Seite 1 von 3 123 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325

    Der steinerne König




    In Stein gehauen wallt sein langer Bart,
    die Sage schreibt, er war gerecht,
    im Türkenkreuzzug er getötet ward,
    den Menschen seines Reiches ging es schlecht.

    Sie erfanden, um sich selbst zu trösten,
    die Mär von seiner Wiederkehr,
    er säß im Berg und stützt die Hände schwer
    und würde nicht im Fegefeuer rösten.

    Auf seinem Haupt die güldne Krone,
    der Bart gewachsen zweimal um den Tisch,
    um sich herum Soldatenbataillone,
    den Blick gesenkt, doch kämpferisch.

    Und wenn vergangen tausend Jahre,
    der Bart verschlungen noch ein drittes Mal,
    und wenn der Schild sein Reich bewahre,
    wird Frieden sein im grünen Heimattal.

    Geändert von Chavali (16.06.2008 um 23:59 Uhr)
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    162
    Hallo Katzi,

    Hmm, bin beeindruckt. Gefällt mir wirklich sehr.

    Und wenn vergangen tausend Jahre,
    sein Bart verschlungen noch ein drittes Mal,
    und wenn sein Schild sein Reich bewahre,
    wird Frieden sein in seinem Heimattal.
    Besonders diese Strophe.

    Der Lesefluss ist, soweit ich das beurteilen kann, gut. Die Wortwahl ist auch sehr schön. Alles in allem ein wundervolles Gedicht.


    Liebe Grüsse,
    force_lord
    ~~Wintermensch~~

    ~~Ich bin wortlos. Aber reich an Gedanken.~~

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Süd-West
    Beiträge
    431
    hi, supikatzi,

    das ist ein schöner Text um den König Rotbart. Gefällt mir sehr gut.

    "und wenn sein Schild sein Reich bewahre,
    wird Frieden sein in seinem Heimattal."

    diese Zeilen werden leider Illusion bleiben, so wie es auf der Welt aussieht, dennoch, wir brauchen unsere kleinen Fluchtpunkte, und wenn es eine bärtiger König im Kyffhäuser ist.

    hab ich gerne gelesen heute morgen

    liebe Grüße
    edorre

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo force lord,

    freut mich sehr, wenn dir die Geschichte um den König gefällt
    Stimmt, ich denke auch, dass der Lesefluss ok ist, wenn auch nicht die Metrik
    Danke für dein Lob.

    Hallo edorre,

    konnte ich mir doch denken, dass du gleich weißt, um wen es geht
    Ich weiche, im Gegensatz zu dir, immer mal gern von der Historie ab
    Danke auch dir für die Rückmeldung, freu mich.

    Lieben Gruß an euch,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Süd-West
    Beiträge
    431
    hi, katzi,

    die Herrin vom Berg ist auch nicht historisch, da habe ich einen eigenen Mythos geschaffen, aber die Grundcharaktere der Figuren beibehalten.

    liebe Grüße
    edorre

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    892
    Liebe Katzi,

    beeindruckend, wie du deinem doch umfangreichen Stoff bildkräftig gerecht geworden bist .
    Viele der Bilder sind ganz neu für mein Leserhirn; zwar hab ich "ihn" mal auf dem Kyffhäuser sitzen sehen, kannte aber die Geschichte(n) dazu nicht. Toll, davon etwas in so schönen Zeilen erzählt zu bekommen.
    Besonders der "Bartwuchs" ist ein sehr einprägsames Bild, wie es wiederholt in deinem Gedicht aufblitzt.
    In der ersten Zeile hab ich kurz gestutzt, wegen "wallen" und "in Stein", mittlerweile scheint's aber gut und richtig, eine Fusion aus lebendig gehaltener Geschichte und dem unbeweglichen Felsbrocken.

    Sehr gern gelesen!
    Lieben Gruß,
    Malle

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo edorre,

    dichterische Freiheit muss man sich gönnen

    Liebe Malle,

    gefällt mir, wie du meinen Text siehst.
    Es ist ein beeindruckendes Denkmal, nach dem Völkerschlachtdenkmal in LE das größte Deutschlands.
    Die Sage dazu hat mich inspiriert

    Danke für dein schönes Lob.

    Mir fällt grad auf: ich hab ja in der letzten S 3x "sein" oops.
    Es passt zwar sachlich, wirkt aber dennoch nicht so toll.
    Hat einer ne Idee?
    Wenn ich schreibe "der Bart" "das Schild"?

    Liebe Grüße an euch,
    Katzi

    P.S. habe 3x "sein" ausgetauscht
    Geändert von Chavali (15.10.2006 um 10:28 Uhr)
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Titel auf Wunsch der Autorin geändert.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Hallo Saar-Katzi

    klar, schon der Titel ließ mich auf Kaiser Barbarossa (Friedrich I.) schließen, die erste Strophe machte es dann gewiss.

    Hast dem alten Haudegen ein schönes Buchstabendenkmal gesetzt. Zwar ist er nicht während des Kreuzzug getötet worden, sondern nach zwei erfolgreichen Schlachten gegen die Muslime ist er im Juni 1190 im Fluss Saleph in Anatolien beim Baden ertrunken, vermulich durch Hitzschlag, aber das nur nebenbei.

    Schöne Idee, den Rotbärtigen mal zu bedichten, es wird ihn sicher freuen...

    Erstaunlich wie lange sich solche alte Legenden halten können, selbst noch in modernen Zeiten, aber was heißt das schon, jede Epoche hält sich für modern...

    Auch mir gefallen die gut ausgewählten Bilder und deine Art der Sagenverarbeitung, kommt alles sehr schön plastisch raus.

    Liebe Grüße
    crux

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325

    Der steinerne König

    Hallo crüxle,

    freut mich, dass du meinen König begutachtest.
    Jo, ertrunken fand ich zu unheroisch - dichterische Freiheit, du weißt

    Danke für dein Lob und liebe Grüße,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  11. #11
    R.Haselberger Guest
    Hallo supikatzi!

    Ein interessantes, nicht alltägliches Werk.
    Ja, auch ich finde es lesenswert und sicher steckt viel Arbeit dahinter.

    supikatzi = Superkatze

    Zum Glück schreibt man Suppe mit zwei p!

    Hat also nichts zutun mit: Sie mag keine Suppe und wenn sie welche vorgesetzt bekommt, wird sie katzig und fährt ablehnend die Krallen heraus!


    Gruß R.H.

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo Hasel,

    supikatzi ist kein Suppenkasper

    Danke dir fürs Lesen und die Rückmeldung mit einem schönen Lob.
    Sooo lange hab ich gar nicht gebraucht für den Text.
    Die Sage gelesen und schon gings los

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  13. #13
    yaira Guest
    Hallo supikatzi,

    ich mag Bearbeitungen von Sagen/historischen Gegebenheiten etc. Allerdings ist es immer schwer, die Waage zwischen Bekanntem und der persönlichen Aufarbeitung zu halten. Ich denke, dass dir das ziemlich gut gelungen ist. Die kleine Abweichung bezüglich des Todes Friedrichs ist (auch für mich als Geschichtsstudentin) leicht zu verschmerzen.
    Noch schöner wäre es gewesen, wenn du das reimschema auch in S2 durchgehalten hättest. Aber ich finde, dass dies dem angenehmen Lesefluss keinen Abbruch tut.
    Übrigens hast du mM einige sehr interessante Reime verwendet. Besonders in dieser Strophe
    Auf seinem Haupt die güldne Krone,
    der Bart gewachsen zweimal um den Tisch,
    um sich herum Soldatenbataillone,
    den Blick gesenkt, doch kämpferisch.
    gefallen sie mir sehr.

    Schöne Bearbeitung!
    Liebe Grüße
    yaira

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.379

    Der steinerne König

    Liebe Katzi,
    du wanderst auf neuen Pfaden und wie man liest, sie stehen dir gut.
    Zwingst hier und da zum Googlen, (habe crux zu spät gelesen) und erlaubst dir Freiheiten, die gefallen.
    Liebe Grüße
    Dana
    Die Seele ist kein Wasser, dessen Tiefe gemessen werden kann. (ind. Sprichwort)

    - Ich bin umgezogen. Meine neue Zuhause-Seite ist in meinem Profil zu finden -

  15. #15
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Liebe yaira,

    habe Dank für deinen Kommentar und dein schönes Lob.
    Freut mich, dass dir der Text gefallen hat
    Vielleicht bearbeite ich S2 noch einmal.

    Liebe Dana,

    ich versuche, die ausgetretnen Pfade zu verlassen, um dann nach einiger Zeit wieder heimzukehren, wetten?
    Freut mich, dass sie dir gefallen.

    Lieben Gruß an euch und einen schönen Abend noch,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der steinerne Engel
    Von Gaudium im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2016, 23:15
  2. Die steinerne Maske
    Von Mone90 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 07:45
  3. Der steinerne Berg
    Von Flamme im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 21:09
  4. Steinerne Worte
    Von Gläserner Engel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 20:00
  5. steinerne Mienen
    Von dream4u im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2002, 18:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden