunde, eines tages .... die fremd und leer erschienen, dir nichts gaben außer leere oder... unverständnis.... meist lösen sich solche freundschaften - solange sie gleichen geschlechts sind - relativ unspektakulär... man akzeptiert, dass sich die freundschaft überholt hat, man sich auseinander entwickelt hat - oder einfach unbewußt schimpft: das ist ein trottel geworden....
    wenn allerdings einmal liebe und partnerschaft im spiel ist - zwischen mann und frau - dann wird das plötzlich eine katastrophe und... wir erwarten von uns selber, ab dem moment, wo wir uns ewige liebe schwören.... auf ewige zeiten, glücklich ... oder zumindest ... zusammen zu bleiben...
    ich habe in meinen harten kämpfen um meine ehe folgenden spruch gehört, geprägt: eine ehe auf lebzeiten einzugehen, gleicht einer vergewaltigung seiner eigenen entwicklung, seiner seele....
    wie um alles in der welt soll jemand heute wissen, ob er in 5, 10, 20, 50 jahren immer noch harmonisch die GLEICHE entwicklung hinter sich hat, wie der partner, sodass sie sich wirklich noch etwas geben können.... sich er-füllen können....
    streit bedeutet doch immer, dass wir nicht er-füllt sind, leer, kein verständnis finden.... und das heißt einzig und allein, dass wir auf einer ganz anderen stufe sind, wie unser partner - dass wir und - deshalb - nicht verstehen...
    heute, da schon vier jahre vergangen sind, kann ich - da mein exmann mich wikrlich nicht mehr betrifft - sehr gut damit umgehen, dass er ein so ganz anderes leben lebt, eine ganz andere stufe einnimmt als ich ..... ich freue mich, wenn ich höre, dass es ihm ganz gut geht und er seine "hausaufgaben" immer besser schafft.... und ich helfe ihm mit rat und tat, wenn alles schiefgeht bei ihm... es regt mich nicht mehr auf, wenn er "blödsinn" redet.... warum auch? es hat mit mir nichts mehr zu tun! ich erlaube ihm inenrlich, genau dort zu sein, wo er nun mal ist... und ich habe einen partner gefunden, der auf meiner ebene ist, mit dem ich mich austauschen kann, wir uns erfüllen und erfreuen, uns verstehen und achten.... und aus diesem grund - glaube ich - geht es meinen buben auch total gut....
    ich habe nicht (mehr) das gefühl, gefehlt zu haben, ich habe kein schlechtes gewissen (mehr), weil wir unsere ehe nicht "geschafft" haben.... ich bin dankbar, dass wir verschiedene wege einschlugen und so meine kinder harmonie rund um sich haben - und nicht einen streit um den anderen, mißachtung und fehlende liebe!
    vielleicht kannst du es so sehen, dass deine eltern einfach eine andere entwicklungsstufe erreicht haben, wo sie einander nicht mehr verstehen können und sich nur gegenseitig - und auch dich - blockieren würden, wenn sie nicht dem lauf der zeit nach-geben würden und sich wieder jeder für sich auf seinen weg besinnt.... vielleicht steigt danach, langsam, langsam auch wieder der respekt und die achtung vor dem anderen - in dem moment, wo sie erkennen, dass KEINER SCHULD ist, und somit keiner dem anderen beweisen, muß, dass doch der andere schuld ist - sondern, dass sie einfach von sich etwas verlangt haben, das nicht zu verlangen ist, wenn man sich selbst treu bleiben will...
    vertrau darauf, dass dich deine eltern lieben, dass du trotzdem BEIDE HAST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und lass sie ihre entwicklung weiter machen - und du ----- du mach deine schritte.... in dem geänderten umfelt.... nicht in einer zerbrochenen welt - sondern in einer VERÄNDERTEN welt, die dir alle möglichkeiten einräumt... die karten neu zu mischen, dich selber - aber auch - BEIDE eltern - besser kennenzulernen....
    ich wünsche dir von herzen alles, alles gute!
    möge gott dich segnen - dich und deine eltern!
    ich schicke dir licht - und deinen eltern!
    alles ist gut - so wie es ist.... versuche diesen satz einmal ganz tief in dir nachklingen zu lassen....
    alles ist gut so wie es ist (denn sonst wäre es nicht so!) .... und ALLES HAT SEINEN GUTEN GRUND... auch wenn du ihn vielleicht erst in jahren -oder auch niemals - begreifen kannst.... alles hat seinen grund! und immer ---- einen guten!
    gott segne dich!
    alles liebe, wüstenblume
    alles liebe, wüstenblume

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    96
    hallo wüstenblume!

    ich habe gerade deine antwort auf dangelux' gedicht gelesen. ein spiritueller text, der mich sehr angesprochen hat. zwar bin ich weder ein scheidungskind noch war ich selbst verheiratet und bin wieder geschieden - trotzdem wirkte deine antwort sehr einfühlsam und aufbauend. wichtig fand ich, dass du die aufgaben angesprochen hast, die wir alle zu erledigen haben. dangelux, vielleicht solltest du die trennung diener eltern auch als aufgabe sehen, an der du letztendlich wachsen kannst. "fürchte dich nicht vor veränderungen - fürchte dich vor dem stillstand". deine eltern denken mit sicherheit an dich, aber darüber dürfen sie nicht vergessen, an sich zu denken. stagnation macht niemanden glücklich!
    und auch wenn es im moment nicht so aussieht: "am ende kommt immer etwas gutes dabei heraus!"

    alles liebe;

    saly.
    ...OpTiMiSmUs IsT dIe FäHiGkEiT, dEn BlAuEn HiMmEl HiNtEr WoLkEn Zu AhNeN...
    (madeleine robinson)

  4. #4
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    277
    danke, liebe saly für deine liebe, positive antwort!
    ich freue mich, dass dich meine zeilen angesprochen haben - das ist nicht selbstverständlich ...
    ja, das mit den aufgaben ist meine absolute lebensphilosophie geworden...s eit ich mich auf diesem "spirituellen" weg befinde und immer weiter und länger gehe, desto leichter schaffe ich all meine aufgaben, die wirklich nicht immer honiglecken sind..... doch mit einer anderen einstellung, mit einem geänderten blickwinkel, bekommt wirklich alles im leben sinn - und somit lebt es sich um soooooo vieles schöner, erfüllter und sinn-voller!!!!!!
    ich wünsche dir einen sinn-vollen abend!
    lg, wüstenblume
    alles liebe, wüstenblume

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    12
    liebe wüstenblume (schatzkammer?)
    danke für deine Antwort. Ich habe jetzt lange nicht hierher geschaut.
    Ich weiß nicht, ob du mich noch kennst, vielleicht unter meinem früheren Namen (Sisty...). Bin grad bei einer Freundin von mir und habe mal auf mein Gedicht geschaut.
    Vor einem halben Jahr oder so hatte ich eine scheiß Zeit, vielleicht hast du das damals irgendwann mal in meinen Gedichten gemerkt.
    Seit dem ich mich kaum mehr hier im Forum blicken lasse (vor allen Dingen nicht unter Sisty) ist diese Zeit vorbei. Ich habe gelernt. Bin härter geworden. Deswegen wird mich die Scheidung meiner Eltern auch nicht aus der Bahn werfen. Nicht nocheinmal. Weil ich sie lieb habe. Und weil ich weiß, dass es gut für sie ist. So wie es ist.
    Danke für deine Worte. Sie haben mir damals geholfen, und sie helfen auch jetzt.
    In Liebe,

    Dangelux
    $$$$$___$$__$$___$$$$$___$$$$$___$$$$$_
    $$__$$__$$__$$__$$______$$_________$$__
    $$$$$___$$__$$___$$$$$___$$$$$_____$$__
    $$__$$__$$__$$_______$$______$$____$$__
    $$$$$___$$$$$$___$$$$$___$$$$$___$$$$$__

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. (ent-)scheidung
    Von Kiryl im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 18:20
  2. End Scheidung
    Von moorvolk im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 21:40
  3. Ent-scheidung
    Von fragend im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 15:02
  4. Scheidung
    Von Lucifuk im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 13:17
  5. (Ent)Scheidung
    Von D.U.ke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 14:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden