1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5

    Question Flucht in die Kindheit

    Flucht in die Kindheit

    Ein kleines Mädchen vom Träumen erwacht,
    der Traum war so böse in dieser Nacht.

    Die Angst und das Dunkel macht sie so verstört.
    Sie fängt an zu weinen, ob Mama es hört?

    Ein klopfendes Zeichen, der Vater tritt ein.
    Er geht zu dem Mädchen. Sie ist noch sehr klein.

    Er streicht ihr durch´s Haar, nimmt sie auf den Arm,
    zu Mama ins Bettchen, dort ist es sehr warm.

    Bald schon wird sie die Träume vergessen,
    wer kann die Liebe der Eltern ermessen?

    Vor ein paar Nächten träumte sie wieder,
    setzte sich auf und öffnet die Lider.

    Da hockt eine Frau und wischt sich geschwind,
    die Tränen vom Auge. Jetzt ist sie kein Kind.

    Birgit


    Als ich ein Kind war, hatte ich oft Alpträume. Aus Ansgt hämmerte ich immer mit der Faust gegen die Wand bis meine Eltern kamen.
    Als Erwachsene wurde ich tatsächlich nochmal von einem Alptraum heimgesucht. Instinktiv fingerte ich nach der Wand die nicht da war und erwartete die Rettung durch meine Eltern, die ich längst verlassen hatte.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    797
    Nohm Loretta

    oder: Nohm Birgit

    Vermutlich hat dieses Dings hier keine Kommentare bekommen, weil deine Form im Kontrast zum Inhalt steht. Auf deinem Rhythmus könnte ich gemütlich und mit einem Lächeln auf den Lippen bis nach Russland reiten, ohne dass ich befürchten müsste, dass mir etwas Schlimmes zustieße. Deine Erklärung am Ende verweist aber auf ein ernsteres Thema. Diesem ernsten Thema steht der locker-flockige Rhythmus deines Gedichtes nicht so gut. Inhalt und Verpackung sollte aber passen, miteinander funktionieren, sich nicht gegenseitig ausschließen, denn sonst wirkt es eher komisch oder humoristisch. Dein Dings wirkt deswegen sehr flapsig.
    Versuche das ganze neu einzuschnüren, neu zu verpacken - vielleicht bleiben dann die positiven Kritiken auch nicht aus.
    lyr. Grüße
    mechellion

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kindheit 2
    Von Metallist im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 02:07
  2. Kindheit
    Von Metallist im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 21:51
  3. Kindheit
    Von Lilitu im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 17:07
  4. Kindheit
    Von Sommer im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2003, 18:23
  5. Kindheit
    Von Lasher im Forum Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.03.2003, 11:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden