Ich bleibe mir treu

Jeder muss es lernen, muss es selbst durchleben,
auf gute Worte, nettes Lächeln wir von anderen nichts gegeben.
Sie schauen mir ins Gesicht und lügen mich schamlos an.
Doch ich warte weil ich zu gut bin, und glaub dennoch daran.

So lief es viele Jahre, es half kein Kompromiss
Ich bin wohl dumm, warum hab ich mich nicht verpisst?
Mach ich den Mund auf, weht mir harter Wind ins Gesicht,
hau ich auf den Tisch drauf, verstehen es die andern nicht.

Zu viele Jahre hab ich alles recht gern gemacht,
und mich verdammt geärgert, alleine in der Nacht.
Hab geglaubt das irgendwann, die andern es einsehen,
mir endlich Zeigen, dass sie mich doch recht gut verstehen.
Mich wirklich schätzen und auch mal Anerkennung zeigen.
Doch ich habe mich getäuscht, Sie lassen es einfach bleiben.

Ich muss jetzt schnell versuchen noch mehr Leistung zu bringen,
damit es wieder besser läuft mit so manch wichtigen Dingen.
Doch ohne dass sie es bemerken wirft echt jeder einen Stein
In diesem meinem einz´gen Plan mir zwischen meine Füße rein.

Ich versuch mich zu behaupten, nehm die Ellenbogen her.
Doch ohne nachzudenken, heißt´s, was will jetzt plötzlich er.
Und ich merke dass es mir nicht gut tut, und ich manchmal schon fast wein.
Ich erkenn es jetzt ganz klar! Nein soo will ich gar nicht sein.

Mach einen Strich, bring´s hinter Dich, schlag einen andern Weg doch ein.
Doch da ich dumm und viel zu gut bin, könnt für mich nichts schwerer sein.
Meine Gedanken sagen mir, schmeiß alles einfach hin,
doch können tu ich´s nicht, weil ich doch nicht so bin.

Ich will mich nicht verändern, ich bleibe mir selbst treu.
Kann es nicht verstehen, warum ICH mich ändern soll.


Hallo Leute,
bin neu hier, und würde mich über Feedback egal welcher Art freuen.
Euer 2tesGesicht