tark ihr duftenden blumen, ich hab hier ein paar gedanken gefunden die ich einfach hier ausstellen muss,wie gesagt sie sind nicht von mir,aber sie sind...
wir sind kinder mit unstillbarem drang zu berühren.
verzweifelt daran, dass nicht alles zu fassen ist.
verwundert darüber, wie schnell man lernt zu lassen.
ständig mit verzückter erwartung etwas aus dem fluss des kommenden zu erhaschen.
ewig mit uns schleifend jedoch die last der an uns klammernden vergangenen spuren.
leben im gestern, um das heute zu verwerfen und das morgen zu erträumen.

wer sich darin wiedererkennt dem soll gesagt sein, dass es mittel und wege gibt sich aus der umklammerung des gedächtnisses zu lösen...