Gedanken
Es ist nun mal so, irgendwann muss jeder gehen
Wann genau weiss keiner, doch es wird geschehen
Das Problem dabei ist, ich will hier nicht weg
Nur: Keine Wahl und Jammern hat keinen Zweck

Manch einer bestimmt über meine Gedanken lacht
Und sich darüber auch keine Sorgen macht
Man wird doch geboren, ohne zu fragen
Beim Tod hat man daher, auch nichts zu sagen

Manch einer freut sich sogar dieser Welt zu entschwinden
Weil er meint, er könne die Probleme des Lebens nicht überwinden
Bei Krankheit na gut, da kann ich es verstehen
Den Zeitpunkt zu bestimmen, aus dem Leben zu gehen

Ich glaub auch nicht an Gott, an ein Leben nach dem Tod
Vielleicht grad deshalb hab ich so meine liebe Not
Mit dem Thema allgemein und auf mich bezogen
Krieg meine Gedanken nicht gerade gebogen

Lieg ich nur da, verlässt mich mein Geist
Hierzu gibt es keine Quellen, so viel ich weiss
Unaufhaltsam rast man darauf zu
Und dann ist sie da, „die letzte Ruh`“

Ich kann nur versuchen die Zeit sinnvoll zu nutzen
Und nicht mein Leben mit solchen Gedanken beschmutzen
Vielleicht kann ich ja noch während des Lebens eine Lösung finden
Und wenn nicht- egal – so oder so muss ich verschwinden