1. #1
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.638

    Irreal - Surreal

    Oft erwähn ich deine Lenden
    Möchte tief in dir versinken
    Egal wie mir die Finger stinken
    Sollt anal mein Arm drin enden.

    Heiße Luft und tote Fliegen
    Singen mir von neuen Sphären
    Darfst dich mir heut nicht verwehren
    Will post mortem dich bestiegen...

    Will nur spielen und dich führen
    In die Welt der Sinnlichkeiten
    Komm, lass uns nicht länger streiten
    dein Kopf soll den Speer nun küren.

    Auf und nieder immer wieder
    Kämpfe ich in deinem Schlunde
    Steche tief in Hirneswunde
    Herrlich weit - fünf Zentimeter.

    Packe dich an deinen Ohren
    Ziehe dich auf meinen Schaft
    Spürst du meine Manneskraft
    Dort in deiner Nase bohren?

    Deine Brüste drehen Kreise
    Fliegen kreischend mir entgegen
    Oh was ist das für ein Segen
    Wenn ich dich mit Saft beschMeise -
    Mein Vögelchen.
    Oh,was das Verzeichnerisches?

    Für angehende Dichter und Kritiker Erste Schritte von Levampyre

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    hi pringles,

    habe hier einen interessanten text gefunden.
    er hält mich jedoch während des lesens gespalten.
    einerseits mag ich diese klaren worte, andererseits finde ich einige passagen zu "unschön".

    ich weiss nicht wie ich es erklären soll.
    vielleicht hättest du ein kleines bisschen die worte bremsen sollen.
    obwohl ich ja auch lieber das brachiale mag ist es hier.....


    naja,
    was ich meine ist, das ist ein guter text, aber nicht für die jüngeren leute hier geeignet.

    michael

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    natürlich helfe ich dir ein großer schriftsteller zu werden.

    nein, spass beiseite, ich finde diesen text wirklich interessant.
    er hat viel von unendlichem "wollen", der totalen hingabe usw.
    ich mag die thematik, wenn man alles will.

    ich hoffe im übrigen, das du das mit dem berühmten schriftsteller, den mehreren hunderttausend hits usw. verstanden hattest. das war nix ernstes, das war : "wie man in den wald........."


    wir werden sicher keine freunde mehr werden, aber das heisst nicht, das ich gute texte ignoriere.


    michael

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    Alles klar, viel Erfolg mit diesem Text. Hast ja auch schon 5 Antworten jetzt, damit bist du weit vorne.
    Werde die beiden Texte verfolgen und ihn im Vergleich zu meinem "Muschis" beobachten.

    Zu Schüler und Meister verweise ich auf das Ende in Hesses "Siddartha"

    Michael

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    Extrem verkürzt: Wer sein ganzes Leben seinen Meister / Vorbild sucht
    und sich am Ende des Lebens im Spiegel sieht, weiß wen er gesucht hat.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.545
    ich wollte nur kurz schreiben, das der text doch etwas zu einseitig ist.
    ich habe ihn nochmal gelesen und mir fiel auf, das die chronologie zwar interessant bleibt, das ganze aber doch etwas eindimensional abläuft. vielleicht hast du ja lust noch etwas daran zu arbeiten.

    wenn du meine hilfe brauchst ( du weisst ja wie ich das meine, du bezioehst dich ja gerne auf hits und antworten, dann lasse es mich wissen. bin froh, wenn ich dir lyrische etwas helfen kann )

    liebe kollegiale grüße
    michael

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beiträge
    5.013
    Ihr beiden, geht irgendwohin und veranstaltet ein Wettpinkeln.
    Dann wissen wir, wer den grösserern *** (Output) hat.



    Ich mag euch ja beide, aber ihr müsst doch beide ohne Eis ins Bett.

    yarasa / Moderatorin
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerübungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    391
    Jamoll der Text, die Kommentare, und der letzte Beitrag lassen mich kringeln Schickt doch mal alles npaar Rubriken weiter..

    Lg & danke fürs lachen Wunnie
    ___Nicht am Rand-nein-Mittendurch___

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.665
    Reisst Euch gefälligst etwas am Riemen.
    Das ist hier schließlich keine Anlauf- und Bearbeitungsstelle für Kleinkinderanträge.

    Ihr steht im Kreuzfeuer der Moderation. Finger still halten sonst setzt es eine fette Verwarnung/Verbannung oder Verbannung auf Zeit.

    Metapher
    -Administrator-

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.042
    Was für harte und klare Worte...

    aber zum Text. Pringles... mir hat es ja gefallen ... aber was hast Du eigentlich mit Brüsten im Sinn ..ich mein die Dinger stören ja im Grunde keinen so richtig...

    Ich fand den Text wegen seiner direkten und außergewöhnlichen Art interessant und GUT SO... aber der Schwenk am Ende ist mir doch zu merkwürdig... stört den Einklang der Wortwahl f. mich.

    Gruß vom Wortspieler

  11. #11
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.638
    Zitat Zitat von kerlchen32
    aber der Schwenk am Ende ist mir doch zu merkwürdig... stört den Einklang der Wortwahl f. mich.
    irgendwie musste ich ja schliesslich ein gestörtes metrum veranschaulichen, am text selber wollte ich es nicht scheitern lassen,der durfte ruhig korrekt sein und leserlich, das ende war nur ein unnötiges kleines extra

    aber ich bin ganz ehrlich, ich fände es gut wenn dieser text so langsam ins ruhen käme, verstehe mich bitte nicht falsch aber vieles wurde geklärt und es hat eine veränderung gegeben, mein text ist nicht gut, er war eine satire auf eine bestimmte person hier und es gefällt mir selber nicht mehr da es mir als person auch nicht wirklich ähnlich sieht, ich war zu der zeit sehr enttäuscht und wollte zeigen wie man mit metrik auch sonderbares darstellen kann

    ich danke dir für deinen kommentar kerlchen, mittlerweile denke ich aber nicht mehr schlecht, ich bin ein mensch der nicht nachtragend ist, im gegenteil, momentan freu ich mich das alles so ist, wie es jetzt ist und ich hoffe das sich da nichts dran ändern wird, das dichten und gedichte lesen und kommentieren macht mir wieder viel mehr spaß
    glg pringles

    im endeffekt könnte man sagen das ich mal austesten wollte wie ich mit brüsten und derartigem bei den lesern ankomme war im endeffekt nix weltbewegendes
    Oh,was das Verzeichnerisches?

    Für angehende Dichter und Kritiker Erste Schritte von Levampyre

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.042
    ist gut - aber ich hatte den Faden gar nicht ganz gelesen... Grüßle Stefan

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. "Irreal"
    Von copiesofreality im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2017, 22:53
  2. Surreal aber schön
    Von Behutsalem im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 10:24
  3. surreal/normal
    Von min_sk im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 18:01
  4. irreal?
    Von Ilena im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 17:33
  5. Surreal
    Von Expulsor im Forum Diverse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 10:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden