Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Lieber Gruß

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999

    Lieber Gruß

    Taubenetzte Blütenblätter,
    in der Frühe abgepflückt,
    an die Lippen sacht gedrückt,
    dir zum Gruße abgeschickt,

    tragen gnäd`ge Windesgötter
    über Berge, Täler, Klüfte
    in die Hauptstadt durch die Lüfte,
    bringen Freude, Farben, Düfte,

    kränzen dich, mein schönes Kind.
    Gaukelnd schwebt die Blütenpracht,
    als Liebesgruß dir zugedacht,
    auf dich nieder und es lacht

    ob der Freude, Heinz, der Spötter,
    dankt dabei ganz lieb dem Wind.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.325
    Hallo heinzi,

    das kann doch nicht sein, dass so ein schönes, leichtfliegendes und humoristisches Liebesgedicht
    völlig unkommentiert untergeht?

    Das Reimschema gefällt mir, es lässt sich leicht und locker lesen.

    Eine wundervolle Vorstellung, dass genau jene Blütenblätter aus deinem Garten, heinzi,
    wenn du denn einen hast, auf dem Katzenköpfchen landen

    Sehr gern gelesen und Freude ob der Entdeckung,

    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    765
    hey heinzi
    da hat katzi ja as hübsches augebuddelt.
    scharrt wohl grad mit den pfötchen in längst vergessenen ebenen rum
    gut für mich, da hab ich doch gleich noch was schönes zu lesen
    auch mir gefällt das reimschema sehr gut.
    wie katzi schon so schön geschnurrt hat, liest es sich flüssig und mir gleitet es gerade zu über die zunge, wenn ich es mir immer und immer wieder laut vorlese.
    auch die bilder, die du vermittelst gefallen mir sehr gut.

    mal wieder sehr gern gelesen

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999
    Hallo, supi und Du schwärzeste aller Rosen,
    ja, da versucht heinzi mal was ganz Liebes zu schreiben und es wird wochenlang beerdigt. Ich freue mich wie ein Wutzelwicht, dass Du, liebes Katzilein, lange genug gescharrt hast, um es auszubuddeln. Vielleicht ist es ja möglich, den Titel zu ändern. Er hieße dann "Lieber Gruß für Katzi und Rose".
    Danke und taubenetzte Rosenblätter an Euch beide!
    heinzi

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    27
    Heinzi,

    dieses Gedicht habe ich erst jetzt entdeckt.
    Es ist wunderschöne. Während ich es gelesen habe, sind vor meinem geistigen Auge zarte Blütenblätter vom Himmel gefallen (das ist nicht so dahingesagt). Ein Laura Ashley-Gedicht sozusagen.

    Danke.

    Mieze Miau

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Murten (CH)
    Beiträge
    56
    Guten Abend Kulturheinzi,

    kannst Du ermessen, wie sehr ich mich freu über Dein Gedicht?
    Da nimmst Du ein Pfund Lyrik, zählst einen Löffel Grammatik bloss,
    Rührst um unter Rhythmik, Metrik, virtuos,
    und zeigst so auf wie's geht, als sei's ein 4-Gang-Gericht.
    Merci
    TONI
    PS: Das "bloss" wg. der Grammatik ist nicht negativ zu verstehen!

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999
    Jupidupidu, liebe Mieze,
    oooch, ich habe mich so über Deine lieben Worte gefreut, ich bin richtig gerührt! Vielen Dank dafür!
    Laura wer? Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die Dame nicht kenne. Ist das schlimm? Und ich habe es mit diesem kleinen Werklein fertig gebracht, dass im November zarte Blütenblätter vom Himmel gefallen sind? Hoffentlich haben sie Dich gang und gar bedeckt!
    Danke, liebe Mieze!
    Liebe lupettox,
    ich kann mich ja kaum noch steigern. Also schicke ich ein paar Blütenblätter, die ich nicht dem Zephir anvertraut habe, auf diesem Weg zu Dir. Ein dankbar entgegengenommens Lob!
    Ganz liebe Blütenblättergrüße an Euch beide,
    heinzi

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    27
    Hallo lieber Heinzi,

    ich habe mich gerade aus dem Blütenhaufe ausgegraben und möchte Dir nur kurz eine Info über Laura Ashley geben. Man muss sie nicht kennen. Sie designt romantische Einrichtungsgegenständen und Bettwäsche. Es ist nicht unbedingt mein Geschmack.

    Trotzdem kann ich mir sehr gut ein junges Mädchen mit einem Tagebuch auf dem Bett und Deinem Gedicht in seinen Gedanken sehr gut vorstellen.
    (Ich habe eine blühende Phantasie!)

    Mieze Miau

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999
    Lass sie blühen, Deine Phantasie! Ich stelle mir jetzt auch ein junges Mädchen (selbstverständlich ist sie schön, schwarzhaarig, glutäugig - so was gibt es!) vor, dass mit meinem kleinen Werk im Bett, ach nee, auf dem Bett liegt. Heehh, was machst Du mit mir und mit Deiner Phantasie? Laura Ashley - ich glaube, mir dämmert was, ich hatte sie durch deine Erwähnung erstmal mit Literatur in Verbindung gebracht. So, ich glaub, ich geh mal gucken, ob sich da was auf oder in meinem Bett tut.
    Gute Nacht und liebe Grüße,
    heinzi

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    139
    Hallo Kulturheinzi!
    Von unverbrauchtem (und so trefflich zum Blütenblätter forttragenden Wind passenden) Reimschema, der unverletzten Metrik (für dich ja irgendwie schon sebstverständlich) und insbesondere dem romantisch-lieblichen Inhalt (weder Trieb noch Gier, nur ästhetisch schlichte Liebesgrüße) erfreut, kann ich mich natürlich nicht enthalten, meine Anerkennung auszusprechen. Wirklich ein echtes Rosenblättchen dies Gedicht. Da wird wohl wieder ein Eintrag in meiner Liste fällig.
    (Aber wehe, du streust mir jetzt auch Rosenblätter ins Wasser. Bei den Mädels geht das in Ordnung, aber dir würde ich den Arm abbeißen. Obwohl, das sollte ich vielleicht doch lieber nicht tun; den brauchst du sicher noch zum Gedichteschreiben.)
    Auf jeden Fall auch 'nen lieben Gruß vom Y~shark
    Ich versuche auch nur, zu sagen, wovon ich glaube, es seien meine Gedanken, in der Hoffnung, meine Meinung beruhe nicht einfach nur auf Irrtümern.
    Liebe macht blind - nicht blöd!

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Leipzig/Potsdam/Dresden
    Beiträge
    23
    Sehr charmant!

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999
    Grüß Dich, mein kuscheliger Hai,
    Lob aus berufenem Munde wiegt doppelt! Herzlichen Dank! Ja, das Ding hatte ich in einer Stimmung, die geprägt war von großer Sehnsucht, geschrieben. Wenn es überzeugend rüberkommt, dann freu ich mich natürlich. Ich bin katzi sehr dankbar, dass sie es ausgebuddelt hat. Dir Rosenblätter? Also, bei aller Liebe! Ich denke, Dir schicke ich mal inen von meinen wunderbaren armenischen Cognacs.
    Liebe Grüße,
    heinz
    Huh! auf einmal warst Du da, Guybrush. Grüß Dich und verspreche: Ich schau auch bei Dir mal rein. Ist ja noch überschaubar. Für Deinen kurzgefassten Kommentar sage ich artig: Danke!
    Beste Grüße,
    heinzi
    Geändert von Festival (22.11.2006 um 11:35 Uhr)

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    wien
    Beiträge
    2.687
    hallo heinzi,
    poetenheinzi -
    ich schließe mich katzi an. mir gefällt das gedicht sehr gut.
    lg cori

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.999
    Cori,
    jetzt habe ich schon so vielen Frauen die Ehe versprochen. Was kann ich Dir Gutes tun für Dein noch nie gehörtes Kompliment? Danke - merci- schnorakulaszon!
    Liebe Grüße,
    heinzi

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    4.836
    Heinzi, das Gedicht ist 00:05 aufgegeben worden. Da gibts keinen Morgentau.
    Trotzdem, ich finde, obwohl es blendend geschrieben ist, einen winzigen Hauch Ironie. Und ich glaube zu wissen, wohin er weht.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gruß
    Von Cyparissos im Forum Minimallyrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 19:37
  2. Gruß
    Von Farbkreis im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 19:24
  3. Der Gruß
    Von tAmA im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 04:42
  4. Sanfter Gruß
    Von Gedanquill im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 20:51
  5. Stiller Gruß
    Von wenigviel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 08:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden