Es ist wie eine Gier
Ich will dich jetzt - ich will dich hier
Ich will mehr von dir spüren
Mehr als dich nur berühren

Ich sehe nichts - Ich höre nicht
Nur diesen Schmerz, den spüre ich
Meine Sinne - sie sind verloren
Neue Gefühle wurden geboren

Leidenschaft - ich spüre sie
so intensiv, wie noch nie
Was hast du bloss getan?
Warum tust du mir das an?

Ein Feuer entflammt in mir
Und dies alles nur wegen dir
Die Gier nach deinem Körper
macht mich zu meinem Mörder

Die Schmerzen, sie durchdringen mich
Doch bevor ich sag: 'Ich will nur dich!'
wend ich mich ab, komm' nicht zurück
Dieser Trieb gehört nicht in zu meinem Glück

Nach der Liebe, da kommt die Lust
Für viele ist es ein Genuss
So aber nicht für mich
deshalb verende ich

(Geschrieben am 16.2.06)