1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Neues vom Ochsen vor'm Berge

    Neues vom Ochsen vor'm Berge

    Der Ochse vor'm Berge spricht eine Fremdsprache

    Der Ochs stand vor’m Berge und brüllte iiiAAA,
    das hörte ein Esel, der relativ nah.
    Was heißt denn auf ochsisch das? rief er ihm zu,
    der Ochs’ übersetzte es: Wörtlich heißt’s muhhh!


    Der Ochse vor'm Berge spart Zeit und Mühe

    Der Ochse vor'm Berge erstieg mit viel Mühe
    denselben und dieses in ziemlicher Frühe.
    Bergab geht es schneller – bergab will er fliegen,
    schon ist er ganz unten und bleibt dann noch liegen.


    Der Ochse vor'm Berge ist wider erwarten verliebt

    Der Ochs steht vor’m Berge, daneben ’ne Kuh,
    verliebt wirft er eben ein Auge ihr zu.
    Er warf es zu weit und zu kurz dann das Zweite,
    er sah’s nicht mehr deutlich, sie suchte das Weite.



    Der Ochse vor’m Berge will die Landschaft verändern

    Der Ochse vor’m Berge der fing an zu drücken
    und zwar an dem Berge, er wollt’ ihn verrücken.
    Nicht viel und nicht weit, nur vielleicht ein paar Meter,
    Doch lief’s nicht so gut, er schob es auf später.


    ...eins ist ja schon bekannt, die andern sind aus meinem Archiv, also schon etwas angestaubt aber renoviert.
    Geändert von bruno bansen (17.10.2006 um 08:28 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Puch/Salzburg
    Beiträge
    1.842

    Der Ochse vor'm Berge - Super!

    Der Ochse vor'm Berge blickt traurig zu Boden,
    Kein Wunder, es fehlen dem Armen die Hoden.
    Daneben steht wartend Gertrude, die Kuh
    Und ruft vor Enttäuschung "miau" und nicht "muh".

    Lg Ingo
    Ibrahim (Ingo Baumgartner)

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251
    Der Ochs vor dem Berge sprach: kikerikie,
    ich geh an die Uni, studiere Chemie.
    Er ging und vermischte die falschen Substanzen,
    das reichte, nun gibt es ihn nicht mehr im Ganzen.
    Geändert von crux (17.10.2006 um 17:48 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.047
    Der Ochse vor’m Berge bemerkte Gerüche,
    sie stammten vermutlich aus keinerlei Küche.
    Er wusch seine Hufe in Unschuld, will heißen,
    der Berg war nicht grün, taten Menschen hier....?

    Hey Bruno - das sind ja coole Ochsengedichte Am besten gefällt mir das erste *ggg* - herrlich!

    LG Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Ochse

    ...hallo, ihr alle,

    Danke für die Ergebnisse heimlicher Dichter-Sitzungen. Der Ochse scheint ja manchen zu inspirieren, das es eine Lust ist!

    Danke euch allen und weiter so!

    Grüße von Bruno

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ochsen
    Von ochsenbub im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:45
  2. Vom Ochsen
    Von tagelöhner im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 08:52
  3. 3. Ziegenbock nach dem Jahr des Ochsen
    Von Herbert Gerke im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 23:42
  4. 1. Ziegenbock nach dem Jahr des Ochsen
    Von Herbert Gerke im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 17:03
  5. 2. Ziegenbock nach dem Jahr des Ochsen
    Von Herbert Gerke im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 13:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden