Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545

    Masturbation kleiner Gehirne

    Masturbation kleiner Gehirne


    Die Wege sind dunkel geworden,
    seit der Gedanke der Einsamkeit
    mich in seiner verletzenden Weise
    in seine Bruderschaft aufnahm.

    Sonnenfinsternis hast du mir versprochen,
    aber nur die schwarze Erkenntnis
    des verlassenen Träumers ist mir geblieben.

    Ich beglücke mein Gehirn durch Phantasien.
    Voller Liebe und mit ewigen Schwüren
    suggeriere ich mir vollkommenes Glück.

    Du könntest meine Hand nehmen,
    sie sanft streicheln, wie es Mutter tat,
    wenn ich mit aufgescheuerten Knien vom
    Sportplatz kam.

    Die Sonne, die du mir erst gestern
    beschrieben hast, ist in Büchern nicht mehr erwähnt.
    Vielleicht sollte ich dir einen Kranz aus Kornblumen
    basteln, damit du endlich siehst, wie sehr
    ich dich brauche in dieser Finsternis.

    Unter Geräuschen habe ich nie gelitten,
    du kannst mir sagen dass du mich liebst.
    Ich werde es nicht weitererzählen
    und in den Kanälen der Nacht wird sicher
    nicht von uns gesprochen.
    Geändert von Michael_Lüttke (19.10.2006 um 16:59 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    537
    titel schrott
    gedicht toll

    ^^
    sowas nennt man kurzkommentar^^
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    391
    Hi

    Dein Titel ist mir sofort ins Auge gesprungen, als ich dein Gedicht dann gelesen habe konnte ich es irgendwie nicht so ganz mit ihm in Verbindung bringen..
    Das Gedicht selber gefällt mir gut, auch wenn ich es ein paar mal lesen musste

    Liebe Grüsse

    Wunnie
    ___Nicht am Rand-nein-Mittendurch___

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    München
    Beiträge
    8
    Der Titel ist ausgefallen/kreativ.
    Das Gedicht toll.

    Beides zusammen passt einfach nicht.

    Aus dem Titel würd sich glaub ich ein anderes Gedicht gut machen lassen und das jetztige Gedicht würde mit nem andren Titel einfach besser wirken...

    lg Zimtstern

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.028
    Hallo, Michael,
    schon angesprochen: reißerischer Titel ohne Zusammenhang zum nachfolgenden Gedicht. Das Gedicht - stark! Aber (der Heinzi hat doch immer wieder was) vielleicht ist das Komma in der ersten Strophe überflüssig. Ich lese die Verse der ersten Strophe mit langem Atem und siehe: Sie ist schön!
    Hiermit (,,,) stelle ich Dir drei Kommata zur Verfügung, die Du a) des besseren Verständnisses wegen, b) wegen der Regeln für Interpunktion einfügen solltest: "..., vollerLiebe ..." "... siehst, wie ..." "... weitererzählen, und in ..." .
    Sagt mal, Ihr anderen Leser, täusche ich mich, oder sind die letzten Beiträge besser geworden als so manches Gerümpel der letzten Tage?
    heinzi

  6. #6
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    495
    Hallo Michael,

    zum Titel ist ja schon manches gesagt. Masturbation kann ich noch nachvollziehen. Warum aber kleiner Gehirne? Klein ließe sich vielleicht noch mit der eher kindlichen Sichtweise des LI erklären. Warum aber Mehrzahl? M.E. dreht sich hier alles um die Gefühlswelt des LI. Oder habe ich da jemanden übersehen? Gut, man könnte den Titel als Verallgemeinerung sehen und das Gedicht als speziellen Blick auf eine Person aus dem Kreise ähnlicher....
    Aber wohl von weit weg herspekuliert.

    Das Gedicht selbst ist aber außerordentlich gut gelungen. In letzter Zeit versuchst du dich des öfteren an voll ausgestalteten Sätzen, oder?

    Eine kurze Interpretation sei erlaubt:
    Das LI ich hängt an einer Liebe, die bereits einseitig "aufgekündigt" wurde. Jedoch verschließt das LI die Augen vor der Realität und wünscht sich die "gute alte Zeit" zurück. Dieses wird sehr schön durch eben andere Erinnerungsbilder (Knie/Mama) verdeutlicht. Das LI ersehnt sich eine perfekt Beziehung.
    Zudem akzeptiert es die Ablehung des LD einfach nicht, bietet sogar an, die Liebschaft geheim zu halten.

    Sehr schön umgesetzt.
    Gern gelesen.

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Baden
    Beiträge
    24
    Titel soll natürlich neugierig auf das Gedicht machen. Wie man sieht hat es einige angelockt.
    Das Gedicht ist sehr schön, aber den Titel hat es nicht nötig.

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.028
    Also, Karolina,
    machen wir jetzt einen Wettbewerb um den reißerischsten Titel? Da würde mir allerhand einfallen. Ich suche mir tabuisierte Bereiche a la "Inzsest im Morgengrauen", "Onanie, Onana", "Lächelnder Tod beim Unterwassersex" oder "Orgasmus orange". Je nachdem, was Du als Taba empfindest oder worauf Du neugierig bist, klickst Du es an und fühlst Dich vera... . Und so geht es mir mit Deinem Titel. Trotzdem, und das soll beweisen, dass ich nicht zu sauer bin, habe ich mich ja lobend über Dein Gedicht geäußert. Machst Du noch einmal so einen Scheiß mit mir, zerreiße ich Dein nächstes Gedicht in der Luft.
    heinzi

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Rheinlandpfalz, 54634 Bitburg
    Beiträge
    252

    Thumbs down

    Ok es lässt sich streiten ob ein Gedicht ist oder nicht, ich verstehe es wenn man ab und zu so was schreibt zu Entspannung oder sonstwas, aber wenn jemand hier auf Maasenproduktion schaltet. Es ist nun wirchlich nicht schwer so was zu verfassen. Also literarisch eine der untersten Schubladen...

    Und was soll der Titel, um neugierige pubertierende Kids anzulocken?
    Fällt dir da nichts besseres ein?

  10. #10
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    495
    Hallo Heinzi,

    du beschuldigst die Karolina hier zu unrecht! Das Gedicht ist von Michael!


    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.028
    O weia, liebe Karolina,
    das hätte mir nicht passieren dürfen! Ich entschuldige mich für meine Unaufmerksamkeit und schreibe mein nächstes Liebesgedicht nur für Dich.
    heinzi

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    537
    mhh gefallener
    warum findest du das gedicht unterste schublade?
    nur weil es meschen gibt denen jeden tag 2 gedichte von der hand gehen müssen sie nicht schlecht sein
    die idee ist nicht schlecht
    verschiedene eindrücke die jeder kennt sind sinnvoll miteinander verbunden worden und erzählen doch ihre eigene geschichte
    dazu kommt das es sich flüssig liest
    ich seh hiermit also keinen grund es in die unterste schublade zu stecken

    liebe grüße alexa
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    kurz vorab ( bin noch im büro )
    ein paar anmerkungen:

    sicher steht der titel in diskrepanz zum inhalt des textes.
    das ist aber gewollt.
    nicht, damit der titel reisserisch ist ( das habe ich nicht mehr nötig )
    sondern, damit die gegensätzlichkeit hervorgehoben wird.
    die sich selbstbefriedigenden kleinen gehirne, soll heissen, das diese gehirne wirklich nur auf das wesentliche konzentriert sind um sich was gutes zu tun, oder zumendest, das wollen.

    einen text als "unterste schublade " zu bezeichnen, spricht nie für den, der sowas kommentiert. wenn ein text nicht gefällt, ist das legitim, aber das kann man dann wohl auch so artikulieren, es sei denn, der eigene kommentar ist ......

    bis gleich
    michael

  14. #14
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Baden
    Beiträge
    24
    Kulturheinzi ich verzeihe Dir!
    Dafür musst Du mir für mein nächstes Gedicht eine super Lob schreiben und wenn es auch der grösste Schund ist. Aber Schund schreibe ich ja nicht.
    So, dann warte ich mal auf das L-Gedicht von Dir.

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    hey, macht ihr das bitte per pn und nicht in meinem text, der soll nämlich noch gelesen werden und kein chatroom sein.

    danke

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gehirne
    Von Wichsbirne im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 06:41
  2. Kleiner Tod
    Von Anti Chris. im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 12:39
  3. Leise Gehirne
    Von Michael_Lüttke im Forum Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 10:05
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 12:22
  5. Kleiner Bär
    Von Hitzi im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2003, 13:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden