1. #1
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    105
    Ich hasse mein Leben,
    will sterben.
    Will endlich Erlösung,
    sehne sie schon lang herbei.
    Doch kann ich sie mir geben?
    Kann ich beenden, was mir einst geschenkt?
    Kann man eine hässliche Blume fortwerfen,
    wenn sie einem geschenkt wurde?

    Ich hasse mein Leben,
    will sterben.
    will endlich Erlösung,
    mögt mir bitte verzeihn.
    Wegen euch gab dem Tode ich bisher nicht nach.
    Wegen euch wollt ich mein Leben nicht so leicht vergeben.

    Doch jetzt?

    ...Was soll ich denken?...

    Ein Versprechen hab ich euch gegeben.
    Ich weiss nicht ob ich es noch halten kann.
    Ich bin daran an der Last zu zerbrechen.
    Hab ich mein Leben nicht schon längst vertan?

    Lebte lange ohne Liebe in der Einsamkeit.
    Jetzt hab ich euch, spüre eine kleinen Teil von ihr.
    Doch immer seid ihr nicht bei mir, ich spürte sie von euch,
    dadurch wird sie von mir nur noch mehr vermisst.

    Tod, ich sehne mich nach ihm.

    ...Doch...

    Ich halte durch, ich will nicht dass ihr trauert.
    Will nicht dass ihr mich vermissen müsst.
    Ich lebe weiter für euch bis der Tag kommt.
    Der Tag an dem ich mein Leben auch für mich leben kann.
    "Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume!"

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73
    Nicht viel, nur eins...ich kann Dich absolut verstehen !

    Schneckenfreund

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    6
    stimmte ich dir nicht zu wäre ich mir gegenüber selbst ein schelm,
    denn ich sehne ebenso dem tod entgegen,
    doch habe ich wie menschen, die mich missen würde. somit lebe ich mein leben mit der gewissheit, dass irgendwann der tag kommen wird an dem ich meinem leben ein sinn geben kann und zwar indem ich dem ich es opfere.
    die ironie ist ein spiel.
    das leben ist ironie.
    man nimmt daran teil ohne gefragt zu werden,
    beenden kann es nur die zeit.
    denn wer dieses spiel stört,
    der beginnt von vorne.
    schwer kann man es verstehn,
    die letzte möglichkeit,
    die menscheit muss an sich selber untergehn.


    ------------------------------------------------------------
    glück kann ich dir nur wünschen,
    denn das leben wird mich lünchen *g (ich weiß das war plump
    und makaber aber es ist lustig... ich mein nur das ,,lünchen". der rest war ernst)

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    88
    das gedicht spricht mir aus der seele..ich lebe auch nur für andere und weiß nicht ob ich das noch lange so machen kann....ich habs schon versucht mit dem beenden und dann haben sie mich doch aufgehalten.
    Ich hab einen menschen der mein leben ein bisschen aufhellt..eine freundin..doch ist sie auch nicht oft da.
    Wenn ich allein bin versink ich in mir...
    schönes gedicht..mal sehen wie es weiter geht
    MfG mygirl
    Es schreit in der welt, doch keiner drückt auf den Knopf und schaltet es aus!

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    1
    Hi! Hab mich zufälliger Weise auf diese Seite verirrt, muss aber sagen, dass ich froh bin!
    Hier fühlt endlich mal jemand so wie ich!
    Ich hatte selbst schon einen Selbstmordversuch.
    Habe damals allen geschworen, dass ich das nie wieder machen werde.
    Ich hasse mein Leben!
    Es gibt zwar immer wieder schöne Momente (mit meinem Freund...) aber dennoch hab ich das Gefühl, nicht mehr leben zu wollen. Dieses Gedicht hat mich so berührt, dass ich tränen in den Augen hatte!
    Danke, dass ihr mir einen kurzen Moment eure aufmerksamkeit geschenkt habt! Cu...

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    10
    Lang ist der Weg und beschwerlich, der uns durch die Dunkelheit führt, aber am Ende ist das Licht und die Erfüllung, und du wirst nicht bereuen den Weg begangen zu haben.

    Take care....
    Lang ist der Weg und beschwerlich der uns durch die Dunkelheit führt - ans Licht.

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    11
    Es ist immer wieder schön zu lesen, dass es auch noch anderen Leuten so geht wie einem selber, obwohl ich es keinem wünsche! Ich hoffe in deinem Leben kommt schnell der Tag, der wieder Sinn und Kraft gibt! Ich warte noch............
    schönes Gedicht und viele liebe Grüße! Alive
    Wer über Narben lacht kennt keine Wunden!

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    15
    Mich macht es irgendwie traurig, wie viele Menschen schreiben, dass es ihnen genauso geht, dass sie ihr Leben hassen.
    Ich wünsche euch viel Glück! Glaubt mir, irgendwann hat auch diese Phase ein Ende!

    ThinkingAngel
    Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1
    du mensch

    ohne verstand
    einfach nur schreiben
    talent nicht bekannt
    kannst höchstens leser vertreiben


    willst nicht mehr leben
    ach das ist dumm,
    nen rat kann ich geben:
    hör auf zu reden,
    bring dich doch um

    __________

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    26
    Hy
    Erstens: Nordlichtmusik du hättest dir den Komentar echt sparen können.Sei du erst mal in so einer Situation ich befinde mich auch in ihr!! Und es ist nicht toll dann auch noch solche Sprüche zu klopfen wenn man von nichts ne ahnung hat.
    Ich bleibe auch nur noch hier wegen meinen Freunden, den ich verlasse mich nie wieder auf einen festen Freund, den der hat mich erst noch schlimmer in diese Situatin gebracht.
    Aber ich hoffe für euch dass ihr es alle schafft heraus zu kommen und eurem Leben wieder Sinn zu geben!!!

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    ich denke auch gleich wie die anderen, bin schon seit fast 3 jahren in dieser situation, habe es aber auch wegen anderen nicht gemacht. ich finde das gedicht echt toll und wenn ihr wissen wollt, warum ich so denke, sucht mal im forum unter dem benutzernamen Birgit und lest euch durch, was ich schon durchgemacht habe.
    Großen Lob an den Verfasser!!!!


    L.G.Birgit

    P.s. Lasst den Kopf nicht hängen

  12. #12
    JimPfeffer Guest
    Ich muss mich mich schon wundern wieviel Zuspruch dieses Gedicht erhält denn es ist ein klarer zuspruch nach der Sehnsucht zu sterben,ich bezweifle jede Ernsthaftigkeit darin.Wir Menschen ob uns unser Leben nun gefällt oder nicht haben ja letztenendes alle den freien Willen es zu beenden den können sie dir nicht nehmen,jedoch macht man es nicht ,weil man meist nur ans sterben denkt wenn es einem schlecht geht in besseren zeiten denkt man nicht darüber nach und die besseren Zeiten kommen immer das wisst ihr alle.

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Hier und jetzt!
    Beiträge
    467
    Man, dass macht mir jetzt echt Sorgen, was ich da alles gelesen habe und ich kann das so gar nicht nachvollziehen:

    Das Leben
    es ist schön
    Ich
    habe es gesehen
    Es ist
    wie ein schillernder Regenbogen
    Am sonst
    grauen Himmel droben....

    Liebe Grüße und alles Gute
    ... Es ist nicht leicht, aus Gedichten Neuigkeiten zu erfahren, und doch sterben täglich Menschen kläglich an einem Mangel dessen, was dort zu finden ist. - William Carlos Williams

    Heute schon Zeit für Rosen und Jasmin gehabt?
    Willkommen bei: Immer Noch Eine Strophe

  14. #14
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.572
    Schaut euch mal an, von wann das Gedicht ist... zudem wundert mich der Zuspruch nicht wegen dem Inhalt, sondern wegen der Ausarbeitung desselbigen.

    Ansonsten ist nunmal weder schwarz noch weiß, grau kann aber zeitweise abdriften, und von daher sind auch Kommentare wie die letzten beiden genauso unreflektiert wie die Betrachtung im Gedicht.

    Gruß
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mein Stolzer Hass
    Von engelchenonline im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 22:15
  2. Mathe (mein Hass Fach)
    Von Christina13 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 16:44
  3. Das Leben ist zu kurz für Hass
    Von mackes im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 13:38
  4. Macht-Hass,Gott-Leben
    Von Run_Away im Forum Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.10.2002, 00:14
  5. Hass,Liebe und Leben
    Von GeNeLeX im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2002, 18:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden