1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.418
    Eine Träne die ich weine
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich den Schmerz verneine
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Ein Schrei den ich schreie
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich meine Stimme verleihe
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Ein Schlag den ich vollführe
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich schließe meine Türe
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Es hätte alles nicht sein dürfen
    dass ist leicht zu sagen
    und gerade dieser Satz
    wird uns wohl auf Ewigkeiten plagen.

    Zumindest bis auch die Liebe
    nicht mehr Liebe ist
    und jedes dieser sinnlosen Opfer
    wird wohl auf Ewigkeiten vermisst.




    ______________
    Die Schuld tragen nicht die Terroristen.
    Nicht die Spinner und Irren.

    Die Schuld tragen die Menschen, die vor vielen Jahren anfingen so etwas wie Hass und Zerstörungswut zu empfinden.
    >>Maktub<<, sagte endlich der Händler.
    >>Was ist das?<<
    >>Um das zu verstehen, muss man Araber sein<<, antwortete er. >> Aber die Übersetzung wäre ungefähr so: >Es steht geschrieben.< << (aus: Der Alchimist, Paulo Coelho)

    Maktub.
    ~kratzbeere~

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    12
    Ursprünglich eingetragen von Sisty
    Eine Träne die ich weine
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich den Schmerz verneine
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Ein Schrei den ich schreie
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich meine Stimme verleihe
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Ein Schlag den ich vollführe
    kann euch niemals rächen
    doch wenn ich schließe meine Türe
    begehe ich ein neues Verbrechen.

    Es hätte alles nicht sein dürfen
    dass ist leicht zu sagen
    und gerade dieser Satz
    wird uns wohl auf Ewigkeiten plagen.

    Zumindest bis auch die Liebe
    nicht mehr Liebe ist
    und jedes dieser sinnlosen Opfer
    wird wohl auf Ewigkeiten vermisst.




    ______________
    Die Schuld tragen nicht die Terroristen.
    Nicht die Spinner und Irren.

    Die Schuld tragen die Menschen, die vor vielen Jahren anfingen so etwas wie Hass und Zerstörungswut zu empfinden.

    hi du na naja bei diesem gedicht finde ich nicht wirklich etwas ansprechendes nicht alles passt zusammen.aber das thema gefällt mir und im großen und ganzen stimme ich dir zu denn dein gedicht drückt deine gefühle aus.
    naja viel spass weiterhi lese mal meine gedichte auch du darfst mich kritisieren
    dieses gedicht ist an alle die so denken wie ich und an die die es lieben gedanken in form eines gedichtes in sätze oder worte zu fassen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. September
    Von wintervogel im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 12:17
  2. WTC, der 11. September
    Von emka im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 15:55
  3. September
    Von ebannhe im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 13:42
  4. September
    Von Ibrahim im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:14
  5. September
    Von lalelu im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 00:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden