1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542

    Die pringlischen Analytiker von Lüttke-Texten

    Kopf Kopf
    Kopf Kopf Kopf
    Kopf Kopf Kopf Kopf
    Brett Brett Brett Brett Brett
    Brett Brett Brett Brett Brett

    Kopf Kopf Kopf Kopf
    Kopf Kopf Kopf
    Kopf Kopf
    Kopf Kopf
    Kopf

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.231
    Hallo Herr Lüttke,

    ich muss Ihnen sagen, dies ist die erste Ihrer Arbeiten an der ich sehe, dass Sie sich wirklich Gedanken gemacht haben.

    Mir gefällt der Sinn hinter dieser Darstellung. Die Ignoranz der Kritiker/Dichter auf wessen werke auch immer, die Unfähigkeit hinter die Fassade blicken zu können, das Unverständnis, den wahren Sinn zu erkennen ABER, und das betone ich besonders, auch die Unfähigkeit Kritiken so aufzunehmen wie sie sind, die Hilfe anzunehmen die man (Sie) oft gutherzig angeboten bekommen hat, hinter die Fassade zu sehen und zu erkennen, dass da ein Mensch sitzt der einem (Ihnen) helfen möchte, weil ihm etwas daran liegt das man (Sie) sich weiterentwickelt.


    Naja, dies ist meine Interpretation. Wenn Sie sich schon über dieses Thema Gedanken gemacht haben betrachten Sie doch bitte auch Ihr eigenes Verhalten. Es kann für beide Seiten (Dichter/Kritiker) nur zuträglich sein.


    LG
    lesen
    von anderen:
    Meine Favoriten ・ von mir: Von A bis Z

    schreiben
    unter Texte:
    Kommentar gefällig? ・ über Texte: Lyrisches Lexikon

    diskutieren
    meine Neusten:
    RandlinieWas wäre denn
    © Christian Glade

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.613
    Wie ihr mir so ich Euch?
    Ich wäre vorsichtig mit Aussagen wie "Brett vor´m Kopf".


  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    danke für die kritiken.
    ja so war es gemeint, einfach darzustellen wie ICH mich fühle.
    Dieses Brett vorm Kopf ist nicht böse gemeint, es verstößt meines errachtens
    nicht gegen die nettiquette.

    falls das doch der fall ist, und sich jemand dadurch difamiert fühlt, oder sich von mir angegriffen fühlt, lösche ich diesen text sofort.


    danke
    michael

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.242
    Solange es denn (nur) selbstkritsch und -ironisch gemeint ist, verpringle ich mich auch sofort wieder....,

    ansonsten käme ich unweigerlich zurück...

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.542
    danke, das es doch verstanden wird. ist beruhigend.

    michael

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Plagiate in Büchern mit Texten aus dem Forum
    Von EvaAdams im Forum Von User für User
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 13:04
  2. bands mit den Besten Texten
    Von Gerbert im Forum Lesen, Hören, Sehen
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 21:54
  3. Wie ist der Lüttke?
    Von Michael_Lüttke im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden