Thema: Der Wegweiser

  1. #1
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    564

    Der Wegweiser

    Der Wegweiser

    So mancher Menschen Leben gleicht
    dem Flackern vieler tausend Lichter,
    wir andren bleiben Alltagsdichter,
    wenn aller Glanz dem Schatten weicht.

    Ihr wurde Engelsdienst getan.
    Denn zeigte man dem stumpfen Geist,
    was Leben und was Liebe heißt,
    fand so ihr Herz die rechte Bahn.

    Fürwahr, sie schien auch dann nie klug,
    doch merkte sie es plötzlich wieder,
    ein Schauer fuhr durch ihre Glieder,
    dass ihre Seele Flügel trug.

    Und Weh und Angst fiel von ihr ab,
    sie wog sich in Geborgenheit.
    Erlöst von jeder Traurigkeit,
    trug man sie lächelnd dann zu Grab.
    Geändert von Rosiel (27.11.2006 um 14:16 Uhr)
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Radolfzell am schönen Bodensee
    Beiträge
    765
    hallo rosiel
    noch keine kritik??
    das wundert mich jetzt aber. ich finde dein gedicht echt klasse.
    die metrik stimmt und das reimschema finde ich super.
    a b b a finde ich immer sehr interessant, doch leider liest man es nicht oft.
    auch der inhalt hat mich wirklich überzeugt.
    also ich würde sagen du beschreibst hier den weg einer verstorbenen seele in den himmel wirklich treffend und mit tollen bildern.
    ein wirklich gelungenes gedicht, das viel zu lang auf eine kritik gewartet hat.

    lg
    rose
    Zum Schwarzen Rosengarten (Werkeverzeichnis)


    frisch aus meiner Feder Seelenbrand im Stundenschlaf, Göttertanz, Seelenduett,
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben
    Hermann Hesse

    *schwarzeRose*

  3. #3
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    564
    Ohh Hallo schwarzeRose,
    *schock* Entschuldige, dass du so lange auf Antwort warten musstest, ich hatte das Gedicht eigentlich schon abgeschrieben
    Also, erstmal dank ich dir ganz herzlich für deine Kritik, hat mich echt gefreut und überrascht.
    Ich bin eigentlich kein großer Reimfreak und wenn's dann doch mal passiert, häufig in diesem Reimschema. Diese Art zu Reimen gefällt mir nämlich eigentlich recht gut, auch wenn mich die Reime doch meistens einengen und mir die Gedichte etwas gezwungen vorkommen. Schön das es dir trotzdem gefallen hat.
    Zu deiner Interpretation würde ich ja und nein sagen. Zum einen geht es um die aufsteigende Selle eines Menschen zum anderen aber auch um den Menschen selbst, jemanden der schon lange abgeschrieben wurde und dann doch noch durch die Liebe und Zuneigung eines anderen aus seiner Einsamkeit geholt wurde, und dies eben kurz vor seinem Tod.

    Nochmal vielen Dank für deine Kritik.

    Lg
    Rosiel
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Eltville am Rhein
    Beiträge
    5.251

    Moin Rosiel,

    habe deinen "Wegweiser" aufmerksam gelesen und komme nicht umhin, dir für dieses feine Gedicht ein großes Kompliment auszusprechen, was ich gerne damit begründen möchte, dass du nicht nur in ihm ein zumindest für mich wichtiges Thema bearbeitest, sondern es dir auch gelungen ist, dieses in lyrisch ansprechender Weise in vierhebigen Jamben mit wechslnden Kadenzen sauber umzusetzen.

    Habe mich, was äußerst selten geschieht, mal ans Durchixen gemacht und hoffe, dass ich damit richtig liege.

    So mancher Menschen Leben gleicht
    dem Flackern vieler tausend Lichter,
    wir andren bleiben Alltagsdichter,
    wenn aller Glanz dem Schatten weicht.
    xXxXxXxX
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX

    Ihr wurde Engelsdienst getan.
    Denn zeigte man dem stumpfen Geist,
    was Leben und was Liebe heißt,
    fand so ihr Herz die rechte Bahn.
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX

    Fürwahr, sie schien auch dann nie klug,
    doch merkte sie es plötzlich wieder,
    ein Schauer fuhr durch ihre Glieder,
    dass ihre Seele Flügel trug.
    xXxXxXxX
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX

    Und Weh und Angst viel von ihr ab,
    sie wog sich in Geborgenheit.
    Erlöst von jeder Traurigkeit,
    trug man sie lächelnd dann zu Grab.
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX
    xXxXxXxX


    Inhaltlich sehe ich vordergründig einen Menschen beschrieben, der zunächst vom Leben gebeutelt seinen inneren Halt verliert, sich dann jedoch Dank geistiger Intuition, besser vielleicht Inspiration wieder fängt, sich neu orientiert und der sich dadurch weit besser und klarer als ein ewig exstierendes geistiges Wesen begreift und somit alle Ängste von ihm abfallen, da er seinen Fokus auf die nicht materielle Ebene zu verlagern wusste, was ihm beim Ableben der jetzt unwichtig gewordenen Hülle (auch Körper genannt), ein wissendes fast überirdisches Lächeln ins Antlitz zaubert.

    Fazit: Wenn der Schüler reif ist, zeigt sich der Lehrer...

    Sehr gerne gelesen und kommentiert

    Liebe Grüße
    crux

  5. #5
    1428 Guest
    Liebe Rosiel,

    zur Metrik hat das "Reimschlachtross" sich ja schon geäußert und mir bleibt eigentlich nur zuzustimmen und zu sagen, dass sich die Zeilen schön flüssig lesen lassen.
    Die Zeilen hinterlassen für mich einen Menschen, der den Weg zu einem erfüllten Leben gefunden hat und anscheinend alles wichtige errichen konnte, so dass er lächelnd sich von der Welt verabschieden konnte.

    Ein schönes Gedicht! Aber ist es nicht vielleicht besser in einer anderne Kategorie aufgehoben? Vielleicht: Hoffnung u F.?

    Liebe Grüße
    Drachenmaler

    PS: ein bisschen Korinthenkackerei noch: "fiel" statt "viel" ^^

  6. #6
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    564
    Hallo ihr zwei,
    huch hätte nicht damit gerechnet dass das Gedicht noch so viel Anklang findet.
    Ich hoffe ihr habt beide gut geschlafen und seid frisch und ausgeruht in den neuen Tag gestartet.

    @crux:
    Danke schön fürs durch-x-en, soweit ich das sehe bin ich aufs gleiche Ergebnis gestoßen *aufatem*, wobei wir ja auch beide falsch liegen könnten....

    ...sondern es dir auch gelungen ist, dieses in lyrisch ansprechender Weise in vierhebigen Jamben mit wechslnden Kadenzen sauber umzusetzen.
    *lol* Danke schön für dein Lob, auch wenn 90% wohl dem Zufall entsprungen sind!

    Zu deinem Inhalt: Nach dreimaligem Lesen wage ich zu behaupten, dass du in etwa richtig liegst!

    @Drachenmaler (Tchanny): Jetz bin ich doch glatt ein bisschen rot geworden!
    Auch dir vielen Dank fürs Lesen, hab die kleine Unsauberkeit auch gleich ausgebessert!
    Zum Inhalt:
    Du liegst zum Teil schon richtig, nur unterscheidet sich deine Intention in einem wichtigen Punkt von meiner:
    und anscheinend alles wichtige errichen konnte
    Für mich war der beschriebene Mensch, einer der eben nicht alles erreichen konnte, dazu körperlich/geistig nicht in der Lage war, und erst durch die Hilfe die ihm zu Teil wurde, zu der schon von crux angesprochenen Neuorientierung gelangt.

    Also ich bedanke mich noch mal bei euch Zweien ganz herzlich fürs Lesen und Bekriteln, hat mich sehr gefreut!

    LG
    Rosiel
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wegweiser
    Von Splitt im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 18:52
  2. Wegweiser
    Von Mondscheinkind im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 12:09
  3. Wegweiser
    Von Sternstaub im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 23:20
  4. Wegweiser
    Von Reimer im Forum Minimallyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 00:58
  5. Wegweiser
    Von firelady im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2002, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden