1. #1
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208

    einleitung in die neue zeit

    ...und ständig kreist mein Denken
    um eine neue Zeit
    es kennt nicht mal die Richtung
    entfernt sich viel zu weit

    Die Hoffnung kämpft beachtlich
    und das Vertrauen schreibt
    ein Märchen über Liebe
    das mir die Angst vertreibt

    So lernt mein Herz zu schlagen
    im Zauber fast verlor´n
    doch hat das Glück im Ende
    die tollste Zeit gebor´n

    Geändert von heimlicheFeder (16.10.2006 um 04:27 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Guten Morgen Federchen....

    Hmmm schöne Worte, die am frühen Morgen das Herz erfreuen...

    und ständig kreist mein Denken
    um eine neue Zeit
    es kennt nicht mal die Richtung
    entfernt sich viel zu weit

    xXxXxXx
    xXxXxX
    xXxXxXx
    xXxXxX

    Die Hoffnung kämpft beachtlich
    und das Vertrauen schreibt
    ein Märchen über Liebe
    das mir die Angst vertreibt

    xXxXxXx
    xXxXxX
    xXxXxXx
    xXxXxX

    So lernt mein Herz zu schlagen
    im Zauber fast verlor´n
    doch hat das Glück im Ende
    die tollste Zeit gebor´n

    xXxXxXx
    xXxXxX
    xXxXxXx
    xXxXxX

    Also einwandfrei, absolut nichts zu bekritteln... und wie gesagt, es gefällt mir sehr.
    Liest sich meiner Meinung nach rund und flüssig, erfreut den Leser.

    lg... Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  3. #3
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    na das nenn ich ja mal ne kritik
    so viel mühe und dann nix zu meckern?? das hat ich noch nie *freu*
    lieben gruss und danke schön fürs ausseinander-ixen
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.000
    Hallo, Feder!
    Das ist rund und schick. Ich wäre nicht heinzi, wenn ich nicht ein Wort finden würde, das vielleicht anders heißen könnte. "... doch hat das Glück im Ende...",
    dürfte auch, ohne sinnentstellend zu wirken "... doch hat das Glück am Ende .." lauten. Aber sonst: Eine schöne Leistung!

  5. #5
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    wollt mal wieder was ohne schwierige metaphern in ganz leicht schreiben wenn man immer nur irgendwie schöne wortspielereien jagd ist das irgendwann auch gar nicht mal mehr so leicht, das so hin zu bekommen dass es einen dann doch zufrieden stellt
    das Im ende hab ich so stehen lassen da mir die letzte strophe doch schon sehr einfach erschien und dadurch das ganze nicht so auffällt oder? *frechgrins*
    Geändert von heimlicheFeder (16.10.2006 um 13:51 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    direkt im Grünen → bei Berlin
    Beiträge
    952
    Liebes federchen

    Lange ists her, dass ich mal was von dir gelesen hab... ich komm aber auch wirklich zu gar nichts mehr... na glücklicherweise fiel mir dieses eine hier ins Auge! Eine Schande wärs gewesen, hätt ich es übersehen.

    Was du schreibst gefällt mir sehr. Die sanfte Art deiner Sprache und überhaupt die ganze Idee, die in deinem Gedicht steckt. Ich finde, sie gibt viele Möglichkeiten für eine Interpretation

    Ich wage mich einmal an eine Interpretation... nun ja, gewiss trifft es nicht ganz die deine... aber so waren meine Gedanken zu deinem gedicht!

    und ständig kreist mein Denken
    um eine neue Zeit
    es kennt nicht mal die Richtung
    entfernt sich viel zu weit


    Eine frische Liebe... so scheint es mir. Das Verliebtsein, sich die Zeit mit dem Partner ausmalen, an ihn denken und doch nicht wissen wohin sie führt... nur wissen, dass man liebt und glücklich ist... das "entfernt sich viel zu weit" steht wohl dafür, dass man auf Wölkchen nummer 7 zu schweben scheint, alle gedanken drehen sich um die Liebe, man ist in Gedanken versunken, in Gedanken weit entfernt von dem Ort, an dem man sich gerade aufhält.. die Gedanken kreisen eben nur um ihn/oder sie... denjenigen, der so liebt, wie man selbst liebt.

    Die Hoffnung kämpft beachtlich
    und das Vertrauen schreibt
    ein Märchen über Liebe
    das mir die Angst vertreibt


    Alle Ängste und alle Unsicherheiten legen sich mit der Zeit. Das LyrIch baut ein vollkommenes Vertrauen auf, welches unabdingbar für eine glückliche Partnerschaft ist. Wenn sich beide gegenseitig vertrauen, erst dann kann man seine Liebe wirklich genießen und erst dann wird es wunderbar (ein Märchen)

    So lernt mein Herz zu schlagen
    im Zauber fast verlor´n
    doch hat das Glück im Ende
    die tollste Zeit gebor´n


    Ebenso wie die anderen Strophen schön... aber schwer zu interpretieren, wenn man meinen Gedanken folgt... vielleicht ist das "so lernt mein Herz zu schlagen" in sofern gemeint, dass nach einer schmerzhaften Trennung endlich wieder neue Liebe zu jemandem entwickelt wurde? Doch sie steht dann im Kontrast zu der nächsten Zeile meines Erachtens nach... "im Zauber fast verlor'n" ... im Zauber der Liebe?
    "doch hat das Glück am Ende die tollste Teit gebor'n" diese Zeile ist wieder eindeutiger. Sie zeigt, dass die gerade die Liebe etwas Wunderbares ist und die Zeit so schön macht, wie nie zuvor. Jedoch, bin ich noch etwas schlüssig über das "am Ende"... bedeutet es, dass die Liebe sich dem Ende geneigt hat?

    Wenn du einmal Lust verspürst deine Interpretation, deine Gedanken uns offen zu legen würde ich mich sehr freuen... in jedem Fall sprach mich dein gedicht sehr an. wirklich gelungen.

    liebste Grüße
    "Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt" (Ernst Ferstl)

    NEU:
    Was dich forttreibt
    Meine Werke auf einen Blick: Infinity's Marmeladenlektüre
    Vertont (NEU): Mit Tantchen auf Reise
    © Infinity


  7. #7
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    und genau meine gedanken sinds die du da raus gelesen hast
    da wo du hängen geblieben bist will ich gern weiter helfen.

    So lernt mein Herz zu schlagen
    im Zauber fast verlor´n
    ...diese beiden zeilen stehen genau für das was du angeschnitten hast, nämlich eine beziehung die die liebe ( den zauber ) fast ausgelöscht hat

    doch hat das Glück im Ende
    (ich sehe das lieben und das gleichzeitige geliebt werden als einen glückstreffer an...vieleicht kannst du mit diesem gedanken etwas anfangen ) das ende steht dann für das ende dieser story, die liebe geht natürlich weiter *anmerk*

    die tollste Zeit gebor´n ...merkt man hier doch... nach der geburt ist doch noch nicht schluss

    lieben gruss und freut mich mal wieder was von dir gelesen zu haben.
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    direkt im Grünen → bei Berlin
    Beiträge
    952
    Lieber Feder

    Nun macht es Sinn, mit deinen Worten kann ich sehr gut etwas anfangen es freut mich, wenn wir die gleichen Gedanken verfolgten....

    wirklich schön.

    liebe Grüße
    "Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt" (Ernst Ferstl)

    NEU:
    Was dich forttreibt
    Meine Werke auf einen Blick: Infinity's Marmeladenlektüre
    Vertont (NEU): Mit Tantchen auf Reise
    © Infinity


  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hi Federchen

    Hab mir die Mühe aber gern gemacht, um zu beweisen, dass es nichts zu bekritteln
    gab... grins ... und das an einem Montag früh ...

    Mach weiter so...

    lieben Gruß... Shadow...
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  10. #10
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    shadow... so langsam bekomme ich ein schlechtes gewissen was deine beitragsanzahlen bei meinen werken angeht
    werd mich heut nacht mal schick bei dir durchwühlen... muss jetzt erst mal die 2. runde arbeiten

    ah so...zum thema schlafen: nö, schlafen macht nur müde *denk*
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einleitung
    Von Ich. im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 20:55
  2. Es kommt eine neue Zeit
    Von Didymus im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 11:35
  3. Neue Schlechte Zeit
    Von Sebastian P. im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 18:16
  4. Neue Zeit
    Von Peterli im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 11:46
  5. Neue Zeit
    Von helma im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden