1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    21

    Schwarzer Schleier

    Hoff mal das Gedicht ist jetzt ein wenig besser als meine anderen


    Tausend Gedanken zerfressen mein Herz
    Kann sie nicht ordnen, nicht sehn.
    Tausend Qualen, spüre den Schmerz
    Kann sie nicht finden, nicht verstehn

    Woher die immer zeitklich kommend Nacht?
    Woher ihr Treiben, woher die Macht,
    zu verdunkeln die Sonn in meinem Herzen.

    Nacht erlischt mein geistes Licht.
    "Vergib mir traute Welt, hab dich verloren!"
    Nebel steigt auf, nimmt mir die letzte klare Sicht

    Nun allein, abgewandt, doch ungewollt
    Spür die Kälte, wohl gleich dem Tod
    Geändert von topspin (21.08.2007 um 22:36 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein Schleier
    Von Nachteule im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 18:34
  2. Der Schleier
    Von **Sternenkind** im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 03:29
  3. Der Schleier
    Von fumanschu im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 08:16
  4. Schleier
    Von ks442 im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 18:24
  5. DeR sCHLEIer
    Von like a bird im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 03:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden