1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    57

    So ein Arsch....

    Sag, wo warst Du denn bloß gestern,
    als ich anrief in der Nacht,
    und erzähl mir nichts von Schwestern,
    die dich spät nach Haus gebracht.


    Was ist das dort für ein Zettel?
    Welche Nummer steht darauf?
    Glaube nur nicht, dass ich bettel,
    oder hinterher Dir lauf.

    Wieso schminkst Du Deine Augen?
    Warum ziehst Du Dich so an?
    Wie die Mädchen die nichts taugen,
    denen man nicht trauen kann!

    Ab sofort bleibst Du zu Hause,
    wenn ich fortgeh Samstagnacht.
    Wehe es erzählt mir einer
    dass Du gestern was gemacht.


    Sprach’s ging 'raus und schlug die Tür.
    Quietschend Räder Asphalt reiben.
    Sie sitzt da und fragt wofür
    soll ich bei dem Arschloch bleiben?

    Recht
    hat sie, ergreift die Flucht,

    keine solche Szenen mehr.
    Läßt ihm seine Eifersucht,
    und die Wohnung, aber leer.
    Geändert von Berger (21.10.2006 um 19:04 Uhr)
    Schreibe was Du fühlst,
    fühle was Du schreibst.
    Du in der Seele wühlst,
    Du im Gedächnis bleibst.



    Liebe, Verzweiflung, Hoffnung und Humor heißen meine Musen.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.065
    bis auf z4 in v2 gut zu lesen.
    der titel könnte doch auch noch etwas griffiger sein.
    sonst habe ich mich amüsiert, und den zettel/bettel reim ins herz geschlossen. der ist doch wirklich mal neu.
    gefällt mir.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.667
    Hallo Berger,

    grundsätzlich gefällt mir dein Gedicht ganz, wenngleich es einige Schwächen aufweist. Da wäre zum ersten einmal die Metrik, die an einigen Stellen etwas holpert. Dann sind ein paar Beistrichfehler drin, aber das wiegt natürlich nicht schwer.

    Problematischer ist für mich eher der Perspektivenwechsel nach der 4. Strophe. Wenn du nach der 4. Strophe das Gedicht beendet hättest, dann wäre es für mich irgendwie bissiger. Denn die "Pointe", dass nämlich er sich selbst in der Nacht auf die Pirsch begibt, während er ihr verbietet, das Gleiche zu tun, kommt gut rüber und danach kommt eigentlich nichts wirklich Aufregendes mehr. Denn dass das arme Mädchen ihre Zweifel an ihrem Traumtypen hat, sollte auf der Hand liegen und dass damit ihre nächtlichen Eskapaden zu begründen sind, ist auch klar.

    Wo es mich noch ein bisschen geschaudert hat, ist der Titel. Sorry, aber die Fäkalsprache ist meiner Ansicht nach für ernsthafte Gedichte unangebracht. Wenn ich einen Titelvorschlag machen darf (und mich dabei selbst zitiere): Wie wäre es mit "Nächtlichen Eskapaden" oder etwas in der Art?

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    35
    hallo berger,

    ich hab noch nich so viel in kretik geübt. Aber ich finde dein Gedicht sehr ansprechend und es spiegelt glaube auch von vielen die gedanken wieder. Ab und zu ist es nicht ganz einfach zu lesen aber ich find es auf jeden fall gut gelungen.

    weiter so!

    lg

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.379
    Hallo Berger,
    dein Titel ist ganz schön pausbäckig, darum habe ich geklickt.
    Leicht erzählst du von einem "Tyrannen" und letztendlich von einer resoluten Frau. Klar, dass mir das gefallen musste.
    Auch stellst du keine Tragödie dar. Beim Lesen lächelt man fast mit Genugtuung - dein Gedicht hat etwas Fröhliches.
    An einigen Stellen kam ich ins "Straucheln". Darf ich ein wenig kritteln und dir oder anderen Lesern die Entscheidung überlassen
    Liebe Grüße,
    Dana

    (Die Smileys und Großschreibung des "Du" sind nach meiner Meinsung auch überflüssig)

    Zitat Zitat von Berger
    Sag, wo warst Du denn bloß gestern,
    als ich anrief in der Nacht,
    und erzähl mir nichts von Schwestern,
    die dich spät nach Haus gebracht.


    ("bloß" wiederholt sich zu oft)

    Was ist das dort für ein Zettel?
    Welche Nummer steht darauf?
    Glaube nur nicht, dass ich bettel,
    oder hinterher Dir lauf.

    Wieso schminkst Du Deine Augen?
    Warum ziehst Du Dich so an?
    Wie die Mädchen die nichts taugen,
    denen man nicht trauen kann!

    Ab sofort bleibst Du zu Hause,
    wenn ich fortgeh Samstagnacht.
    Wehe es erzählt mir einer
    das Du gestern was gemacht.


    Sprach’s ging 'raus und schlug die Tür.
    Quietschend Räder Asphalt reiben.
    Sie sitzt da und fragt wofür
    soll ich bei dem Arschloch bleiben?

    Recht
    hat sie, ergreift die Flucht,

    keine solche Szenen mehr.
    Läßt ihm seine Eifersucht,
    und die Wohnung, aber leer.
    Die Seele ist kein Wasser, dessen Tiefe gemessen werden kann. (ind. Sprichwort)

    - Ich bin umgezogen. Meine neue Zuhause-Seite ist in meinem Profil zu finden -

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    am tor zum himmel
    Beiträge
    69
    Sehr einfach zu lesen und leicht zu verstehen und doch echt gut getroffen!

    Mich hat der Titel gelockt und ich bin nicht enttäuscht worden!

    Liebe Grüße *Kleiner Stern*
    ***Wir Menschen sind Engel mit nur einem Flügel. Um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen!***

    Guck mal hier, Schmetterlinge: http://www.gedichte.com/showthread.php?t=75137

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    57
    Danke Dana,

    habe es gern übernommen und es freut mich das es doch recht gut ankommt. Zugegebenermaßen war ich vor langer, langer Zeit, nicht ganz so schlimm, aber ähnlich. Ergangen ist es mir allerdings so wie der Schluss beschreibt.

    lg... Berger
    Schreibe was Du fühlst,
    fühle was Du schreibst.
    Du in der Seele wühlst,
    Du im Gedächnis bleibst.



    Liebe, Verzweiflung, Hoffnung und Humor heißen meine Musen.

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    In einem kleinen Nest in Österreich
    Beiträge
    845
    Hi Berger...

    Hat mir wirklich gut gefallen, dein Gedicht, deswegen mach ich mich nun auch
    an die Arbeit und werd mal durchxen ( das ist bei mir aber immer ohne Gewähr, weil
    ich das rein nach Gefühl mache .. grins )

    Sag, wo warst Du denn bloß gestern,
    als ich anrief in der Nacht,
    und erzähl mir nichts von Schwestern,
    die dich spät nach Haus gebracht.

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    Was ist das dort für ein Zettel?
    Welche Nummer steht darauf?
    Glaube nur nicht, dass ich bettel,
    oder hinterher Dir lauf.

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    Wieso schminkst Du Deine Augen?
    Warum ziehst Du Dich so an?
    Wie die Mädchen die nichts taugen,
    denen man nicht trauen kann!

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    Ab sofort bleibst Du zu Hause,
    wenn ich fortgeh Samstagnacht.
    Wehe es erzählt mir einer
    das Du gestern was gemacht.

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    Sprach’s ging 'raus und schlug die Tür.
    Quietschend Räder Asphalt reiben.
    Sie sitzt da und fragt wofür
    soll ich bei dem Arschloch bleiben?

    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx

    Recht
    hat sie, ergreift die Flucht,
    keine solche Szenen mehr.
    Läßt ihm seine Eifersucht,
    und die Wohnung, aber leer.

    X
    xXxXxX
    XxXxXxX
    XxXxXxX
    XxXxXxX

    Ist das mit dem Recht in einer Zeile schon Absicht, um es herauszustreichen denk
    ich mal... Du hast metrisch sauber gearbeitet, wohl in den letzten beiden Strophen
    das Schema geändert, ich empfinde das aber nicht als störend.

    Und das Bild, welches du da zeichnest ist so der Wirklichkeit entsprechend... ich
    finde dieses Thema aufzugreifen einfach eine super Idee !
    Ahja das mit dem Titel... vl ein wenig grob, aber doch verlockend, wie man sieht gg


    Wirklich gut gefallen

    liebe Grüße

    Shadow...
    Geändert von Shadowlady (21.10.2006 um 01:50 Uhr)
    neu: Düsteres Tal
    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.
    ( Der kleine Prinz, Saint Exupéry )


  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Baden
    Beiträge
    24
    Ich finde das Gedicht sehr gut.

    Man hat das Gefühl, daß es sich nur zufällig reimt. Ich meine damit, daß die Wörter nicht danach ausgesucht wurden um sich zu reimen. Es lässt sich flüssig lesen, wie eine Geschichte. Sehr schön.

    Ich wäre froh, wenn ich auf solche tollen Reime kommen würde!
    Geändert von Karolina (19.10.2006 um 21:28 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    57
    Hallo Karolina,

    so richtig zufrieden ist wohl niemand mit sich selbst, doch mit ein wenig Übung und der helfenden Kritik in diesem Forum wird es Dir sicher gelingen die passenden Reime für Deine Gedanken zu finden.

    lg... Berger
    Schreibe was Du fühlst,
    fühle was Du schreibst.
    Du in der Seele wühlst,
    Du im Gedächnis bleibst.



    Liebe, Verzweiflung, Hoffnung und Humor heißen meine Musen.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.030
    Hallo, alter sitzengelassener Macho,
    keinem ist bisher aufgefallen, dass in der vierten Strophe "dass du gestern..." stehen müsste. Mir hat es gefallen, vor allem wegen der Selbstironie! Interpunktion ist schon angemerkt, also ran an die Arbeit. Freue mich auf weitere Werke von Dir.
    heinzi

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Gaaaaanz weit weg...ein kleiner Ort im Norden Deutschlands
    Beiträge
    120
    Super!! Ich finde das Gedicht einfach Spitze und mir fällt außer der Überschrifft nichts negatives ein! Die ÜBerschrift gefällt mir nicht so sehr, der Text ist viel besser als man unter der Überschrift vermutet.
    Slg Maddy
    Auch gefallene Engel haben Flügel...

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    57
    Hallo Mystic Maddy,

    es freut mich, dass das Gedicht euch ellen so gut gefällt. Bei der Überschrift kann man geteilter Meinung sein, so sagen die Einen interessant, hat gelockt, sind nicht enttäuscht, die Anderen - passt nicht zum Text.

    Den Titel habe ich so gewählt, weil es der erste Kommentar einer Freundin war, der ich dieses Gedicht zeigte und er war genau gepunktet.

    lg... Berger
    Schreibe was Du fühlst,
    fühle was Du schreibst.
    Du in der Seele wühlst,
    Du im Gedächnis bleibst.



    Liebe, Verzweiflung, Hoffnung und Humor heißen meine Musen.

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Am Taunusrand
    Beiträge
    1.173
    Geil!!!!

    Hat mir saugut getan - alle Strophen

    *lachlachlach*

    Miranda

  15. #15
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    57
    Hallo Miranda,

    Superdank - Geil,saugut,lachlachlach - genau so sollte es wirken und es freut mich das es vielen, so wie Dir gefällt.

    lg...
    Berger
    Schreibe was Du fühlst,
    fühle was Du schreibst.
    Du in der Seele wühlst,
    Du im Gedächnis bleibst.



    Liebe, Verzweiflung, Hoffnung und Humor heißen meine Musen.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein Arsch
    Von Sidgrani im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 12:43
  2. Arsch
    Von micha221b im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:55
  3. So ein Arsch
    Von Heitdi im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:22
  4. Für'n Arsch
    Von Volker LL im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 15:03
  5. Ich und der Arsch
    Von Dremi im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 10:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden