1. #1
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Nähe Heilbronn
    Beiträge
    106

    Darf ich dann mal weinen?

    Niemand weiß,
    dass ich manchmal weine,
    wenn ich so tu,
    als würde ich schon schlafen.
    Und wenn die Tränen zu fließen beginnen,
    begleiten sie mich bis in den Schlaf.

    Niemand weiß,
    dass ich aufhöre zu lachen,
    wenn ich allein und einsam bin.
    Dann gehe ich meinen Weg weiter,
    so ganz in der Dunkelheit.

    Niemand weiß,
    was ich verloren hab,
    da sie nicht wissen,
    wie sehr es jemanden verletzt,
    wenn er endlich begreift,
    dass das Happy End
    nur in Märchenbestandteil ist.

    Niemand weiß,
    wie mein Herz schlägt,
    nur ich spüre den Rhythmus
    wenn ich wache in der Nacht,
    während die Welt am schlafen ist.

    Niemand kann es wissen,
    das Geheimnis in mir,
    meine Sehnsüchte und mein Verlust,
    tief verschlossen.
    Denn da ist nichts mehr in der Welt,
    wo ich hingehen könnte.
    Wieso sollte ich Probleme vermeiden, wenn sie mich reich an Erfahrungen machen???

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    hey karo
    also zunächst mal finde ich, dass dein Gedicht nich ganz so gut in diese Spalte passt. es hat doch eher was von Trauer und Düsteres...

    so und nun zum gedicht an sich:
    der inhalt ist halt nich wirklich was neues oder originelles...
    Formal wäre die unterschiedliche verszahl zu bemängleln.
    du beginnst mit 6 versen
    in der zweitzen strophe sind es dann fünf
    dann werden es plötzlich 7
    und am ende wieder 5 und 6.
    es ist aber dennoch ein regelmäßigkeit vorhanden.
    hast du die versanzahl beabsichtigt so gewählt?

    der Ausdruck in der vierten Strophe: während die Welt am schlafen ist.
    will mir nich so ganz gefallen...
    wie wäre es, wenn du schreibst: wärend die welt schläft...?
    ich finde das klingt schöner.

    auch wenn ich das gedicht mehrere male lese, kommt es mir fast wie ein prosatext in reimform vor.
    irgendwie will mir das gedicht nich so recht gefallen...
    auch den titel finde ich nich so besonders gelungen

    und dann wäre da noch ein kleiner flüchtigkeitsfehler in Strophe 3 im vers 7
    da müsste "ein" und nicht "in" heißen

    ich hoffe du nimmst mir meine ehrliche meinung nich übel

    Lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Nähe Heilbronn
    Beiträge
    106
    hey...
    Erstma sorry wegen ae und oe und so in meiner folgenden Antwort, aber mein Net hat derzeit ne Macke:

    nein, ich nehme niemanden seine Meinung uebel. Find ich gut, dass nicht jeder immer schreibt, was der Autor hoeren will. Warum ich dem Gedicht so einen schlechten Titel gegeben hab? Naja, dazu musst du wissen, dass es Menschen gibt, von denen verlangt man, dass sie lachen, dass sie so perfekt sind, wie es scheint. Ehrlich gesagt hab ich das Gedicht etwas an mein Leben angelehnt. Der Titel ist eine Frage und das Gedicht indirekt die Antwort. Ich haette das Gedicht auch Niemand weiß nennen koennen, dann haette man es gelesen und doch sofort den Titel wieder vergessen. Wenn ich meinem gedicht aber einen Titel gebe, den man nicht sofort versteht, wird man sich wundern und versuchen eine Antwort zu finden. So kann ich bewirken, dass das Gedicht nicht nur gelesen wird und sofort vergessen.

    Warum die Strophen unterschiedlich lang geworden sind? Naja, ich hab angefangen sie anzugleichen, doch ich hab festgestellt, dass mir das Gedicht dann wohl etwas entfremdet vorkam. Irgendwie erschien es dann so, als haette ich hier was dazu entfunden und da was weggenommen. Es waren meine eigenen Gedanken und Gefuehle und ich fand es so besser, als haette ich krampfhaft versucht Struktur reinzubringen.

    Also den Ausdruck "Waehrend die Welt am schlafen ist", fand ich persoenlich sehr schoen. Manchmal liest man so Wortfetzen, die einen irgendwie doch im Gedaechnis bleiben und ich habe sie wohl mal in einem Buch gelesen oder so, jedenfalls wollte ich sie mit einbringen.

    Nichts orginelles? Mh, ja, stimmt. Wer hat diese Gefuehle und Gedanken manchmal nicht? Ich denke, es wird wohl kaum orginelle Gefuehle geben. Jeder fuehlt und denkt. Naja, ich hab einfach gehofft, dass das Gedicht so wirkt und fuer sich selbst redet, das selbst so ein thema, das wohl schon oft formuliert wurde, beim Leser einen Eindruck hinterlaesst.

    Vielen Dank fuer Kritik, nehm ich gerne an und denke drueber nach.
    karo
    Geändert von Karo16 (17.10.2006 um 19:22 Uhr)
    Wieso sollte ich Probleme vermeiden, wenn sie mich reich an Erfahrungen machen???

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    761
    ich find deine einstellung echt gut
    nich jeder reagiert so offen und freundlich auf kritik, obwohl kritik einen ja eigentlich nur weiterbringen kann.

    also jetzt kann ich die wahl deines titels schon besser verstehen.
    damit hast du vermutlich recht und wenn man es so sieht ist er durchaus nich schlecht.

    das ist natürlich ien guter grund die verse nicht anzupassen und wenn man genau hinschaut ist ja doch eine gewisse regelmäßigkeit vorhanden


    ich finde einfach, dass dieser ausdruck umgangsprachlich klingt und das macht sich halt in einem gedicht nich so gut

    es freut mich wirklich, dass du kritiken so positv gegenüber stehst

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    3
    also ich finde es nicht schlecht auch wenn es nicht umbedingt hier her passt,du kannst ja auch mal was zu meinen schreiben

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Nähe Heilbronn
    Beiträge
    106
    Klar Rene, ich kann mir auch nen paar von dir durchlesen und was dazu schreiben.
    Wieso sollte ich Probleme vermeiden, wenn sie mich reich an Erfahrungen machen???

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sulingen
    Beiträge
    5
    Hey nicht falsch verstehen oder so aber mir kommt der Text doch recht bekannt vor. Pink hat ein Lied indem es ums gleiche geht und wenn ich mich nicht irre auch genau das gleiche ist.
    Nobody knows
    Nobody knows but me
    that i somtimes cry
    i could pretend that i am asleep when my tears starts to fall ....
    Deswegen kann ich zu dem Gedicht nicht mehr viel sagen aber das Lied finde ich auch sehr gut
    Also Lg Sarah

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Nähe Heilbronn
    Beiträge
    106
    Ja, ich hatte das lied sehr als Inspiration. Anfangs habe ich das Lied im Kopf übersetzt, nachdem ich es einmal gehört habe und da hba ich übersetzt, wie in der ersten Strophe. Als ich dann den Songtext gelesen habe, war es doch anders. Aber es hat mich sofort an mich erinnert und ist mir nicht mehr ausm kopf gegangen. Dann hab ich es genommen, vereinzelt daraus Worte und Wortgruppen genommen und es auf einem ähnlichen gefühl auf dem Leib geschrieben.
    Wieso sollte ich Probleme vermeiden, wenn sie mich reich an Erfahrungen machen???

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sulingen
    Beiträge
    5
    Achso! Kann ich verstehen ist echt ein schönes Lied!
    Und eigentlich ne ganz gute Idee sowas als Anreiz zu nehmen um seine Gefühle niederzuschreiben.
    Also ruhig weiter so !
    Lg sarah

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wenn man kann, darf man dann, und soll man überhaupt?
    Von Stimme der Zeit im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 19:12
  2. Darf ich.......
    Von Dochtel im Forum Erotik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 17:00
  3. Man darf
    Von Hans Plonka im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 19:26
  4. Wer darf was?
    Von Cyparis im Forum Von User für User
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 10:26
  5. Darf ich??
    Von Seelenfreundin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.07.2005, 20:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden