Erwachen

Ich wache auf aus einer Welt zwischen Traum und Realität

Meiner Welt

Aus einer Welt die mir so unendlich vertraut war
Eine Welt die ich verstehen, begreifen konnte

Sicherheit

Eine Welt die mich fest und doch behutsam in ihren Armen hielt

Geborgenheit

Eine Welt die mir zuhörte, wenn ich reden wollte

Verständnis

Eine Welt die schwieg, wenn ich still wurde

Rücksicht

Eine Welt die mir Antwort gab, wenn ich Fragen hatte

Weisheit

Eine Welt die sich nach meinen Gesetzen bewegte

Kontrolle

Eine Welt die mir Farben gab, wenn meine Gedanken grau waren

Phantasie

Eine Welt die das Existieren meines Herzens mit Sinn erfüllte

Liebe

Ich wache auf aus dieser Welt

Meiner Welt

Verzweifelt wehre ich mich gegen dieses Gefühl des Erwachens
welches mir mit eisigen Peitschenhieben den Atem raubt

Ich versuche mit all meiner Kraft vor dieser, mich mit würgenden Klauen erdrückenden Erkenntnis zu fliehen

Alles in mir sehnt sich zurück in diese Welt,
die erbarmungslos und unaufhaltsam immer tiefer in einem Meer aus Zweifel und Schein versinkt

Ich habe dich für immer verloren

Meine Welt

Ich werde dich finden

Meine Welt