Gestern in der Stadt
Hab ich einen alten Mann gesehn
Er bot an was er gebastelt hat.
Fünfzig Cent das Stück
Fünfzig Jahre, Glück
Er hat Zeit ich kann ihn gut verstehn.

Heute auf der Straße
Lerne ich ein junges Mädchen kennen
Läuft vorbei am Stuhl und rümpft die Nase.
Wo der Mann gesessen
Wo, sie hats vergessen
Sieht die Straßenbahn, fängt an zu rennen.

Gestern in der Stadt
Hört ich einen Mann Gitarre spieln
Stand und sang von einem Sommertag.
Hatte keinen Hut
Hatte Geld genug
Seine Lieder warns die ihm gefieln.

Heute auf der Straße
Seh ich eine Alte Obst verkaufen
Laut wirbt sie um Käufer auf der Straße.
Sie hat sieben Kinder
Sieben ist ihr Jüngster
Preist ihr Obst an, Niemand will es kaufen.

Gestern in der Stadt
Hab mich von der Masse treiben lassen
Fühlte die Gesellschaft die man hat
Menschen überall in Massen.

Heute auf der Straße
Merke dass es eine Lüge ist
Merke wie allein man auf der Straße
Unter all den Menschen ist.