Im staubig heißen Wüstensand
und in eisig kalten Nächten
die Hoffnung beinah ganz verschwand
Augen schwach in Kampfgefechten

Kleine Herzen bluten nachts
und der einzig wahre Schatz
ist die Luft in ihren Lungen
alles and´re wird verschlungen
von der Angst,dem Schmerz, der Qual
täglich stehn sie vor der Wahl

einfach auf den Boden fallen
nie Hände mehr zu Fäusten ballen
oder kämpfen für das Leben
sich dem Schmerze hinzugeben

Keine Träne rührte heute
den staubig heißen Wüstensand
nur die Spur der kalten Meute
alles andere verschwand