1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Kein leichter Beruf: Missionar (Vorsicht, Satire!)

    Kein leichter Beruf: Missionar
    (Vorsicht, Satire!)


    In der Ferne, wo die Wilden
    immerhin die Mehrheit bilden,
    dort, wo Nil und Niger fließen,
    wo man schwarz ist an den Füßen,
    im Gesicht sowie den Händen,
    auch am Rücken, Bauch und Lenden
    sah man einst in hellen Scharen,
    jene, die da geistlich waren.

    Ziemlich dürr, doch ohne Sünden,
    waren sie zum Teil zu finden,
    morgens schon, in aller Frühe,
    innerhalb ’ner heißen Brühe,
    denn der echte Missionar,
    war recht zäh und wird erst gar
    wenn den Topf, in dem er steckt,
    oben drauf ein Deckel deckt.

    Wie gewöhnlich die Banane
    pellt man ihn aus der Soutane
    gut gewürzt und mit Gemüsen,
    hübsch garniert mit eben diesen
    findet man ihn dann zu meist
    nur zum Teil, dieweil verspeist.
    Er ist allerseits beliebt,
    wenn es ihn zum Mittag gibt.



    ... es ist eben alles Geschmacksache und die wandelte sich denn auch, späterhin waren Livingston und andere Forscher beliebter - sie schmeckten besser!

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Lieber Bruno,

    das ist Schwarzhumor im wahrsten Wortsinn und in Reinkultur. Der längst schon totgeglaubte Missionarswitz feiert wieder fröhliche Urständ, mit einer umwerfend komischen Geschichte, die du uns hier bietest. Schon nach Z2 verbreiterte sich fast automatisch mein Mund und dann ging's los mit der Prusterei. Ein feines Teil, einfach geil...

    Lediglich die letzten beiden Zeilen konnten mich nicht so ganz überzeugen, da hätte ich mir eine etwas bissigere Pointe gewünscht, etwa so:

    Wie gewöhnlich die Banane
    pellt man ihn aus der Soutane
    gut gewürzt und mit Gemüsen,
    hübsch garniert mit eben diesen
    findet man ihn dann zu meist
    nur zum Teil, dieweil verspeist.
    (Leerzeile)
    Fröhlich grinst die wilde Schar
    nach Genuss vom Missionar.


    oder auch:

    Nach Genuss vom Missionar
    rülpst wie wild, die satte Schar.


    Liebe Grüße
    crux
    Geändert von crux (20.10.2006 um 00:03 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Missionar

    ...hallo Dietmar,

    dieser Text ist von mir bereits auf diversen Lesungen strapaziert worden und wurde meist frenetisch bejubelt. trotzdem bewegt er sich hart an der Grenze dessen, was für einige Mitmenschen erträglich scheint. Ich habe deshalb bewusst die Pointe nicht noch beleidigend gemacht, weil der Schritt von der Satire zur Geschmacklosigkeit lediglich ein ganz kleiner ist und der jetzige Schluss meiner Ansicht nach die ganze Sache etwas moderater macht ohne die Schärfe des Witzes zu beeinträchtigen.


    Liebe Grüße von Bruno

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    na ün Sachsn
    Beiträge
    1.047
    Mahlzeit, lieber Bruno
    ja, schwärzer geht es nimmer - so schwarz wie die Umhänge der Priester - aber dein leckeres Gedicht; ein Gedicht
    LG Steffen
    Bist du ernst, mit flachen Lippen,
    solltest du mal lachen, flippen.

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.379

    Kein leichter Beruf

    Lieber Bruno,
    wer von Humor etwas versteht, der ist reif für den schwarzen H. Mir tun zwar die Missionare wieder leid, doch bei dem Grinsen, dass du mir aufgezwungen hast, hätte es mir eh niemand geglaubt.
    Ich glaube, ich habe immer nur deinen Humor gelobt. Endlich wird es Zeit, dir auch zu sagen, dass der Lesefluß deiner Gedichte dem in Nichts nachsteht.
    Liebe Grüße
    Dana
    Die Seele ist kein Wasser, dessen Tiefe gemessen werden kann. (ind. Sprichwort)

    - Ich bin umgezogen. Meine neue Zuhause-Seite ist in meinem Profil zu finden -

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.667
    Hallo Bruno,

    zwar ist der Witz nicht wirklich neu, denn Missionare standen schon immer gerne im Mittelpunkt amüsanter Betrachtung, aber das Ganze ist schmissig und mit viel Elan vorgetragen. Habe nichts daran auszusetzen! Sehr gern über dein "geschmackvolles" Gedicht gegrinst.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  7. #7
    Tessa Guest
    Lieber Bruno,

    einfach genial, habe ganz laut lachen müssen und nun sind alle wach.
    Auch wenn das Thema nicht neu, egal, du hast einen perfekten Leserhythmus geschaffen und wirklich gut unterhalten.
    Schwarzer Homor vom Feinsten, obgleich der Ärmste im Suppentopf nicht zu beneiden ist .
    Ganz großes Kompliment,
    liebe Grüße Tessa

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    368

    Missionar

    Hallo, ihr alle!

    Ziemlichen Dank für die zahllosen Kommentare. Nur bitte nicht immer mir die Schuld in die Birkenstock-Sandalen schieben, wenn ihr durch mangelnde Disziplin und lautes Kichern den Rest der Familie aufweckt.

    Übrigens, diese Missionars-Story ist natürlich ein alter Hut. Wenn man nicht auf alten Kram zurückgreifen würde, könnten wir nichts mehr schreiben, denn so, wie es in der Musik keine neuen Kombinationen, sprich Melodien mehr gibt so sind wirklich neue Themen kaum zu sehen.

    Deshalb kommt es auf das "wie" an. Wenn's originell und gut gemacht ist, ist der älteste Hut so gut wie neu und keiner würde das als Manko sehen.


    Liebe Grüße in die Runde
    von Bruno

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Beruf oder Baby?
    Von Blobstar im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 22:56
  2. Bitte richtig verstehen - das hier ist Satire, kein Spaß.
    Von Stimme der Zeit im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 15:48
  3. Der Missionar
    Von Hans Plonka im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 12:53
  4. Der Hobby zum Beruf-Faden
    Von Zangan im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 20:02
  5. Missionar unser
    Von Danse_Macabre im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden