1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.687

    Das blaue Kostüm

    Die Frau,
    im blauen Kostüm
    steigt auf der
    Beifahrerseite aus.

    Der Mann im Inneren
    des Wagens dreht den
    Radio lauter.
    Suzie Q
    Es schneit.
    Seine Gedanken
    gleiten weg von der
    Straße.
    Die Frau in dem Kostüm
    ist seine Geliebte
    und er spürt noch ihren Atem
    auf seiner Haut.
    Suzie Q

    Später wird man sagen,
    es wäre so schade um
    den dreifachen Familienvater.
    Er hatte vermutlich einen
    Sekundenschlaf – wegen der
    vielen Überstunden.

    Auch eine Familie mit Kindern
    starb in dem Crash.

    Suzie Q, Baby I love you…

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    im Wilden Osten
    Beiträge
    201

    Question

    Hallo cori,

    ich finde nicht das dass hier ein Gedicht ist.

    Es folgt keiner Poesie, hat keinerlei Reime, nicht mal einen wirklichen Jambus. Die sprachlichen Bilder sind formal und ohne sonderlichen Tiefgang.

    Vor allem der Schluss ist nicht wirklich traurig, ein einfacher Satz.

    Der Satz Suzie Q ist völlig fehl am Platz, was bezweckst du damit???



    Das Thema kann man ersehen, aber der Aufbau lässt es als Geschichte erscheinen.

    Das was das Lyrische Ich erlebt, ist zu flach verpackt, fast ohne wirklichen Zusammenhang.


    Wenn du das Thema noch mal aufgreifst, bitte mit mehr poetischen Bildern, Rhythmus und Reime!!!

    Ich hoffe du kannst mit meiner Kritik was anfangen.


    Lieben Gruß

    Macquarie I
    Wer auch mal lachen möchte bitte hier entlang Der Demontagethread

    All you can read: Macquarie's LyrikInsel
    Nur das Neueste: Mantra
    Schreit nach Lesern: Ungewollt Das leere Nest

    © Macquarie I
    Alle Rechte vorbehalten!

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.687
    hallo, danke für deine negative kritik (die ist ja auch wichtig!). es ist so, dass ich eine sehr trockene art habe, dinge aufzuschreiben. das muss man mögen. ich denke an erich fried - an den niemand mehr herankommt (meiner meinung nach) - der auch auf gewisse formen (in manchen gedichten!) verzichtete. meine gedichte sind situationen, nichts anderes. ich weiß, man ist lyrik, wahre poesie mit form gewöhnt, aber, wenn man ganz viel ein auge zudrückt und die zeilen nocheinmal liest, dann kann man es vielleicht anders betrachten, ohne die gelernten formen im auge zu behalten.
    ja, suzie q, spielt im radio, ich fand das passt dazu.
    ich bin halt ein mensch der gedanken zu papier bringt und keine wahre dichterin. danke dir! alles liebe cori

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4
    Hallo Cori,
    ich habe keine Ahnung von den Normen, die Gedichte anscheinend erfüllen müssen. Als ich dein Gedicht las, hat mir jedoch gerade der letzte Satz sehr gut gefallen. Er drückt aus, dass nur beobachtet wird und hat gleichzeitig etwas unterschwellig trauriges. Ein bisschen wie ein Zeitungsartikel, der uns mit den sachlichen Worten über das Geschehene allein lässt. (Und es beruhigt mich, dass hier nicht jeder in perfekten Reimen schreibt )

    Lieber Gruß, Mia

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.687
    Hallo Mia,
    ich hab Mal bei meinem alten Schund gestöbert (auch beim neuen Schund) und gesehen, dass mein erstes Gedicht hier von Dir beachtet wurde und ich hab Dich ignoriert. Anscheinend nicht absichtlich, weil das überhaupt nicht meine Art ist. Also, verzeih mir bitte und nachträglich, ich hoffe, Du liest das auch, Danke schön. al waldgiraffe

    P.s.: Schund.



    geh, ich kann das nicht mit den "links" setzen.


    also, werbung, hier und so... schaut euch meine werke der letzten monate, nicht jahre an. besser. glaubt mir. thanx!


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die blaue Blüte
    Von DieBlaueBlume im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 14:09
  2. Kostüm
    Von Meridon im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 21:28
  3. Die blaue Tasse
    Von Danja im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 12:38
  4. Blaue Augen
    Von Festival im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 14:48
  5. Ins Blaue
    Von bettinaT im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 23:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden