1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    25

    Gott ist tot, Ihr Mörder!

    Gott ist tot, Gott ist tot
    Erloschen ist sein Gebot.

    Ich hab ihn Sterben seh'n
    In den Bergen lichter Höh'n!



    Gott ist tot, so schlagen böse Zungen,
    Gott ist tot, und wir haben ihn gemordet!
    Wir fallen tiefer als zur Hölle,
    Nimmer werden wir aufprallen.
    Kein Boten der uns hält,
    Keine Schlucht in die wir fallen!
    Alles löst sich auf, denn Gott ist tot!
    Nichts bleibt mehr bestehen, er ist tot!


    Ein schwarzer Schleier legt sich über's Sein,
    Als wolle sie ihn zu Grabe tragen.
    Ein schwarzer Schleier, den Blick verwehrt;
    Wir sind in Uns so blind geworden!
    Gott ist tot, das Sein ist schwarz:
    Alles was je war, wird verneint!



    Was den Mensch zum Tiere macht,
    Hat er verloren, verloren auch,
    Was ihn zum Gotte führt.
    Kein Herz, kein Geist, nur das Messer!
    Er ist der gezeichnete Mörder:
    Der neue Kain!


    Wir haben alles zerstört, was uns machte,
    Alles, was wir jemals waren,
    Und können es nicht lassen,
    Uns an diese Illusion zu klammern.



    Mensch, Gott ist Tod!
    Dein Menschenwerk zerfällt.
    Vergeh, du letzter Schatten,
    Deine Chance hast du verwirkt!

    Eilt zu mir ihr Göttergeister,
    Dämonen, Engel,
    Eilt zu mir,
    Lasst die Menschen gehn,
    Lasst sie fallen, in das Grab,
    Dass sie selbst sich gruben!

    Doch ihr, ihr Wesen voller Sein,
    Ihr Wesen zwischen Ding und Gott,
    Ihr Wesen, halbwach, halbschlafend,
    Eilt zu mir!
    Wir werden einen neuen Gott gebähren!
    Zulange war er tot!

    Das Sein trug stets den Gotte aus,
    Und wird ihn neu gebären,
    Alles was ist, ist im Sein;
    Alles was strebt, strebt durchs Sein;
    Alles was erkennt, erkennt das Sein;
    Und das Sein besteht im Menschen durch Gottes Hauch.
    Doch euer Gottesmord machte euch
    Zu Waisen, ohne Sein.
    Ihr erkennt nicht, ihr seht im Wahn!
    Ihr strebt nicht, ihr steht still!
    Ihr seid nicht mehr!

    Doch nur ihr habt Gott getötet,
    Das Sein verneint!
    Alles um euch ist noch,
    Nur euch wurde das Recht entsagt!

    Gott wird neu erstehn,
    Doch der Mensch ist nicht mehr!
    Göttergeister, Engel, Dämonen
    Sind die einen g'worden,
    Die bleiben;
    Leer und Ding
    Sind die ander'n g'worden,
    Die gingen.

    (Hüte dich, die Welt ist dein Feind,
    Wenn du sie willst!
    Nur ein Kind,
    Kann Gott gebähren oder morden!)
    Geändert von Zephred (13.10.2006 um 18:37 Uhr)
    Aus dem eigenen Bewusstsein heraus resigniert...

    So ganz ohne etwas was einen hält, dem Nichts ganz nahe...
    (Was ich kann, das will ich nicht;
    Was ich will, das kann ich nicht!)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mörder
    Von RichtungAbgrund im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 11:24
  2. Mörder
    Von jad im Forum Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 11:50
  3. Mörder
    Von das ich im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 16:22
  4. Mörder
    Von Horus im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2004, 22:56
  5. mörder
    Von rennrehrotwild im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.07.2003, 13:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden