Thema: wie es ist...

  1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208

    wie es ist...

    In dir möchte ich vergehen
    Qualen uns´rer Erde leiden
    still in deinen Augen liegen
    mich an deiner Trauer schneiden

    In dir möchte ich mich spiegeln
    aufgeben und neu beginnen
    loslassen und Bänder knüpfen
    ganz vernünftig einfach spinnen

    In dir möchte ich gern leben
    lieben hoffen glücklich sterben
    warum ist was du mir lässt

    ...einzig nur ein Haufen Scherben?
    Geändert von heimlicheFeder (13.10.2006 um 07:05 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    495
    Guten Morgen hF!

    ein solides Gedicht. Die widersprüchlichen Gegenüberstellungen sind nicht neu, dafür aber bei deinem Gedicht schön in den Text eingearbeitet. Das Reimschema gefällt mir auch sehr gut. Wortwahl und Satzbau sind gut.
    Du verwendest 8silbige Verse. Lediglich in S3V3 sind es 7 Silben. Stört aber sprachlich überhaupt nicht und ist eine sanfte Überleitung zu V4 bzw. S4.
    Die optische Abgrenzung des letzten V finde ich sehr passend.
    Bei S2V2 komme ich aber immer etwas ins Holpern. Metrische Abweichung? Bin mir nicht sicher, da die Metrik mir selbst immer noch Probleme bereitet.

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.013
    Hallo Feder...

    da kommt mir gerade eine deiner ersten Antworten in den Sinn, als du ganz neu und unbedarft durchs Forum gewirbelt bist:
    Zitat Zitat von heimlicheFeder
    sorry... scheiß auf ausdrucksformen, benimmregeln oder wat weiss ich!!! supergeiles teil!!! keine kritik! bitte brings mir bei! )
    Ich hab ja wenig dazu beigetragen, aber die Fortschritte, die du gemacht hast, sind beachtlich...

    Der Text liest sich flüssig und ruhig - gerade
    still in deinen Augen liegen
    ist wunderschön und trägt eine Innigkeit, die berührt.

    Zur 2. Strophe:
    loslassen und aufgeben sind dreischlägige Wörter, die sich nur sehr, sehr widerspenstig in die verwendeten Trochäen einlesen lassen. Zwar sind sie auf der ersten Silbe betont, beginnen also volltaktig, aber die Betonung auf der 3. Silbe liest sich albern. Und so gerät man da ins Trudeln.

    Wäre diese metrische Unsicherheit in der letzten Strophe, wäre sie passender. Dort, wo sie jetzt steht, stört sie mich doch ein wenig. Vielleicht fällt dir dazu ja was ein

    LG
    yarasa
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    892
    Hallo Feder,

    in aller Ehrlichkeit: als ich in der Vorschau als erste Zeile sah "In dir möchte ich vergehen" dachte ich "Och nö! Nicht so ein Klopper."
    Lange bin ich noch nicht da, aber zumindest lang genug, dass ichs doch gelesen habe, weil es kaum vorstellbar schien, dass du den S1Z1-Klopper weiterkloppst *g*.
    Ja, der Rest hat mich wirklich überzeugen können, ab der dritten Zeilen in Strophe 1 fand ich die Bilder ausnehmend gut, einfach im Wort und originell im Bild, sowas kommt immer sehr gut, vor allem eben Z3 und 4 in S1, die werden bestimmt nicht so schnell vergessen .
    Bezüglich der zweiten Strophe stimme ich yarasa zu, da bin ich beim Lesen von "aufgeben" und "loslassen" in die natürliche Betonung gerutscht, was den Versen besser stünde. Vielleicht kann man da ja noch was bügeln.

    Insgesamt ein schönes Werk von dir, das ich gern gelesen hab.
    Lieben Gruß,
    Malle

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    37

    heimliche feder

    Hey guten Morgen den du mir übrigens gerade beschert hast !! Lese immer deine Gedichte aber traue mich irgendwie nie ein Kommi zu schreiben, evt. weil ich nicht nach Stil sondern nach Bauch kritisieren würde lach.
    Ich finde es einfach mal wieder super.... das sagt mein Bauch.
    Ich finde es mal wieder berührend ..... das sagt mein Herz.

    Meine Hoffnung hält sich bedeckt und wünscht sich dennoch ünzählige neue Gedichte aus deiner Feder ) bis dann ein Fan !! *zwinker*

  6. #6
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    ani... zu dir zu erst also meine werke sind nicht für "metrik-profis" gedacht. denke mal das ist keins der werke. mir gehts ums lernen. wenn dir etwas besonders gut gefällt, sag einfach was es ist und wenn dich was stört, bitte bitte auch das. metrik, form und inhalt müssen eben zusammen passen. merke an mir selber, dass ich immer weniger auf die inhalte eingehe, weil man dann doch mit der zeit so das gefühl bekommt...jau, schon mal gelesen, aber...
    ist eigentlich schade, aber ich versuche auch meinen senf dazuzugeben. sage wenn mich was stört und bin damit dann doch auch sehr oft nicht unbedingt richtig. jeder hat eben seine worte, die er verwendet, ausschmückt, umstellt, umschreibt oder einfach hinausschreit. jeder hat seinen geschmack. ich freu mich immer, wenn ich den eines anderen lesers getroffen habe, aber sowas kann ja nur passieren, wenn man die geschmäcker kennt
    also immer fleissig sagen was gut oder was weniger gut rüber kommt. freut mich, dass es diesmal von deiner seite anscheinend nix zu meckern gibt

    garahn... hihi, da biste ja wohl dann da hängen geblieben wo bei mir der "flüssige gedankengang" anfing *grien* weiss nicht, ob ich das so stehen lassen kann, aber wollte da schon so etwas wie einen kleinen "turbo" einbauen. wollte dieses gedankenrennen, welches ein verliebter / eine verliebte so im kopf hat wenn da irgendwas nicht rundläuft, einfach widergeben. es klingt ja am anfang wie ne ganz biedere liebeserklärung, die dann zum schluss ja aber in eine "anklage" wandelt. fand das thema ziemlich schwer. hab ziemlich lang dran gesessen um einen flüssigen übergang hinzubekommen und nicht nur anzuklagen. werds aber noch mal überarbeiten *denk* brauch dafür dann aber immer ein paar tage ruhe dazwischen, damit ich den abstand zum werk bekomme.

    yarasa... *LOL* NIEMALS HAB ICH SOWAS GESCHRIEBEN *grins* ...oh man, wo hast du das denn rausgekramt *smile*
    oh manno... merk wohl an deinem beitrag, dass meine idee mit dem "turbo" den ich bei garahn angesprochen hatte, nicht wirklich funktioniert hat. dank dir aber für die genaue analyse. witzig oder sowas solls natürlich nicht wirken. werd mich wohl wirklich noch mal ranmachen müssen
    aber danke dir für dein lob...hab hier echt schon ne menge mitgenommen. denke da kommt dann aber auch noch mehr von mir...brauch bei so trockenen sachen wie jamben, trochäen etc. immer etwas länger *grins*. ist ja ein sehr umfangreiches thema.

    frau malle... jau, so sollte es dann auch eigentlich wirken am anfang. dann hab ich ja wenigstens das hinbekommen *lol*...da du dem rest von yarasa zustimmst, bestärkt mich das in der annahme, dass mein gedanke mit dem beschleunigen nicht so ganz hingehauen hat. werds noch mal wirken lassen müssen, wenn ich etwas abstand dazu gewonnen habe. momentan ist die form, metrik und die lesemelodie in meinem ohr und würde mich dabei behindern.

    lieben gruss erstmal
    Geändert von heimlicheFeder (14.10.2006 um 19:16 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden