1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    25

    Grenzen der Liebe

    Grenzen der Liebe

    Geschmuggelt habe ich mich in der Nacht,
    herzdonnernd haben wir dann nur gelacht.
    Am Tage erblickten wir uns durch Stacheldraht
    und dauernd der Soldat der mich zum Gehen bat.

    Auf deinen Wiesen so weit und ewig grün,
    stampfen nun Ketten und lassen sie glühen.
    Zwischen den Sternen die Granatkonstellationen
    schweifen nieder, wo meine Erinnerungen wohnen.

    Die Hoffnung lebt durch jeden ruhigen Tag,
    Trauer-, nach dem fabrikneusten Einschlag.
    Was interessiert uns Nationalgefüge und Politik,
    nur dadurch sind wir so fern von unserem Glück.

    Weit hinter den tiefen Bergen in Sicherheit,
    wo nicht einmal fröstelndes Wasser schneit,
    wartest du bangend auf den beschlossenen Stillstand,
    das ich komme und uns schmuggle, in ein neues Land.

    Was meint ihr habe ich für eine Situation getroffen? Bin ich recht zeitnah? Mfg Dichterhain (JBHart)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    25
    Hehe, antworten ist nicht verboten.
    Jede Kritik hilft mir weiter meine Worte und Gestaltung zu verbessern!!
    Also ran an die Tasten...

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    310
    eigentlich ists nich so willkommen den eigenen thread nach oben zu pushen
    aber ich versteh dich ganz gut.
    der titel hat mich erstmal stutzig gemacht, hat liebe eine grenze?
    ist es hier nicht vielmehr eine grenze von menschen Für die Liebe?
    das Metrum ist etwas verwirrend. -> schwer flüssig zu lesen.
    versuch den inhalt doch noch weiter zu komprimieren.
    der unreine reim passt hier zum inhalt. aber in der regel reine reime verwenden
    nicht solche wie Politik und Glück.
    und passt hier der AABB reim wirklich?
    grüße
    Onkie IIV

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    25
    warum meinst du passt hier der AABB-Reim nicht. Welche Begründung kannst du mir bringen.
    Was ist eigentlich falsch an der Überschrift. Eine Grneze verursacht durch Menschen kann in diesem Fall doch auch eine Grenze der Liebe sein, wenn dadurch zwei Menschen getrennt werden.

    Aber danke für deine Kritik!

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.042
    Hi Du,

    mir gefällt der Text nicht so sehr. Zum einen reimen sich einige Endungen gar nicht wirklich...

    grün-glühen
    Politik-Glück

    In sich geschlossen werden meiner Ansicht nach viel zu viele verschiedene Baustellen aufgemacht, die aber nicht fertig gebaut wurden.

    In sich wirkt das Gedicht auf mich nicht stimmig.

    Gruß Kerlchen

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    25
    Nenn mir eine Baustelle???

    Danke für die ehrliche Kritik, aber kann einer den Sinn finden.
    (Nordkorea-Südkorea ; Libanon- Israel , dort liegen Grenzen wo vielleicht Liebe weilt)

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    4.042
    Für mich werden auf der einen Seite Begriffe wie Sterne, tiefe Berge und Wiesen und grün verwendet ...dann wieder Politik, Fabriken, usw.

    Die dritte Rubrik wäre Stacheldraht, Soldaten usw..

    Überall wird was angedeutet aber letztendlich harmoniert es zusammen nicht.
    Der Sinn blieb mir zumindest verborgen.

    Grüßle Stefan

  8. #8
    yaira Guest
    Hallo JBHart,

    puh, das ist ein ganz schöner Brocken. Ich sehe ein Liebespaar, durch eine Grenze getrennt. Feinde stehen sich gegenüber aber die beiden lieben sich und hoffen darauf, dass sie endlich in Frieden glücklich miteinander werden können. Das ist an sich keine neue Geschichte, man könnte aber sicherlich etwas daraus machen. Leider bin ich von deiner Ausarbeitung aber nicht begeistert, was nict zuletzt am (kaum vorhandenen) Lesefluss und den Reimen liegt. Aber im Einzelnen (ich sehe ja schließlich, dass du jeden Kritikpunkt genau begründet haben möchtest):

    Geschmuggelt habe ich mich in der Nacht,
    herzdonnernd haben wir dann nur gelacht.
    Am Tage erblickten wir uns durch Stacheldraht
    und dauernd der Soldat, der mich zum Gehen bat.
    xXxXxxXxxX
    XxxXxxXxxX
    xXxxXxxXxXxX
    xXxxXxxXxXxX Die Metrik ist, wie schon oben angedeutet, furchtbar. Es kommt kein flüssiger Leserhytmus zustande.

    "dann nur" sind Füllwörter, die nichts zur Verdichtung des Textes beitragend und störend wirken.
    "dauernd" ist ein umgangssprachlicher Ausdruck, der icht ins Gedicht passt.
    "zum Gehen bat" ist grammatikalisch schief.
    Paarreime vermitteln meist etwas Beschwingtes, da sie sich leicht aneinander fügen, deshalb sind sie im Allgemeinen nicht so gut für ernste Themen geeignet.

    Auf deinen Wiesen so weit und ewig grün,
    stampfen nun Ketten und lassen sie glühen.
    Zwischen den Sternen die Granatkonstellationen
    schweifen nieder, wo meine Erinnerungen wohnen.
    xXxXxxXxXxX
    XxxXxxXxxXx
    XxxXxXxXXxxXx
    XxXxxXxxXxXxXx

    "stampfen Ketten" ist kein wirklich stimmiges Bild.
    Der Reim "grün-glühen" ist mehr als unsauber (eine Verkürzung zu glüh'n würde das verbessern).
    "Granatkonstellationen schweifen nieder" ergibt für mich auch kein stimmiges Bild.

    Die Hoffnung lebt durch jeden ruhigen Tag,
    Trauer-, nach dem fabrikneusten Einschlag.
    Was interessiert uns Nationalgefüge und Politik,
    nur dadurch sind wir so fern von unserem Glück.
    xXxXxXxXxX
    XxXxxXxxXx
    xXxxXxXxXxXxxXxX
    xXxxXxXxXxxX

    Tag-Einschlag funktioniert als Reim nicht wirklich, da Tag betont gelesen wird, die Betoning bei Einschlag aber auf "Ein" liegt.

    Weit hinter den tiefen Bergen in Sicherheit,
    wo nicht einmal fröstelndes Wasser schneit,
    wartest du bangend auf den beschlossenen Stillstand,
    dass ich komme und uns schmuggle, in ein neues Land.
    xXxxXxXxxXxX
    xXxxXxxXxX
    XxxXxXxxXxxXx
    XxXxXxXxXxXxX

    "tiefe Berge" > das ist ein seltsames Paradoxon, dessen Sinn mir verschlossen bleibt.
    Für den Reim "Stillstand-Land" gilt analog, was ich vorhin erläutert habe.

    Insgesamt muss ich sagen, ist mir die Gestaltung des Themas einfach zu unausgereift. Sorry, aber ich hoffe, du findest zumindest den Sinn hinter meinen Anmerkungen.

    Grüße
    yaira

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Liebe kennt keine Grenzen
    Von itbo19 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 11:55
  2. Grenzen
    Von apple21 im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 20:08
  3. Die Liebe ohne Grenzen
    Von Talat im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 14:36
  4. Liebe kennt keine Grenzen
    Von LittleHaexle im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 00:18
  5. Liebe ohne Grenzen
    Von LastPegasus im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2002, 21:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden