Thema: Beweise

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Altengronau
    Beiträge
    25

    Beweise

    Wie soll ich mich beweisen
    vor dir?
    Wenn ich keinen klaren Gedanken fassen kann,
    in deiner Gegenwart.
    Deine Augen machen mich sprachlos,
    die Stimme versagt.
    Bin Deprimiert
    von meiner Unfähigkeit.
    Wirke gehetzt durch dich
    und deine Anwesenheit.
    Ich kann mich nicht beweisen.
    Ich bin zu blöd,
    zu zeigen wer ich bin,
    was ich empfinde
    und warum.
    Egal wie weit ich reise,
    was dir fehlt sind beweise.
    Feindbild Mensch: Du willst leben in einer Welt die dich hasst. Der Tod ist dein Ausweg und ich bin die Klinge.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    ersteinmal willkommen bei uns gleich zur kritik
    abschlusssatz "was dir fehlt sind DIE beweise" (weiss zwar nicht warum, aber es lässt es schöner ausklingen.
    man merkt dass dem autor, also dir, dieses werk aus dem herzen spricht. hast deinen gefühlen wörter gegeben und sie aufgeschrieben. im ganzen vom sprachlichen her, sehr nüchtern und abgeklärt ( bis auf das "blöd", welches ich doch eher als störend ansehe ).
    du hast jedenfals keine angst davor gedichte zu schreiben und bringst gefühlsmässig auch wohl genug mit. dieses werk hier steckt allerdings noch voll von typischen anfängerfehlern ( für die man sich hier nicht schämen brauch )
    das wichtigste beim dichten ist das verdichten... also das komprimieren der gedanken oder des themas. du schreibst deine story so hin wie sie eben ist, deshalb wirkt es eher wie ein trauriger tagebucheintrag als wie ein gedicht. reime verwendest du leider auch keine ( weiss aber zum jetzigen zeitpunkt nicht mal ob das mit dem reimen so dein ding ist ). vom sinn des textes her, sind die umbrüche grösstenteils überflüssig und somit störend.
    der grundgedanke ist aber schon mal nicht schlecht zum anfangen. nimm diesen doch mal und versuche in einer möglichst kurzen, aber bildhaften,starken form zu ZEIGEN, was du uns vermitteln möchtest

    lieben gruss und hoffend bald ein nächstes werk von dir zu lesen
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Altengronau
    Beiträge
    25
    hey,
    ja ich weiss das das alles net so ausgereift ist ich schreib das halt nur so auf wie es kommt und bin dankbar für jeden tipp weil ich das auch noch nicht so lange mach und die noch net so gut sind aber danke für die helfende kritik und ich hoffe das ich das bald ändern kann
    tschö
    Feindbild Mensch: Du willst leben in einer Welt die dich hasst. Der Tod ist dein Ausweg und ich bin die Klinge.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.027
    Hallo, Blutkehle (mein Gott, wie blutrünstig),
    zunächst schließe ich mich weitestgehend der heimlichen feder an. "Wie herrlich leuchtet mir die Natur,/wie glänzt die Sonne,/wie lacht die Flur." (Goethe)
    Diese erste Strophe des Mailiedes vermittelt mir Freude, Glück, Weite, große Gefühle. Und: Kein Wort davon in diesen vier Versen! Das prosaische Erwähnen von Gemütszuständen (Augen machen sprachlos, aber Du redest ja weiter; Stimme versagt, aber Du redest immmer noch; bist deprimiert in der ersten Hälfte Deines Werkes, aber schreibst weiter munter drauflos; bist gehetzt, aber -bei nur kleinen Ecken- Du schreibst in ruhigen Jamben weiter. Da kann man was dran tun. Lobenswert ist allein die tatsache, dass Du Dich traust). Mach weiter!

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Altengronau
    Beiträge
    25
    danke danke...
    naja wie schon gesagt ich mach das noch nicht lange aber bin dankbar für alles was hilft damit ich besser werde
    Feindbild Mensch: Du willst leben in einer Welt die dich hasst. Der Tod ist dein Ausweg und ich bin die Klinge.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo (dein Nick ist zu grausam )

    Fürs erste gar nicht mal so schlecht.
    Die Worte in Form gebracht - ungereimt im freien Vers -

    "Wie soll ich mich beweisen -
    vor dir, wenn ich keinen klaren
    Gedanken fassen kann,
    in deiner Gegenwart.

    Deine Augen machen mich
    sprachlos, die Stimme versagt.
    Bin deprimiert von meiner Unfähigkeit.
    Wirke gehetzt durch dich
    und deine Anwesenheit.

    Ich kann mich nicht beweisen.
    Ich kann dir nicht
    zeigen, wer ich bin,
    was ich empfinde und warum.

    Egal wie weit ich reise,
    was dir fehlt, sind Beweise."


    Etwa so.
    Habe auch einige kleine Fehlerchen beseitigt

    MfG Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Altengronau
    Beiträge
    25
    ach mein nick ist gar net so schlimm... naja danke dir aber ich glaub wenn ich mich jetzt noch oft bedanken muss sterben meine armen fingerchen naja danke dir aber trotzdem
    Feindbild Mensch: Du willst leben in einer Welt die dich hasst. Der Tod ist dein Ausweg und ich bin die Klinge.

  8. #8
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.208
    hihi... hab mir doch gedacht, dass du eher in die trauer und düsteres-ecke gehörst *smile* ( nicht böse gemeint, nur wegen dem nick jetzt )

    allerdings ist in diesem forum nur ein gedicht pro tag erlaubt... solltest vieleicht das löschen, welches dir nicht so wichtig erscheint.
    lieben gruss
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Morgenstille,Wasserspiele
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Altengronau
    Beiträge
    25
    ok dann muss ich eins löschen oder was und darf pro tag nur eins rein schreiben das ist ja interessant naja dann schau ich mal nach
    Feindbild Mensch: Du willst leben in einer Welt die dich hasst. Der Tod ist dein Ausweg und ich bin die Klinge.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Keine Beweise
    Von Akyra im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 14:00
  2. Keine Beweise
    Von Akyra im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 13:34
  3. Beweise mir das Gegenteil
    Von nachen im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 13:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden