Thema: warum?

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Venusberg
    Beiträge
    1

    Question warum?

    es war ein kühler wintertag
    ich war nicht ganz allein
    ich ging zur mutter, mit: komm schon sag
    geht es dir nicht gut?

    die antwort darauf fiel ihr schwer
    sie wusste nicht wie sie es tun sollte
    ihre augen waren leer
    sie konnte nicht, sie wollte

    gegen garnichts kam sie an
    ich merkte es ja gleich
    irgendwas war falsch daran
    war ich schuld?

    eine woche ist das her
    dass sie es zu mir sagte
    "schatz ich bin krank, bleib fair
    weil ich schon lange daran nagte"

    doch ihre zeit war bald gekommen
    sie rang damit sehr
    ich wusste sie wurde icher aufgenommen
    ins paradisische himmelsheer

    jetzt steh ich hier
    ganz ohne worte
    ich wünsche dir
    alles gute an der himmelspforte
    Geändert von prue (17.10.2006 um 14:18 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo prue,

    falls das ein Text ist, der aus eignem Erleben stammt, hast du mein aufrichtiges Mitgefühl.

    Ich mag jetzt auch nicht kritteln an Metrik und Wortwahl.

    Vielleicht komm ich später noch einmal darauf zurück.

    Mit Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    379
    Hallo Prue!
    Ich mag jetzt schon an der Metrik meckern Nein,ehrlich: Es fehlt vieles in Sachen Form. Kein Metrum (der Text stottert sich langsam dahin beim lesen), unregelmäßige Reime - entscheide dich dafüroder dagegen, dieWortwahl ist okay, an der Rechtschreibung solltest du noch etwas arbeiten...

    Der Inhalt ist gut gewählt. Wenn du die Form verbesserst, dann wäre das Gedicht sogar gut, nur macht die Form leider vieles zunichte. Schade...

    So denn...
    Lg Muddel
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. du fragst warum? ich frage: warum nicht?
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 20:22
  2. Ich frage euch: Warum, warum? (Achtung, bissig)
    Von Herr Bruno im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 12:02
  3. Warum?
    Von baby_89 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 19:33
  4. Warum du?
    Von trust524 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 19:48
  5. Warum?
    Von Schizo im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 08:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden