1. #1
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    286
    Ich bin ein Hauch
    bin ganz leicht
    und doch nicht flüchtig

    Ich bin eine Brise
    auf und ab fliege ich
    und kann doch nie fallen

    Ich bin ein Atem
    der warm um kalte Wangen streicht
    und doch niemals endet

    Ich bin ein Lüftchen
    das tanzend Tränen trocknet
    und doch nie müde wird

    Ich bin ein Sturm
    der dich aus deinen Angeln hebt
    und doch nie bricht

    Ich bin ein Wind der Liebe
    und berühre dich

    Ich bin ein Licht
    das um dich schwebt

    und ich erlösche nicht

    Mit mir sei Hauch
    Brise
    Atem
    Lüftchen
    Sturm
    und
    Wind

    und während die aufgewirbelten Blätter
    mit uns wehen-
    erkennen wir,
    dass wir doch alle vom selben Baum sind.



    verena, 6.9.02



    Anders sein und es auch leben, ich habe nichts dabei zu verlieren.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    482
    Erinnert mich irgend wie an das Buch : "Krieger des Lichts"
    Luftig leicht geschrieben leutet es den nun anstehenden Herbst ein. Alle sind wir Blätter vom selben Baum - dem kann ich zustimmen.

    Liebe Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    286
    was ist denn das für ein Buch? Ich kenne nur eines, dass "der friedliche Krieger" heißt.

    mit einer warmen Brise, verena

    Anders sein und es auch leben, ich habe nichts dabei zu verlieren.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    das gedicht ist sehr gelungen....ich mag die bilder, die du verwendet hast....lädt zum träumen ein...

    den friedvollen krieger kenne ich auch...und auch die fortsetzungen..ich finde diese bücher sehr faszinierend...sind fast so etwas wie kraftquellen...immer, wenn ich sie lese...nur so nebenbei erwähnt

    lg sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    27
    Hallo Verena, endlich mal wieder ein Gedicht von Dir gefunden.Habe gerade lange im Forum gestöbert, dieses ist
    das erste, das mich angesprochen hat. Krieger des Lichts ist glaube ich von Paulo Coelho.
    Samarkand

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. etwas freies
    Von minirilke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 21:38
  2. freies Geleit
    Von horstgrosse2 im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 12:46
  3. Freies Licht
    Von Sheppard im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 09:21
  4. Freies Gefängnis
    Von Baahl im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 11:54
  5. Freies Herz
    Von ¤°"ÏrRê§ìstìߣe"°¤ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2003, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden