1. #1
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73

    Exclamation

    Lieber Tod,

    komm und hole mich,
    ich sehne mich nach Dir.
    Komm und hole mich,
    bring mich endlich zu ihr.
    Ich möcht´ nicht mehr
    und sehe keinen Sinn
    in diesem, meinem Leben drin.
    Komm und hole mich,
    zeig mir eine bessre Welt,
    ich bin sicher, dass es mir
    dort viel besser gefällt.
    Ich bin hilflos und suche nach Dir,
    sag, wann holst Du mich -
    wann hilfst Du mir ???

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    24
    "bring mich zu ihr"...
    denkst du nicht, dass sie wöllte, dass du zuerst noch ein glückliches leben führst, bevor du in ewigkeit an diesen einen ort gebunden sein wirst? in ewigkeit nurnoch dieses eine vor dir hast? lebe dein leben so lange du es hast und sterbe wenn deine zeit gekommen ist... die ewigkeit liegt vor dir, sie kommt irgendwann, solange du noch ein ende vor dir hast, genieße es!
    ich hoffe ich das ging jetzt nicht "unter die gürtellinie".

    P.S.: Ich erinnere dich an deine Antwort zu meinem Gedicht "ich bin tot, wen stört das schon"... sieh dir nochmal an was du damals geschrieben hast!

    Gruß
    COeXe

    [Geändert durch COeXe am 02-06-2001 um 02:55]

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73
    Es gibt nix fröhliches in meinem Leben !! Ich würde es mir ja nie(?) nehmen, aber sehnen tu ich mich im Moment sehr danach. Ich ertrage meine momentane Situation nicht. Meine Beziehung steht kurz vor dem Aus und ich weiß nicht, was ich ohne diesen Menschen tu´n soll. Es wäre zu lang, meine ganze Situation und meine Gefühle aufzuschreiben. Ich kämpfe und kämpfe mein ganzes Leben mit irgendwas und ich bin einfach ausgelaugt, verstehst Du das? Ich bin MAL WIEDER dabei, das LIEBSTE, was ich hab, zu verlieren und da kann man nicht glücklich sein !

    Gute N8 und liebe Grüße

    Schneckenfreund

    P.S: Danke für Dein Statement - es war nicht unter die Gürtellinie !

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    24
    schneckenfreund,
    jede(r) von uns wird in seinem leben einmal eine person verlieren die ihm alles bedeuted... früher oder später geschieht es nunmal... und es muss nicht nur eine sein... wie viele menschen gibt es wohl bei denen die erste liebe ewig hält? ich habe mir auch über solche dinge schon des öfteren den kopf zerbrochen... und es ist immer wieder schmerzhaft und wird auch immer wieder schmerzhaft sein! daran kann man nichts ändern, so ist das leben nunmal, doch das leben ist da um gelebt zu werden und nicht um sich zu töten! wenn man auch den sinn des lebens nicht kennen mag, so kann man doch ganz klar sagen, dass es einen geben muss, ansonsten hätte die entstehung des lebens keinen sinn (auch im sinne des lebens einer einzelnen person)... ich will außerdem mal etwas los werden bezüglich geliebten personen die man verliert... ich denke ich schreib ähnliches schon einmal, aber hier nochmal:
    wenn du eine person verlierst die du liebst, dann verlierst du im eigentlichen nichts... so hart es klingt... du verlierst keine erfahrung, verlierst keinen der bisherigen schönen augenblicke, das alles wirst du nie verlieren... es wird nur in zukunft mit dieser person keine solchen augenblicke geben... das bedrückende daran mag vielleicht sein, dass man befürchtet solche momente nur mit dieser einen person erleben zu können... und das mag auch BEDINGT stimmen... ein moment zwischen zwei personen ist einmalig durch diese personen... aber die unendliche schönheit eines solchen augenblicks kann man auch mit einer anderen person erleben! und dieses KANN hängt nicht von glück ab... es hängt in erster linie von deinem willen ab eine neue person zu finden, von deinem tiefen willen... du musst dazu früher oder später deinen frust vergessen, dich wieder für andere menschen öffnen und offen durchs leben gehen... es sagt sich alles so leicht, ich weiß... ich sagte mir jene worte auch schon selbst und dachte bei mir welch schweres ding in einfachen worten... doch um ein solches ziel zu erreichen ist das wichtigste, zu wissen, dass der anfang schon der halbe weg ist! das einzige woran du selbst nichts ändern kannst, ist die zeit die es dauert, bis du wieder jemanden findest der dir so viel bedeuten kann... nur die zeit bis du wieder wirklich jemanden finden kannst, die hängt von dir ab...
    sollte es jedoch eintreten, dass sich mit der momentanen person alles zum guten wendet, dann wünsch ich dir schonmal alles gute

    und es sei dir versichert, die fröhlichen momente werden auf jeden fall kommen!

    Gruß
    COeXe

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73
    Ganz lieben Dank für Deine Worte, auch wenn ich es größtenteils nicht so sehe!! Und schon gar nicht im Moment. Mein Leben besteht darin, alle Menschen, die ich liebe - die mir was bedeuten zu verlieren ! Und ich weiß, dass man wieder jemanden findet, wenn man es zulässt...ICH WILL ABER NIEMAND ANDEREN!! Es ist nicht meine erste Liebe, daher weiß ich, was nach dem Ende kommt... aber es ist eine andere Liebe, mit Abstand die intensivste...ist ja auch egal, ich muss das ja nicht erklären.
    Ich würde mir wünschen, so zu denken wie Du und manchmal kann ich das auch...aber nicht in diesem "Fall".

    Es wird sich zum Guten wenden...zumindest für einen von uns zwein !
    Liebe Grüße
    Schneckenfreund

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    24
    Es mag vielleicht deine BISHER intensivste liebe sein, doch wenn sie auseinanderbricht, kann sie dann wirklich das wahre sein? ich bin nicht in deiner situation, von daher steht es mir nicht zu das zu beurteilung und ich möchte lieber nicht tiefer dort hinein greifen... lebe dein leben zu ende und schau was passiert! du lebst nur einmal und danach kommt die ewigkeit... die ewigkeit rennt dir nicht davon, dein leben schon!

    Gruß
    COeXe

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73
    Ein wunderschöner letzter Satz !!
    Ich werde drüber nachdenken !

    Danke
    Schneckenfreund

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    24
    Schneckenfreund,
    ich möchte dir vorschlagen in dem Gedicht von Anna, zu welchem du schon einen Beitrag geschrieben hast, mal den meinen zu lesen, denn ich glaube, das könnte dir vielleicht auch etwas zum nachdenken geben, bezüglich der Person die dir durch den Tod entrissen wurde.

    Gruß
    COeXe

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73

    Habs gelesen

    COeXe,

    habe Deine Worte gelesen und stimme Dir vollends zu. Nur dran glauben und danach zu gehen sind momentan auch zwei verschiedene Dinge. Meine Mutter kann auf jedenfall stolz auf mich sein, denn ich erreiche gerade, zumindest beruflich, endlich mein Ziel und das besser, als ich das je gedacht hätte. Ich weiß genau, dass sie das mitbekommt und mir zulächelt; ich kann sie fast sagen hören: "Siehst Du, Du brauchst nicht immer so viel Angst vor allem zu haben. Du kannst und Du bist was !!" Aber ich denke, auch Du würdest Dir wünschen, das noch einmal von Deinem Opa persönlich hören zu können und Dich dabei von ihm in den Arm nehmen zu lassen!!...
    Ich bin stolz auf das, was ich momentan erreiche, weil ich es -so gut wie- allein erreiche ! Aber das ändert nichts an meiner privaten Situation, es ändert nichts daran, dass ich den Menschen, der mir so wichtig geworden ist und den ich über alles liebe, gerade verliere. Und das tut verdammt weh!

    Liebe Grüße
    Schneckenfreund


  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    24
    Ja, da hast du recht. ich würde meinen großvater so gerne nochmal sehen können, ihn so gerne noch einmal in den arm nehmen... doch ist das leider nicht möglich... meine ansicht zu der person die du gerade verlierst habe ich ja schon erläutert, auch ich habe schon eine solche person verloren... aber nach einer weile lässt der schmerz nach und man beginnt darüber nachzudenken, ich zumindest kam zu dem schluß, dass ich durch den verlust dieser person nichts verloren habe, außer zukünftige erlebnisse mit dieser person, habe dafür aber an erfahrung gewonnen... ich hoffe für dich / wünsche dir, dass du ähnliches erfahren wirst... trotzdem kann man an dem schmerz nichts ändern...

    Gruß
    COeXe

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    4

    Wink

    Hi
    Ich muss dir recht geben was in dem Gedicht steht mir ging es genau so naja immer noch nur eben mit einem Kerl und ich habe auch immer dran gedacht und ich rate dir nur lenk dich ab und versuche nicht mehr dran zu denken!!ich weiß was daraus wird also mach das lieber bevor du noch scheiße machst,man soll nicht andere menschen nachmachen!!!Bye Bye das schafst du schon!!

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2

    Wink

    Hi Schneckenfreund

    Das leben muss weitergehen! Sehe es mal so du darfst leben warum willst du dann nicht? Es ist immer schwer einen geliebten Menschen zu verlieren aber deswegen sollen andere Menschen doch nicht auch einen geliebten Menschen(Dich) verlieren. Ich denke du wirst stark genug sein um es zu schaffen!!
    Gruß Firefighter

  13. #13
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    13
    Ähm.... das Gedicht ist schon alt.

    Ich habe es schon viel weiter hinten gelesen.

    Geklaut und verbessert? oder nur verbesser?
    TweetyDBR

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lieber Tod
    Von XIIIKiller im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:17
  2. Lieber Tod
    Von TraumtänzerFede im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 21:43
  3. Lieber tot als rot
    Von heo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 21:37
  4. Lieber Tod...
    Von Kurtinschn im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 22:30
  5. lieber tod
    Von TrÄnEn NaCh LiEbE im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 16:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden