Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Die Repalaus

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Die Repalaus

    Die Repalaus

    Die Repalaus, in diesem Land
    noch unerforscht, fast unbekannt,
    ist ein gar nützlich kleines Vieh,
    das mit Geschick und Fantasie
    der Menschen Hirne kontrolliert,
    sie überprüft und repariert,
    so dass ein jeder, Frau wie Mann
    mit diesem Teil auch denken kann.

    Die Laus, man wird es gleich versteh'n,
    kann niemals in den Urlaub geh'n,
    sie prüft und schraubt rund um die Uhr,
    denn Menschen sind ja oftmals stur
    und überfordern -wenig smart-
    den denkerischen Apparat,
    so dass sich dieser überhitzt.

    Die Repalaus jedoch, gewitzt
    und vorbereitet auf Exzesse,
    bedient sofort die Ablasspresse,
    wodurch der Druck gemindert wird,
    was selbst ein Dichterhirn verspürt,
    das diesen Vorgang leicht verwirrt
    als Musenkuss interpretiert.

    Es überprüft tagein, tagaus
    die engagierte Repalaus
    Synapsen wie auch die Neuronen,
    in denen oft Gedanken wohnen,
    die besser darin wohl verblieben.

    Was haben wir nicht schon geschrieben
    an barem Unsinn, schlimmstem Dung,
    entsprungen einem Schüsselsprung,
    den übersehen hat die Laus,
    im Oberstübchen, kennst di aus?
    Geändert von crux (17.10.2006 um 21:24 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.387
    Zitat Zitat von crux
    Es überprüft tagein, tagaus
    die engagierte Repalaus
    Synapsen wie auch die Neuronen,
    in denen oft Gedanken wohnen,
    die besser darin wohl verblieben.
    Vielleicht sollten sie das wirklich ...

    Ach crux, obwohl man bei deinen Gedichten fast nie ohne Jause auskommt, mach ich mich doch immer wieder gerne auf die Reise durch dein Gedankenland.

    Meine liebsten Grüße
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Die Repalaus

    Liebe Eva,

    Wer also eine Jause braucht,
    weil zwischendurch das Hirn schon raucht,
    bei Überlängen von Gedichten,
    wird diese danach wohl gewichten,
    was man verzehrt hat, an Proviant.

    Ist auch der Faktor unbekannt,
    wieviele auf der Strecke bleiben,
    so sind bekannt jedoch die Leiden,
    die man verspürt bei Überlängen.
    Ob es sich lohnt, sich anzustrengen,
    erfährt man leider erst am Schluss.
    Das ist ja grade der Verdruss...

    Freue mich, dass du dich immer wieder gerne auf die Reise durch meine Gedankenwelt machst und kann nur hoffen, dass sich der Ticketkauf auch jeweils lohnt....

    Liebe Grüße mit Dank
    crux
    Geändert von crux (18.10.2006 um 09:28 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Puch/Salzburg
    Beiträge
    1.842

    Thumbs up Hallo crux!

    Provoziert sie Musenküsse
    Die Synapsenrepalaus?
    Ja, denn Crux zieht diese Schlüsse
    Und mia gfoits, i kenn mi aus.


    Lg Ingo
    Ibrahim (Ingo Baumgartner)

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Die Repalaus

    @ liebe speedie84,

    wie kommst du nur darauf, dass dein Kommentar evtl. unerwünscht sein könnte? Muss mich schon sehr wundern, vielleicht möchtest du mir Näheres darüber per PN mitteilen...

    Natürlich freue ich mich so wie du und alle anderen auch über jeden Kommentar, und die paar Einschränkungen, die es da gibt, betreffen ganz sicher nicht dich.

    Auch verstehe ich nicht recht, was du mit...
    "Auch auf die Gefahr hin wieder Unsinn von mir zu geben, schreibe ich dennoch...."
    ...meinst. Habe ich dir Anlass dazu gegeben? Ich denke nicht.

    Jedenfalls freut es mich, dass dir dieses Gedicht zusagt.
    Ich will ja nicht nerven oder hetzen, aber vielleicht hast du es ja einfach nur vergessen oder du willst dir noch Zeit mit der Beantwortung lassen, aber an anderren Stellen warten noch einige User auf deine Antwort.
    Bin ja schon dabei, la rue, die Ruhe, aber gut, dass du ein wenig auf mich aufpasst, denn wer weiß, was ich sonst noch alles vergessen würde...

    @ Hallo Ibrahim

    siehste, auch du kennst dich da aus, hoab i mer scho g'denkt....

    Danke für den lustigen Vierzeiler.

    Liebe Grüße
    crux

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.047
    Lieber Crux,
    ich muß schon sagen; hier hast du mich ein wenig verwirrt Denn ich fragte mich bei folgender Strophe:
    Die Laus, man wird es gleich versteh'n,
    kann niemals in den Urlaub geh'n,
    da sie gebraucht wird, um die Uhr,
    denn Menschen sind ja oftmals stur
    und überfordern -wenig smart-
    den denkerischen Apparat,
    so dass sich dieser überhitzt.
    um die Uhr - WAS??? Da kam nix mehr. Ich grübelte und glaube die Auflösung jetzt verstanden zu haben. Du meinst sicher, man braucht sie RUND um die Uhr, oder? Wenn dem so ist, dann schlage ich dir folgendes vor:

    Die Laus, man wird es gleich versteh'n,
    kann niemals in den Urlaub geh'n,
    sie prüft und schraubt rund um die Uhr,
    denn Menschen sind ja oftmals stur
    und überfordern -wenig smart-
    den denkerischen Apparat,
    so dass sich dieser überhitzt.

    Nun noch zum Inhalt: Offensichtlich bin ich ziemlich verlaust. Aber auch ich werde mich wohl fragen müssen, ob ich jede Druckentladung aufschreiben muss...
    LG Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  7. #7
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    797
    Nohm crux.

    Wie eben geschrieben, wollte ich mir dieses Dings anschauen. Getan. bevor ich mich deiner Verse freue, was ich tat, weil ich die Idee lustig fand, muss ich allerdings fragen: Kenn ich mich aus und ist die Repalaus eine Wortspielere, die mir entgeht oder einfach eine Wortschöpfung? Mein Kopf will mir gerade keinen Auschluss darüber geben. Moment... processing... ah! vielleicht die Reparaturlaus. Mei, steh ich auf dem Schlauch!!!

    Schön ist, dass sie die Ablasspresse bedient und so das Hirn entlastet. Kriegt man dann einen Abgang? Wer hat das gesagt?


    Beste lyr. Grüße
    mechellion

  8. #8
    Tessa Guest
    Lieber crux,


    In meinem Kopf schraubt keine Laus,
    dort sieht es zu verheerend aus,
    es überkommt sie gleich ein Schreck,
    sie rennt fast vor der Arbeit weg,
    doch locke ich mit viel Gebäck,
    so räumt sie in dem Chaos auf
    nimmt frisches Dichten gleich in Kauf.


    Ich hoffe, die Laus "überfällt" mich mehr oder weniger, bin ihr auf der Spur, zwinker.
    Nun, ich lese... alles in Ordnung, bin erfreut.
    Ein crux-Gedicht, wie wahr, wie wahr, aufräumen tut gut.
    Muss mal S3 besonders hervorheben, wirklich genial.
    Krittelpunkt: Steffans Vorschlag ist nicht von der Hand zu weisen.

    Schön! Das hier zu lesen, gern, geschmunzelt, tat gut.
    Mein Lob und wie immer ein "crux",
    ganz liebe Grüße
    Tessa

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368
    Hallo, Dietmar,

    vergessen sollte die Laus aber nicht die Tatsache, dass bei manchen menschenähnlichen Lebewesen, von Fachleuten auch "Jugendliche" genannt, oftmals das Hirn nicht im Oberstüchen sitzt, sonder gemütlich Platz im Bauchnabel findet!

    Grüße von Bruno

  10. #10
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    564
    Hallo crux,

    Lass sie nur wüten deine Laus,
    denn räumt sie weiter bei dir aus
    stößt sie vielleicht auf manche Schätze
    verpackt in formgewande Sätze.
    Schickt uns dann schließlich den Erguss
    und mit ihm einen Dichtergruß.

    Von mir kriegst du auf jeden Fall einen, für ein weiteres gelungenes Werk.

    LG
    Rosiel
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Die Repalaus

    Die kleine Laus, sie freut sich sehr,
    denn rege scheint hier der Verkehr,
    sie nachzulesen, was sie ehrt.

    Es ist ja auch nicht ganz verkehrt,
    wenn wir, die Dichter, uns mal fragen,
    ja, muss ich das jetzt auch noch sagen...

    @ hi Steffen,

    bist an der Uhr hängen geblieben, gell, und schon dankbar angenommen, dein guter Vorschlag, merci bien.
    Nun noch zum Inhalt: Offensichtlich bin ich ziemlich verlaust. Aber auch ich werde mich wohl fragen müssen, ob ich jede Druckentladung aufschreiben muss...
    Hi, hi, das, mein Lieber, sollten wir alle mal beherzigen, sonst muss die arme Repalaus zu viele Überstunden im Oberstübchen kloppen, was wir ihr ja nicht zumuten wollen...

    @ hallo mechellion
    Mein Kopf will mir gerade keinen Auschluss darüber geben. Moment... processing... ah! vielleicht die Reparaturlaus. Mei, steh ich auf dem Schlauch!!!
    Das ist lustiger als das lange Gedicht selbst, ich lach mich schief, der gute mechellion, steht bei Repalaus auf dem Schlauch. Klar, beides wollte ich mit der Bezeichnung verbinden, die Reparaturlaus sowie die handelsübliche Reblaus, ein ferner Cousin derselben. Hatte letzterer sogar schon eine eigene Strophe gewidmet, musste sie dann aber wegen Überlänge leider wieder herausnehmen. Wer daran interessiert ist, dem kann ich sie ja gerne noch nachposten.
    Schön ist, dass sie die Ablasspresse bedient und so das Hirn entlastet. Kriegt man dann einen Abgang? Wer hat das gesagt?
    Na, na, wenn ich da was merk'...

    @ liebe Tessi,

    deine spontanen Stegreifverse gefallen mir immer besser, da haben wir zwei aber ein schönes Hobby, gell.

    Immer schön die fleißige Repalaus mit Kuchen füttern, das mag sie und gibt ihr power für ihr unermüdliches Schaffen....

    @ Hallo Bruno,

    vergessen sollte die Laus aber nicht die Tatsache, dass bei manchen menschenähnlichen Lebewesen, von Fachleuten auch "Jugendliche" genannt, oftmals das Hirn nicht im Oberstüchen sitzt, sonder gemütlich Platz im Bauchnabel findet!
    Aber, Bruno, was bist du heute wieder garstig zu unserer verpearcsten jungen Geistelite, mit den wunderlichen Arschgeweihen und den Plumpshosen, also weißt du, versteh ich gar nicht, wo sie doch alle ein so vorzügliches Hochdeutsch eloquent und geschliffen sprechen....

    @ Hi Rosiel,

    ja, welch eine Überraschung, Rosiel lebt, wer hätte das gedacht. Ja, sag mal, wo hast du dich denn so lange versteckt? Long time no see, wie der Noweger sagt....

    Dank dir für das lustige Ergänzungsgedicht, hat mich sehr gefreut.

    Euch allen Dank und gute Wünsche
    crux
    Geändert von crux (19.10.2006 um 00:39 Uhr)

  12. #12
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    797
    Ja natürlich. Den Seinen gibt es der Herr im Schlaf. Mir mal wieder nicht. So logisch wie einfach und mechellion döst.
    So fängst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Unter meiner Klappe klepte nicht die Reblaus. Jetzt aber. Danke für das Entzünden des Lichtes.

    lyr. Grüße
    mechellion

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    66
    Nein, also das ist raffiniert. Suchte ich doch wie immer nach meiner Fallhöhe, um mitschmunzeln zu können, und dann - laus mich der Affe - diese demütigen Zeilen.

    entsprungen einem Schüsselsprung,
    den übersehen hat die Laus,
    Bravo.

  14. #14
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Auckland/Neuseeland
    Beiträge
    867
    Lieber crux!

    Also, was Dir so alles einfaellt, eine Repalaus... , das ist ja zum Schiessen.

    Deine muss besonders gut trainiert sein, so wie die die Hebeln der Ablasspresse im Akkord bedient.

    Ich glaube, Du hast da ein neues Wort kreiert, das in die Annalen von dot.com eingehen wird.

    In meinen persoenlichen Wortschatz ist sie schon aufgenommen, die Repalaus.
    (Filed away for further references.. )

    Lach mich kringelig beim Lesen, einfach genial und ... gottseidank wieder ein
    'echter crux'

    Vielen Dank fuer den grossartigen Lesespass!

    Liebe Gruesse
    von Lailany

  15. #15
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo crux,

    In meinem Kopf geht alles wirr,
    es tanzt die Repalaus wie irr.
    Sie schraubt und hebelt hin und her,
    als wenn mein Hirn ein Schlachtfeld wär

    Vielleicht hättest du ein Endlosgedicht daraus machen sollen

    Deine Ideen versiegen wohl nie.
    Ich könnte mir vorstellen, dass du im Alltag deine Antworten auch gereimt abgibst

    Lieben Gruß,
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden