Ein atheistisches Gebet

Die Meinungsfreiheit ist uns heilig und
auf keinem der Altäre irgendeines Gottes Opfertier!

Für den Respekt vor Andersdenkenden
ist jeder Gläubige ja fast verloren
je tiefer er dem Buchwerk seiner Religion verfällt -
je höher er das Gotteswort das dem der Menschen überstellt!

Je blinder er vor Angst vor Gott und
vor dem Tod durchs Leben flieht
je eh’r er sich durch religiöse Opiate geistig fehlernährt
je mehr lernt der, Verbindungsbrücken
hochzusprengen statt zu bauen !
und im Namen seines Gottes
die Köpfe seiner selbstgemachten Feinde einzuhauen!

Dagegen kenne ich ein gutes Antitoxikum
Und darum bringt mich dieses Gift auch nicht mehr um:
Es ist ein Text, der uns geschrieben steht, der zwingt
dich nicht dazu, den menschlichen Verstand zu töten
und an diesen eitlen, egokranken Gott zu glauben
gemäß der Angsterziehung nach so
einem lächerlichen Märchenbuch!

Der Text ist älter als die Thora, Bibel und Koran
Er ist die Urschrift unsrer menschlichen Natur
und die ist tief in unsre Herzen eingeschrieben
und öffnet denen sich, die wach geblieben und
geworden sind und die die Menschen und die Wahrheit lieben!

Und was ich da geschrieben seh auf klarem
religionsentschlacktem Herzens- und Verstandesgrund
steht ohne Frage in uns allen gleich
und nicht so sonderlich verschieden:
Ich will mit euch in diesen und zu allen Zeiten
in einer Reihe stehn und gleichsam streiten
für Einigkeit, Glück, Freiheit, Recht und Frieden