Seite 5 von 16 Erste ... 3456715 ... Letzte
  1. #61
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    an Forentreffen immer zu weit weg
    Beiträge
    261
    Mist,und gerade jetzt ist die Muße im Urlaub.
    Hoffe,dass ich mein Gedicht noch rechtzeitig fertig wird, es mag nicht so ganz gelingen...
    Es ist schwieriger ein Vorurteil
    zu zertrümmern,als ein Atom.

    (Albert Einstein)

    Nicht mehr Neu

    Briefe von Jonathan : Die Sanduhr

  2. #62
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.613

  3. #63
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041

    Question

    wie wird denn eigentlich die veröffentlichung der gedichte und geschichten aussehen?
    einfach ein riesenlanger faden, der reihenfolge, bzw. rangliste nach? fände ich am praktischsten.

    das durcheinander in den archiven der letzten wettbewerbe macht ja wirklich keinen sinn, oder?
    g.l.
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  4. #64
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.631
    vielleicht wäre ja auch eher sinnvoll für jede rubrik einen eigenen faden hier einzustellen

    lyrik
    prosa und
    kg

    unter diesen werden dann die jeweiligen werke eingestellt und öffentlich gemacht

    oder man gibt wie sinnvollerweise einfach die gewinner der jeweiligen rubrik bekannt und stellt das werk gleich in die dafür vorgesehenen und schon bestehenden rubriken ein und setllt neben den namen des dichters und schreibers einen link zur rubrik mit ein in dem sich das werk befindet
    glg pringles

  5. #65
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    stimmt, so wollte ich das auch formuliert haben.
    3 fäden für die 3 diszipline. für 3kämpfer und und marathonschreiber einen gesonderten
    Geändert von leporello (28.09.2006 um 09:19 Uhr)
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  6. #66
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    1.224
    Ich schätze mal, dass ein Faden pro Rubrik eröffnet wird. Den Teilnehmern steht es nachher frei, ihre Werke auch im Forum sonstwo zu publizieren.

    Nebenfrage: Muss man eventuelle Anspielungen gesondert vermerken? Ich glaube sonst nicht, dass irgendjemand drauf kommt von den Juroren.

  7. #67
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    das ist pech ich meine, das gedicht muss schon als solches selbstädig sein.
    gut, wenn du irgendwelche uralten unbekannten griechengötter ausgräbst finde ich es doch ganz angenehm, wenn eine fussnote erklärt, was der kerl für ne funktion hatte, und man sich nicht allzu verallgemeinungebildet vorkommt...
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  8. #68
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    267
    ich denke, so offensichtliches meinte ai nicht. eher etwas, bei dem du gar nicht erkennst, dass da ein bestimmter sinn verborgen ist.

  9. #69
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    1.224
    Eben. Einen olen Griechengott kann jeder bei Wikipedia nachschauen.
    Ich meine eher bestimmte Werke etc., auf die man anspielen könnte. Dass das eigene Werk selbstständig funktionieren muss, ist ohnehin klar; allerdings erhellen Vermerke gewisse Hints und haben auch gewisse Funktionen.

    Aber so wichtig ist das ganze nicht. Ich kann auch versagen, ohne auf die Um-die-Ecke-denk-Spielchen hingewiesen zu haben.

  10. #70
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Berlin, PrenzlBerg
    Beiträge
    1.812
    Wie haben sich die Ausdenker des Wettbewerbs das eigentlich mit dem Bewertungsschema gedacht? In den Anmerkungen vor dem Wettbewerb stand etwas von "Orientierungshilfe" für die Juroren. Aber in meiner Mail von Verwalter Micha finden sich zu jeder Bewertungskategorie sogar maximale Punktangaben. Soll es am Ende eine Vergleichsmöglichkeit in den Kategorien geben geben, also muß ich mich an das Schema halten oder kann ich mir auch einfach meine 100 Punkte nehmen und so aufteilen und vergeben, wie ich das als Juror für sinnvoll erachte?
    Zweite Frage: Darf es in der Bewertung Kommastellen geben, wenn ja, wieviele?

    Und ein Problem: Die Strukturalisten haben sich ja um die Jahrhundertwernde für die graphische Gestaltungsebene an Sprachwerken stark gemacht. Demnach könnte sie im 21. Jh. Teil der Bewertung eines Gedichtes sein. Nun ist das mit dem Layout beim Transfer von Dokumenten auf ein anderes System sone Sache. Da schickt man schnell mal ein .doc an jemanden, auf dessen Rechner gar kein MS-Office läuft und der Rödelt dann, um das irgendwie anders lesen zu können und wundert sich nicht, wenn das Layout hinterher zum Brechen aussieht. Also ich habe da jetzt einige Layouts in unleserlichen Fonts rumzuliegen, dass ich froh bin, dass Micha hingeschrieben hat, watt det überhaupt heißn soll. Nun kann ich das ja so nicht in meine Bewertung einfließen lassen, weil es ja sein kann (nicht muß), dass das Layout auf dem Rechner des Dichters noch totschick aussah und nur meine Software das so scheiße interpretiert. Also entweder kompatible Formate wie .txt oder .rtf schicken, die Texte von allem überflüssigen Layout befreien und das Layout aus der Bewertung herausnehmen oder gleich .pngs oder.jpgs von den Werken machen.
    --LeV

    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, schließlich ist die Auswahl groß genug. ~ J.P. Sartre

  11. #71
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Gaaaaanz weit weg...ein kleiner Ort im Norden Deutschlands
    Beiträge
    120
    Sorry leute,
    ich bin neu aslo kann mir mal jemand erklären um was es hier geht????
    Egoismuss ist das geländer an dem sich die dummheit festhält

    Ihr habt alle so schlaue sprüche am ende der nachricht stehen wie bekomme ich das hin????

  12. #72
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.589
    Hallo Lev!

    Eine Orientierungshilfe ist es. Denn mit den max. Punkten bei 100 Punkten ist die Gewichtung der einzelnen Aspekte angegeben. So soll verhindert werden, daß die Juroren nach völlig verschiedenen Gesichtspunkten bewerten. Sonst bewertet einer rein die Form, ein anderer die Verarbeitung des Themas, aber die sprachlichen Mittel bewertet rein zufällig niemand (krasses Beispiel).

    Wenn da also steht "max. 10" Punkte sollte dieser Aspekt ein Zehntel der Bewertung ausmachen.

    Kommastellen sind völlig okay, aber ich denke mehr als zwei sind unnütz.

    Was die Formate angeht: Eigentlich liegt dies beim Teilnehmer. Wenn er eine so komplizierte Formatierung benutzt, daß sie bei normalen Mails nicht übernommen wird, hätte er/sie es als Bildchen schicken können. Wenn es aber auch Probleme mit der Formatierung bei einem .doc gibt, frag Micha ggf. ob er es auch als .pdf schicken kann, da bleibt ja alles erhalten.

    @ Mystic Maddy: Kontrollzentrum Signatur ändern. Gehört hier aber nicht rein.

  13. #73
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Narrennest Nod
    Beiträge
    1.601
    Sonst bewertet einer rein die Form, ein anderer die Verarbeitung des Themas, aber die sprachlichen Mittel bewertet rein zufällig niemand (krasses Beispiel).
    Nach welchen Maßstäben habt ihr uns Juroren eigentlich ausgesucht?

    Aber ehrlich, ich muss auch sagen, dass ich die Gewichtung wenigstens um 5 Punkte verschieben können dürfte. Rechtschreibung schön und gut, aber Grammatik und Interpunktion halte ich bezüglich einiger Lyrikformen für unwichtig, im Gegensatz zur Kongruenz von Sprache und Inhalt.
    wer deutsche versbrecher findet, darf sie behalten
    oder: warum mein rechtschreibprogramm dem genitiv sein toast iszt...

    "Ein Lyriker, der glaubt, unabhängige Kunst zu schaffen, ist ein Narr, aber ein Mensch, der nicht fähig ist, seine Erfahrungen auf ein anderes Niveau zu abstrahieren, ist kein Künstler."

  14. #74
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    535
    mich würde es shcon beruhigen zu wissen das mein gedicht angekommen ist...
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  15. #75
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    nur so zum wundernehmen:
    könnt ihr schon mal bekanntgeben, wieviele beiträge pro rubrik eingesandt wurden?
    g.l.
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Seite 5 von 16 Erste ... 3456715 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wünsche, Fragen und Anregungen
    Von MisterNightFury im Forum Ideenschmiede
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 11:27
  2. Probleme Probleme
    Von Waldkauz im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 10:54
  3. Fragen geben und Antworten fragen
    Von ~anyone~ im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 18:14
  4. Probleme?
    Von ~little Dream~ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 22:15
  5. Probleme
    Von Blondie44 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden