Thema: Engel

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    35

    Engel

    Ein Engel erschien mir im Traum heute Nacht,
    ich blicke zu ihm und seh, dass er lacht.

    Lachst du mich aus? Frag ich erstaunt.
    Nein, ich bin immer so gut gelaunt.

    Ich unterhalt mich mit ihm, auf seltsame Weise,
    denn er berichtet von einer sehr langen Reise.

    Er reist durch Traeume, Nacht für Nacht,
    er ist der Engel, der Verliebte bewacht!

    Verliebt war ich doch schon so oft bisher,
    warum kamst du denn nicht frueher hierher?

    Ich bin nicht der Engel der Einsamkeit
    und ich sehe nicht gerne Kummer und Leid.

    Ich hoffte so sehr dich gluecklich zu seh'n
    und nun darf ich endlich vor dir steh'n.

    Dein Herz ist nun frei von jeglichen Schmerzen,
    denn du wirst geliebt, von ganzem Herzen!

    Geliebt von jemandem, der nur an dich denkt,
    er hat dir sein Herz mit Freuden geschenkt.

    Er denkt an dich bei Tag und bei Nacht
    und ich bin der Engel, der das alles bewacht!


    Hab ich nicht selbst geschrieben aber mal gefunden und ich fand es einfach klasse!!!
    Leider stand keine Signatur darunter aber ich veröffentliche es im Namen von Mr. oder Mrs. Unbekannt
    Geändert von weißerengel (24.10.2006 um 11:26 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.027
    Ave, Engel!
    Ach ja, mal was Nettes und flott geschrieben. Gefällt mir. Aber (klar, bei mir muss immer ein solches Wort kommen; nimm `s nicht tragisch), könntest Du Dich eventuell entscheiden, den zweiten Vers und die Strophen 2 - 4 ins Praesens zu setzen?
    Ich meine, dann gewinnt Deine in Verse (manchmal klappern die Versfüße durcheinander, aber es stört nur selten den Redefluss) gesetzte Geschichte ein bisschen an Dynamik.
    Ein Engel erschien mir im Traum heute Nacht, (das ist o.k., und jetzt wird es
    ich blick zu ihm auf und seh, dass er lacht. dramatisch)

    Lachst du mich aus?, frag ich erstaunt.
    Nein, ich bin immer so gut gelaunt.

    Ich unterhalt mich mit ihm auf seltsame Weise,
    denn er berichtet von einer sehr langen Reise.

    Er reist durch Träume, Nacht für Nacht,
    er ist der Engel, der Verliebte bewacht.

    Der Rest Deiner naiv-lieben Geschichte ist o.k. Ich habe es jedenfalls gern gelesen.
    Liebe Grüße! heinzi

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    35
    hallo heinzi,
    danke für die kritik. wie gesagt ich hab es ja nicht selbst geschrieben aber deine tips hab ich gleich mal in die tat umgesetzt. gefällt es dir jetzt besser?
    lässt sich so auch sehr schön lesen. und kritik ist ja nicht immer negativ gemeint

    lg

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.027
    Hallo, weißerengel,
    es ist immer eine große Freude, wenn jemand so prompt auf gutgemeinte (und nicht immer das Werk verschlimmernde) Ratschläge hört. Ja, ich finde, die Form im Praesens an den richtigen Stellen macht die ganze Sache unmittelbarer und sie verliert ihre "erzählende" Form.
    Liebe Grüße! heinzi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Engel machen Dichter (Naher, ferner Engel IX) (von Elvis)
    Von Schwarzer Turm im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 17:21
  2. ~~~ Engel ~~~ Band der Engel ~~~
    Von m_a_e_x_x im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 05:27
  3. ~~~ Verborgener Engel ~~~ Band der Engel ~~~
    Von m_a_e_x_x im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 02:37
  4. Geliebter Engel, gehasster Engel - Part 1
    Von Schattentaenzerin im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 18:18
  5. Geliebter Engel, gehasster Engel - Part 2
    Von Schattentaenzerin im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 18:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden