1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Auf dem Regenbogen rechts um die Ecke
    Beiträge
    5

    Unhappy Habe was verloren... (An meinen Hund)

    Das Gedicht ist an meinen Hund gerichtet...

    Habe was verloren...

    Du warst jung als ich die Welt betrat – Doch trotzdem alt.
    Du hattest Angst vor mir – Doch trotzdem hast du es überwunden.
    Denn du warst größer als ich.

    Du hast mich geliebt – Doch trotzdem hast du mich verletzt.
    Wir waren die besten Freunde – Obwohl dies nicht ging.
    Denn du warst mein Aufpasser.

    Du bist alt geworden – Doch hast dich jung benommen.
    Du bist krank geworden – Und hast gezittert.
    Ich habe versucht dich zu beruhigen.

    Du wurdest älter – Und jeden Tag kranker.
    Du hast gelitten – Doch immer gefreut.
    Dann kam der Tag an dem ich dich verlor
    -
    Doch bald kommt der Tag an dem ich dich wieder sehe!

    Freue mich, wenn ihr etwas schreibt auch wenn es Kritik ist. es ist eines meiner ersten gedichte, deshalb kann es auch fehler enthalten. Na ja, aber es kommt vom herzen, ist das nicht das wichtigste?
    LG
    Alex
    Geändert von blackyalex (19.10.2006 um 21:21 Uhr)
    ...Hab was verloren...
    ...doch wieder gefunden...

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Büdelsdorf
    Beiträge
    7
    Ich finde dein Gedicht sehr rührend, man spürt wie viel dir der Hund bedeutet (bedeutet hat)!

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Auf dem Regenbogen rechts um die Ecke
    Beiträge
    5
    Joa das stimmt schon, danke fürs posten, hab die ganze Zeit darauf gewartet. danke
    ...Hab was verloren...
    ...doch wieder gefunden...

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    69
    das tut mir leid mit deinen hund das gedicht ist sehr gefühlvol man merkt wie sehr dir der hund bedeutet hat!
    ich habe selber einen hund verloren und mit ihm bin ich aufgewachsen....

    naja dein gedicht geht mir sehr nah und gefällt mir!
    Die Formulierung macht nicht das Gedicht aus sondern das was sich dahinter verbirgt...

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Auf dem Regenbogen rechts um die Ecke
    Beiträge
    5
    Hey das mit deinem Hund tut mir auch leid. Aber der Gedanke lebt ja noch weiter! Ich hab von da an versucht Gedichte zu schreiben, aber es ist immer im Mülleimer gelandet. Jetzt geht es, und es macht spaß. Auch wenn die emotionen hochkommen ist es das beste der Welt! Danke das ihr postet, aber es können auch mehr kommen und kritik soll auch kommen!
    ...Hab was verloren...
    ...doch wieder gefunden...

  6. #6
    yaira Guest
    Hallo blackyalex,

    ich bin selbst Frauchen eins 14jährigen 4Beiners, deshalb verstehe ich natürlich die Emotionen in deinem Text. Allerdings, geb ich mich damit nicht zufrieden Ich willdir ein paar Schwachstellen aufzeigen:

    Du warst jung, als ich die Welt betrat – Doch trotzdem doch trotzdem ist doppeltgemoppelt alt.
    Du hattest Angst vor mir – Doch trotzdem s.o. hast du es überwunden.
    Denn du warst größer als ich.
    Du hast mich geliebt – Doch trotzdem s.o. hast du mich verletzt.
    Wir waren die besten Freunde – Obwohl dies nicht ging.
    Denn du warst mein Aufpasser.
    Bei dieser Srophe kam mir immer wieder die Frage: Warum? Deine Aussagen sind für dich klar, für einen unbeteiligten Leser aber eher schwer nachzuvollziehen.

    Du hast gelitten – Doch immer gefreut.
    Es müsste heißen "Doch dich immer gefreut", da es "sich freuen" heißt.

    Weiterhin fehlen mir bei den Gedanken, die du aufschreibst, die sprachliche Verdichtung, Metaphorik etc.
    Lies viel, Gedichtbände, aber auch hier im Forum, dann wirst du sehen, was ich damit meine.

    Wünsch' dir noch viel Spaß hier im Forum.
    Grüße
    yaira

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    379
    Hej Blackyalex!
    Ich habe dein Gedicht mit sehr großer Aufmerksamkeit gelesen, da ich meinen (unseren) Hund letztes Jahr im April ebenfalls verloren habe. Das war auch hart, seit ich vier Jahre alt war (also sprich, wo das Denkvermögen langsam einsetzt ). Bei deinem Gedicht musste ich zuerst schmunzeln, da ich glaub, dass wir beide uns in Sachen "Hunde-erlebnisse" sehr sehr ähnlich sind ;D

    Nja, soweit so gut, damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich jede Zeile in deinem Gedicht verstanden und mitgefühlt habe.

    Doch an der Form musst du noch sehr sehr viel arbeiten!! Yaira hat dir da, denke ich mal, schon viele schöne Tips gegeben und ich denke, dass du dich sehr stark damit beschäftigen solltes.

    Lg Muddel
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Auf dem Regenbogen rechts um die Ecke
    Beiträge
    5
    Hi!

    Sorry dass ich so lange nichts geschrieben habe, aber danke für die Hilfe, ich hab' das gedicht nochmal überarbeitet, und bissel mehr gefühl reingebracht. Aber so möchte ich es nichtr mehr zeigen, da mir klargeworden ist,dass die gedicht nur für mich sin trotzdem, danke^^
    ...Hab was verloren...
    ...doch wieder gefunden...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich habe verloren
    Von Lostüü im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 20:57
  2. Wo habe ich dich verloren?
    Von mein schatten im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 21:37
  3. Ich habe es verloren
    Von Lilaloona im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 00:13
  4. Ich habe sie verloren (Hoffnung)
    Von SwordKing im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 19:42
  5. Ich habe dich verloren
    Von Wonder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 15:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden