1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845

    Durchbohrtes Herz

    Durchbohrtes Herz


    Ein Herz, aufgespießt auf einem Dorn,
    der Stachel, tief sitzt er mittendrin.
    Es bleibt nicht mal genug an Zorn,
    sieht in dem Leben keinen Sinn.

    Verschenkt ward es voll Liebe einst
    und wurde achtlos weggelegt.
    Egal, wie sehr du um es weinst,
    es wurde nicht genug gehegt.

    So bohrte sich der Dorn hinein,
    so tief, dass es nicht leben kann.
    Verblutet still im Rosenhain,
    gebrochen längst der Lebensbann.



    Shadow...
    Geändert von Shadowlady (17.10.2006 um 10:21 Uhr)
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    24
    Kann leider nur einen Kommentar vom emotionalen her abgeben aber es gefällt mir super gut. Kann mich extrem gut hineinfühlen....
    Habe kaum erfahrung im schreiben und würde mich extrem über kritik/kommentare zu meinen Gedichten freuen(in Düsteres zu finden)...

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Liebe Shadow,

    dein Text fängt stark an; die letzte S fällt ab, dazu später.

    Ich versuch mal zu ixen

    Ein Herz, aufgespießt auf einem Dorn,
    der Stachel, tief sitzt er mittendrin.
    Es bleibt nicht mal genug an Zorn,
    sieht in dem Leben keinen Sinn.

    xXXxxXxXx
    xXxXxxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX



    Verschenkt ward es voll Liebe einst
    und wurde achtlos weggelegt.
    Egal, wie sehr du um es weinst,
    es wurde nicht genug gehegt.

    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX


    So bohrte sich der Dorn hinein,
    so tief, dass es nicht leben kann.
    Es hilft kein Klagen und kein Schrein,
    verblutet ist es schon längst dann.

    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX


    So weit zur Metrik.
    Sauber bis auf S1 (wenn ich mich nicht vertan habe - bin ja selber noch anfänger im ixen

    In S3 Z3+4 gefallen mir nicht, wirken gezwungen, dem Reim geschuldet.
    Im Moment hab ich auch keine Idee:
    vielleicht fällt dir oder jemandem was anderes ein oder ich schau später noch mal rein


    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hallo Katzi ...

    Danke fürs xen ...
    Also ich komme auf das gleiche Ergebnis wenn ich es mache, so falsch kann es also
    nicht sein deine xerei ... gg
    Ich weiß, dass diese Zeilen eher gezwungen wirken, finde aber im Moment nichts
    zum Verbessern..

    @Darkness

    Danke für deine lieben Worte, freut mich, dass es dir gefällt.


    Also ..... vielleicht hat ja jemand noch eine Idee zur Verbesserung ?


    lg... Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    553
    schönes gedicht! gefällt mir und bewegt...
    zu S1:
    wie wärs mit sowas wie...

    Ein Herz, gespickt von einem Dorn,
    der Stachel sitzt tief mittendrin.
    Es bleibt nicht mal genug an Zorn,
    sieht in dem Leben keinen Sinn.

    zwar nicht so schön mMn, aber metrisch schöner... besser wär "durchbohrt" in Z1, aber das würde sich dann ganze dreimal wiederholen...

    Mir gefällts

    MfG,
    PoD
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hi Patron...

    Danke für deine Meinung zu meinem Gedicht...

    Von der Metrik her würde das was du mir geschrieben hast sicher besser passen,
    aber ich muss gestehen, dass mir die beiden Zeilen so wie sie sind gefallen, ich finde
    sie sind kraftvoller so wie sie sind.
    Ich dachte über eine Änderung nach wo sie mir Katzi vorgeschlagen hat in der dritten
    Strophe, ich weiß, es klingt gezwungen... aber ich finde im Moment nichts wie ich
    es ändern könnte, vielleicht hast du eine Idee dazu ?

    Danke dir

    lg... Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  7. #7
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    huhu mal wieder
    als erstes muss ich sagen, dass ich das thema doch inhaltlich sehr gut umgesetzt finde. du benutzt keine neuen bilder, fügst sie aber so zusammen, dass sie ein stimmiges nicht langweiliges bild ergeben.
    was mich allerdings sehr stört ist die letzte zeile. die ist erzwungen und wirkt zum rest eher wie reingeklotzt. gramattikalisch ist das auch ein bruch würd ich jetzt einfach mal so behaupten.
    wiederholungen sind auch vorhanden und nicht ganz so schön. alles in allem würd ich sagen ein schönes gedicht...kannst du aber bestimmt besser, wie ich dich kenne
    ganz lieben gruss
    und gern gelesen ( wie eigentlich alle deine werke )
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    553
    tja, ich weiß was du meinst, ich bin ja auch deiner meinung... deins ist bildlich deutlich schöner... aber mich persönlich stört die metrik schon.. vll findet man ja noch was
    So bohrte sich der Dorn hinein,
    so tief, dass es nicht leben kann.
    Es hilft kein Klagen und kein Schrein,
    verblutet ist es schon längst dann.
    So bohrte sich der Dorn hinein,
    so tief, dass es nicht leben kann.
    Durchschaubar nun der matte Schein,
    gebrochen längst der Lebensbann
    ich weiß nicht ob es dir gefällt, hätte noch 1, 2 ideen, aber halt nur in meinem eigenen stil... vll willst du sie ja selbst erschaffen, durch kleine denkanstöße?
    ich geb dir mal einfach die reime die mir am ehesten passend erscheinen:

    hinein -> (todes/lebens/..)-schein, -Sein, (blutge)-stein, allein, (engels?)-rein, -hain,... naja, ich weiß, net so doll.. aba vll passt ja doch einer in deiner fantasie... bastle einfach mal

    kann -> zerrann, rann (in kombination mit "blut", falls du dies weiterhin in Z4 beihalten willst)

    hoffe ich konnte dir helfen, ich hab mir extra mühe gegeben

    MfG,
    PoD
    Geändert von Patron of Death (16.10.2006 um 22:19 Uhr)
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hi PoD...

    Also ich danke dir erstmal für die viele liebe Mühe, die du dir gemacht hast !!!
    Freu mich drüber, dass du dir so viele Gedanken für mich hier gemacht hast,
    und werde sehr gut überlegen, was ich tue ... mir gefallen deine Zeilen,
    aber du hast es erfasst, ich hätte gerne das Blut in der letzten Zeile,
    also kaue ich mal deine Vorschläge durch, ob ich draus irgendwas machen kann...

    ganz liebe Grüße

    Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.398
    Liebe Lady,
    auch mich stört bei deinem schönen Werk, der letzte Satz der letzten Zeile.
    Das einzige was mir ad hoc einfällt wäre eine Umstellung des Satzes in :
    "längst verblutet ist es dann"
    aber ich glaube so richtig stimmig ist es auch nicht. Na ja, ich werde mal in Ruhe nachdenken ev. fällt mir ja in der Nacht noch was ein?

    Liebe Grüße

    Babsi

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hallo ihr Lieben...

    Babsi, erstmal danke für deine lieben Worte.
    Ich habe nun umgestellt, vielleicht gefällt es nun besser ?

    PoD...

    Dir danke ich ganz besonders, denn du hast mir wirklich sehr geholfen !!!
    Ich denke, dass es nun gefallen könnte, mir selbst jedenfalls gefällts nun auch
    besser, und da ist deine letzte Zeile und dein Hain stark beteiligt dran

    Danke dir nochmal für die Mühe !

    ganz liebe Grüße

    Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Wie romantisch-traurig, im Rosenhain

    Liest sich aber so bedeutend besser, Shadow.

    Nur Lebensbann = Lebensbahn? Ein Verschreiber?
    Wenn nicht, finde ich Lebensbahn passender.

    So, nu aber genug gekrittelt

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Im Tiefen Sumpf
    Beiträge
    553
    schön das ich dir anscheinend helfen konnte
    ich finds deutlich besser!! der rosenhain ist super, find ich echt gut!

    @supikatzi: warum denn "-bahn"? der lebensbann kann doch brechen oder? ich denke mal weniger an einen schreibfehler

    MfG,
    PoD
    Das Leben ist hart, aber unfair!...............................................36144mal gelesen, 622 Antworten... Danke! (Stand 17.3.2009)

    < Der Fliesenboden > als Fortsetzung von < Ein Routinier? >
    < Es schweigt und tickt >

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Ja PoD, deine Mühe hat sich gelohnt, finde ich...
    Der Rosenhain ... dein Hain und meine Dornen... ist gleich Rose.. gg

    Danke nochmal

    Und Katzi ... danke für deine Kritik...
    Mit dem LebensbaNN hat PoD recht, hab da schließlich auch seinen Vorschlag
    verwendet ! Ist wieder eines meiner alten Gedichte, so wie die meisten hier. Aber
    so umgearbeitet finde ich es nicht mal so schlecht gg

    lg... Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  15. #15
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.398
    Hallo Lady,
    eine große Bitte: räum doch mal dein Postfach aus, ich versuche dich seit 2 Tagen zu erreichen. Entschuldige das ich den Faden hier für die Nachricht benutze aber anders weiß ich dich nicht zu "kriegen"

    deine Babsi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Herz, oh Herz (oder die Kunst des Loslassens)
    Von Lacrima679 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 22:06
  2. Herz vergeben, Herz verschenkt
    Von Joneda im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 07:58
  3. das herz
    Von Nebeltochter im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 04:21
  4. Mein Herz. Mein Herz, dein Herz. Dein Herz.
    Von Heymsuchung im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2004, 20:11
  5. Das Herz
    Von sam w im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 22:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden