Thema: Im Schlaf

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1

    Im Schlaf

    für C. Ettl

    Ein Stoß, ein Knall - plötzlich Dunkelheit und Stille.....
    Ich dreh mich nach links, dreh mich nach rechts,
    doch nichts ist mehr wie es einmal war.
    Angst steigt tief in mir auf, ich schreie doch Du hörst
    mich nicht.

    Monatelang liefen unsere Wege zusammen dann kam
    die Kreuzung an der wir uns endlich begegnen sollten,
    doch Du drehst Dich um und läufst ganz plötzlich davon
    ohne Dich nochmals umzudrehen.

    Ich falle in ein tiefes Loch - kann beinah nicht mehr atmen.
    Es ist Sommer, doch mein Körper ist eiskalt und droht zu
    erfrieren - nichts kann mich erwärmen.
    Die Vögel zwitschern ihre Lieder, doch ich kann mich nicht
    daran erfreuen, denn ich kann sie nicht hören.

    Meine Zuflucht ist der Schlaf! In meinen Träumen bin ich Dir
    nah. Ich kann Dich sehen, hören und spüren. Eine Berührung
    von Dir und Du lässt mich fliegen, hoch über den Wolken.
    Deinen Atem spüren und Du lässt die Schmetterlinge in mir
    aufleben. Ein Blick in Deine Augen und Du lässt die
    Sonne für mich scheinen. Dein Lachen hören und Du
    machst mich zum glücklichsten Menschen dieser Welt.

    Plötzlich wache ich wieder auf und ein neuer Tag beginnt,
    mit der Sehnsucht nach Dir, die mich auffrisst. Doch ich weíß
    egal wie weit Du von mir bist, Du bleibst immer ganz tief in
    meinem Herzen. Heute, morgen, immer ......

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    530
    Hallo Spatzi,

    zu deinem Text... nun ja was soll ich dazu sagen, erst einmal es ist Kein Gedicht sondern ein Prosatext.
    Dein Text reimt sich in meinen Augen nicht und ein nichtreimendes Gedicht ist es auch nicht. Die Schreibweise passt auch nicht zu einem Gedicht.
    Ich sehe kaum Metaphern und es ist der übliche Liebesgedichte "schnulz". Wobei ich ja schon schrieb das es sich um kein Gedicht handelt.
    Was kann ich also noch dazu schreiben... eigentlich nichts...
    Es ist kein Gedicht sondern ein Prosa Text...
    Das nächste Mal einfach mehr darauf achten was man schreibt und wo man es reinstellt .

    Als dann wünsch ich noch viel Spaß in diesem Forum...

    Gruß Styx
    Die schlimmste Sucht ist die Sehnsucht

    Alles zum Nachlesen: Die Seepfade des Styx

    "Cacoethes scribendi"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schlaf
    Von CosMo im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 14:03
  2. Schlaf, Kindlein schlaf...
    Von Lailany im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 17:03
  3. Im Schlaf
    Von pennthaus im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 14:45
  4. Schlaf
    Von Parmenion im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 11:41
  5. Schlaf Satyr schlaf
    Von Anatols Erbe im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2004, 10:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden