Thema: ausklang

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    wüstengleich anmutend
    streicht der atem der erde
    über die wartende silhouette
    die an der hauswand lehnt

    schlangenhafte bewegungen
    folgen langsam dem körper
    der durch das letzte licht
    des samtigen tages wankt

    ein letzter blick wirft
    seinen schatten auf den
    bunten schmetterling
    bevor der wind dreht

    (sternentraum, 08.2002)
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    190
    Gefällt mir sehr gut. Dein Gedicht bringt eine sehr angenehme Atmosphäre herüber. Weiter so!
    Gia


  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    danke, gia
    ich wollte damit einen schönen sommerabend einfangen...aber das ist manchmal echt schwer...freut mich, daß es dir gefällt...
    lg sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    25
    ein rätsel winfried? nie und nimmer! es ist einfach nur ein bezaubernd schönes gedicht indem jeder seiner phantasie freien lauf lassen kann. ganz hervorragend ausgearbeitet.

    gruß
    klaus upasaka
    Die Dreifache Zuflucht zu den "Drei Juwelen"

    Namo tassa Bhagavato Arahato Sammasambuddhassa
    Zu Buddha nehme ich meine Zuflucht
    Zum Dhamma nehme ich meine Zuflucht
    Zum Sangha nehme ich meine Zuflucht
    Zum zweite Mal nehme ich zum Buddha meine Zuflucht
    Zum zweiten Mal nehme ich zum Dhamma meine Zuflucht
    Zum zweiten Mal nehme ich zum Sangha meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zu Buddha meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zum Dhamma meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zum Sangha meine Zuflucht
    Saranattayam

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    25
    upasaka = buddhistischer laienanhänger

    das heißt, ich habe die erste zuflucht beendet. herrlich.

    gruß
    klaus upasaka
    Die Dreifache Zuflucht zu den "Drei Juwelen"

    Namo tassa Bhagavato Arahato Sammasambuddhassa
    Zu Buddha nehme ich meine Zuflucht
    Zum Dhamma nehme ich meine Zuflucht
    Zum Sangha nehme ich meine Zuflucht
    Zum zweite Mal nehme ich zum Buddha meine Zuflucht
    Zum zweiten Mal nehme ich zum Dhamma meine Zuflucht
    Zum zweiten Mal nehme ich zum Sangha meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zu Buddha meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zum Dhamma meine Zuflucht
    Zum dritten Mal nehme ich zum Sangha meine Zuflucht
    Saranattayam

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    gratulation soto, und danke....du hast meine idee hinter dem gedicht genau erkannt....

    mit rätselgedichten hab ich nichts am hut....solange ich sie schreiben muß, expulsor....ich glaube auch nicht, daß ich eines zustande bringen würde (absichtlich )......die worte haben sich nach folgender situation gesponnen:

    ein warmer sommerabend, nach einem hitzetag mit 33 grad ist der geist schon träge, man wartet auf die straßenbahn, beobachtet die schatten, die durch die untergehende sonne entstehen und verfolgt dann noch den taumelnden flug eines schmetterlings, der im abendwind treibt....und aus beobachtungen der menschen um mich herum

    mit anderen worten hätte ich es nicht beschreiben können ....und ich wollte es nicht spezifizieren auf den blickwinkel einer person....

    kam licht ins dunkel durch meine erklärung?

    lg sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    du warst das also, dacht ich mir doch, den kenn ich
    ja, es gibt noch straßenbahnen, wenn der sprit für das auto zu teuer wird...oder der bezirk in dem du arbeitest eine große kurzparkzone ist...oder du mit einer freundin unterwegs bist und zu faul, vorher und nachher parkplatz zu suchen...und zufällig nicht an einer station für die u-bahn wohnst...
    um nur ein paar gründe zu nennen....aber da ich denke, daß es eine rhetorische frage war, mußt du den teil der antwort nicht lesen

    lg sternentraum

    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    364
    irgendwie habe ich das gedicht übersehen... welch schande! gut, dass ich es doch noch entdeckt habe! ich finde es nämlich traumhaft schön geschrieben!!

    liebe grüße, marina
    Alles geht den Bach runter.
    Aber immerhin das läuft ziemlich gut!

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    danke marina!
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ausklang
    Von Klaus-H im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 23:12
  2. Ausklang
    Von Scandinelli im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 20:41
  3. Ausklang
    Von Anette im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 11:08
  4. Ausklang
    Von Finja im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 11:30
  5. Ausklang
    Von kurushio im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden