Thema: Zukunft

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319

    Zukunft

    Zukunft

    Abschied hat die Nacht genommen,
    verlässt das Meer, die Wälder, Seen.
    Mein Herz, das ist beklommen,
    es wird leider mit ihr geh´n.

    Der Tau, der in die Pfützen fällt,
    spurlos in die Erde sinkt.
    Nichts mich an diesem Ort hier hält,
    das Gewissen um den Verstand mich bringt.

    Die Dunkelheit hat sich geklärt,
    verschwindet nun aus Feld und Tal.
    Meine Seele hat sich gewehrt,
    nur hat sie leider keine Wahl.

    Der Ast ist nun gebrochen,
    vom Stamm getrennt, entzwei,
    hab mich zu lang verkrochen,
    ich sag Ade, es ist vorbei!



    So ich hoffe das euch dieses Gedicht gefällt und das es diesmal auch nicht an der Umsetzung happert. Über Interpretationen, Kritik, Anregungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.
    lg eure Dornenrose
    Geändert von Dornenrose (20.10.2006 um 10:51 Uhr)
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    528
    Hallo Dornenrose!

    Ich mag Dein Gedicht. Es beschreibt sehr schön einen Abschied. Ob es nun Selbstmord ist, oder einfach nur ein "Weiterziehen", sei dahin gestellt. Falls es sich um Selbstmord handeln sollte, ist dies meiner Meinung nach das schönste Gedicht zu diesem Thema, was ich bis hier hin gelesen habe. Jedoch möchte ich es lieber als ein "Weiterziehen" interpretieren. Selbstmord gefällt mir nicht

    Okay...wie gesagt, die Thematik und Deine Wortwahl gefällt mir sehr gut.

    Leider ist es an vielen Stellen noch sehr holprig zu lesen... Das ist schade, weil es ansonsten so schön ist.

    Ich schau mal, ob ich was machen kann


    Abschied hat die Nacht genommen,
    verlässt das Meer, die Wälder, Seen.
    Mein Herz, das ist beklommen,
    es wird leider mit ihr geh´n.

    Der Tau, der in die Pfützen fällt,
    tief in der Erde er versinkt.
    Nichts mich an diesem Ort hier hält,
    nur ein Gewissen, dass um den Verstand mich bringt. (hier bin ich leider auch ratlos...)

    Die Dunkelheit hat sich geklärt,
    verschwindet nun aus Feld und Tal.
    Meine Seele hat sich gewehrt,
    nur hat sie leider keine Wahl.

    Der Ast ist nun gebrochen,
    vom Stamm getrennt, in Zwei,
    hab mich viel zu lang verkrochen,
    ich sag Ade, es ist vorbei!

    So...ich hab das Gedicht ein wenig überarbeitet. Ich hoffe, das war ok. Ich finde, so liest es sich insgesamt flüssiger. Es ist noch nicht einwandfrei, aber besser. Was sagst Du dazu?


    Liebe Grüße, Ashtray
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319
    @hallo AshtrayGirl
    Erstmal danke für die Interpretationsidee Und für dein Lob.
    Worum es sich in diesem Text handelt möchte ich eigentlich der Phantasie des Lesers überlassen. Aber ich denke der Titel sollte schon ein Tipp sein
    Auch finde ich es total klasse, dass du ehrlich deine Kritik geäußert hast und dir Gedanken über eine Verbesserung gemacht hast.
    Wie du siehst habe ich deine Änderungen die mir gut gefallen, bis auf einen Satz umgeändert.
    Der Satz den ich nicht übernommen habe ist "tief in der Erde er versinkt." ,weil mir an dieser Zeile wichtig war das der Tau keine Spuren hinterlässt und man nicht ahnen könnte, dass er da war.
    Ich habe die Zeile aber trotzdem nochmal überarbeitet und hoffe das sie dir jetzt vielleicht besser gefällt.
    Vielleicht schreibt ja auch noch jemand anderes was dazu ich möchte es auf jedenfall hoffen.
    Auf jedenfall aber erstmal Danke
    lg Dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    528
    Hey!

    Deine Änderung bei dem Satz mit dem Tau gefällt mir auch sehr gut. Ich würde noch ein "er" dazu setzen.

    Also: "spurlos in Erde er versinkt"

    Dann liest diese Zeile sich flüssig.

    Bei der letzten Strophe holpert es noch ein wenig... Ich würde bei "zu lange" das e weglassen und aus "abgetrennt" "getrennt" machen. Das würde auch am Inhalt nichts verändern.

    Mir gefällt Dein Gedicht immer besser

    LG Ashtray
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319
    Hallo Ashtraygirl
    habe auch diese Vorschläge übernommen.
    hast Recht klingt jetzt besser. Danke nochmal
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    272
    spurlos in Erde er versinkt.... das würde ich mir von der metrik her auch noch mal überlegen!
    Meine Seele hat sich gewehrt,...hier würde ich noch ein einsilbiges wort einfügen, dann klingt es noch schöner, schon oder so!

    Ich würde mal das ganze gedicht durchlesen und vers für vers durchgehn, wenn jeder gleich viele silben hat klingt es ganz gut, oder enn sich ein versmas durch dein gedicht ganz durchzieht
    lg
    Ck
    Der Boden unter meinen Füßen bewegt sich wie Treibsand;
    Aus keiner Ecke leuchtet mir mehr ein Licht.
    Ich muss den Sand der Zeit aus meinen Augen reiben.
    von Dornenrose in "Schwarzes Licht"

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo Dornenrose,

    ich ixse deinen Text mal durch:

    Abschied hat die Nacht genommen,
    verlässt das Meer, die Wälder, Seen.
    Mein Herz, das ist beklommen,
    es wird leider mit ihr geh´n.

    XxXxXxXx
    xXXxXxXx
    xXxXxXx
    xXxXxXx ---> geht so

    Der Tau, der in die Pfützen fällt,
    spurlos in Erde er versinkt.
    Nichts mich an diesem Ort hier hält,
    nur ein Gewissen, dass um den Verstand mich bringt.--->doch ein Gewissen, das mit sich ringt. ---> XxXxXxXxX - so ginge es noch.

    xXxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxXx
    XxXxXxXxXxXx

    Die Dunkelheit hat sich geklärt,
    verschwindet nun aus Feld und Tal.
    Meine Seele hat sich gewehrt,
    nur hat sie leider keine Wahl.

    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    XxXxXxXx
    xXxXxXxX --->kann man durchgehen lassen

    Der Ast ist nun gebrochen,
    vom Stamm getrennt, in Zwei, ---> entzwei?
    hab mich viel zulang verkrochen,---> viel weg, zu lang auseinander
    ich sag Ade, es ist vorbei!

    xXxXxXx
    xXxXxX
    XxxXxXxX
    XxXxXxXx

    Du siehst, es sind noch gewaltige Holperer drin.

    Aber schon viel besser.

    Mit Gruß,
    Katzi
    Geändert von Chavali (20.10.2006 um 05:55 Uhr)
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319
    Hallo Katzi
    also Strophe 1und 3 sind den smileys nach zu urteilen in ordnung nummer 2 und 4 bedürfen einer überarbeitung

    was hälst du in strophe zwei als letzen vers von

    Das Gewissen, um den Verstand mich bringt.

    in Ixxen wenn ich das richtig mache
    xXxxXxXxxX

    bei 4 ist mir noch nichts wirklich besseres eingefallen ausser vielleicht aus stamm wieder stamme zu machen
    hast du da vielleicht noch eine Idee
    lg Dornenrose
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo Mone,

    "doch ein Gewissen, das mit sich ringt" willst du nicht nehmen?
    Na gut, deine Idee "Das Gewissen um den Verstand mich bringt." ist auch nicht schlecht (ohne Komma),
    mir fällt auch keine andere Umstellung ein, außer, man würde alles neu schreiben, aber das willst du ja sicher nicht.
    Ist doch auch ok so.

    Oben habe ich editiert, und einige klenie Sachen rot gemacht dir du noch verändern solltest.
    Sind alles nur Vorschläge.

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319
    hallo katzi
    also änderungen sind jetzt erst mal vorgenommen und erstmal danke für deine Geduld mit mir.
    dein vorschlag klingt zwar schon aber das gewissen nimmt den verstandt, wenn es nur mit sich ringen würde, dann würde nich die chance bestehen irgendwie den verstand zu behalten.
    Aber generell habe ich ncihts dagegen sachen neu oder umzuschreiben
    wenn ich nur wüsste wie
    lg mone
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

  11. #11
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    hallo Mone,

    ich hab nochwas:

    "spurlos in die Erde sinkt,"

    Ich hab leider heut nicht soviel Zeit... schaue später nochmal rein...
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    319
    moin katzi
    alles klar schon geändert
    du bist echt superschnell mit antworten klasse
    Lg mone
    Wer glücklich sein will, muss wissen was Traurigkeit bedeutet!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zukunft
    Von mistersleep im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 04:01
  2. Zukunft
    Von Bubble im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 11:07
  3. Zukunft
    Von TraumtänzerFede im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 15:21
  4. Zukunft
    Von Panky im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 16:17
  5. Zukunft
    Von LautesSchweigen im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden