Thema: Brandung

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Nähe Koblenz
    Beiträge
    292

    Brandung

    Komm, denn wo Tränen lachen lernen
    und Fallen süchtig macht nach mehr
    sich Worte in Verständnis wärmen
    haucht jeder Augenblick - komm her

    Wo Dämme Fingerspitzen weichen
    ein Lidschlag Glut in Adern spült
    wird Stille uns zur Nähe reichen
    wenn Deine Haut mein Atmen fühlt

    Komm, denn wenn Seelen sich berühren
    versinkt die Einsamkeit im Meer
    wenn wir die Lebensbrandung spüren
    will ich ertrinken, jetzt, komm her

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    373
    ich bin erfreulich überrascht.
    dein gedicht hat etwas sehr leichtes, dass mir sehr gut gefällt. sgaen wir so, der inhalt ist wundervoll verpackt in schönen bildern die mir vor dem geistigen auge ablaufen.
    kompliment.

    wir lesen uns
    gruß tender
    "Wie kurz ist die Liebe und wie lang das Vergessen..." Pablo Neruda

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    861
    Hi, tom!

    Jo. Ich hätte es nicht mehr für möglich gehalten.

    Aber das hier ist wirklich gut.
    Ist das ehrlich von Dir?


    Hier sind alle Bilder in sich schlüssig und bringen dadurch auch Deinen von Dir so sehr erstrebten Gefühlstransfer nicht völlig durcheinander. Das erste Gedicht, das ich von Dir sehe, in dem die Sprache den Text stützt.

    Teilweise sind die Bilder thematisch sogar aufeinander abgestimmt. Besonders die letzte Strophe ist schön gemacht. Zwar taucht das Meer für meinen Geschmack etwas abrupt auf und passt nicht zum bisherigen Themenkreis der Nähe und auch zur Seele nicht, aber Meer, Lebensbrandung und ertrinken verknüpfen die letzten drei Verse gekonnt und elegant.

    Die Form mag ich auch gut leiden. Introduktion in der ersten Strophe mit Reprise in der dritten durch die Anapher des ersten Verses und die Epipher im jeweils vierten Vers. Dadurch ergibt sich auch ein formal in sich geschlossenes Textgebilde.

    Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich gesagt, Du hast Dir meine Kritiken doch zu Herzen genommen.

    Schön!

    Gruß,
    Flam

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Thomas

    Da bist du ja wieder und noch dazu mit so einem hübschen leichten und doch schwermütig anmutenden Text -
    denn Sehnsucht hat auch immer etwas Trauriges.
    Dein LI muss das LD wohl sehr lieben, wenn es ihn schon fast verzweifelt ruft und so schöne Bilder schafft...
    Sind zwar nicht neu - muss auch nicht immer sein.

    Ich habe deinen Text gern gelesen und mich nach der Sehnsucht gesehnt....


    Lieben Gruß,
    katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Nähe Koblenz
    Beiträge
    292
    Hallo tenderness,
    na, dass freut mich, dass Dir die Bilder und die Leichtigkeit gefallen, Danke Dir!

    Hi Katzi,
    leicht und schwermütig
    Aber Du hast Recht, Sehnsucht ist nie ein reines Glücksgefühl, und wenn Du Dich beim Lesen nach der Sehnsucht gesehnt hast, na, was "will" ich mehr... ein schönes Lob!

    Liebe Grüße euch Beiden
    Thomas

  6. #6
    Tessa Guest
    Lieber Thomas,

    komm, in ein sehnsüchtiges, schwermütiges Gedicht und doch,
    komm, in ein Liebesgedicht. Fast ein Abgesang.
    Neu-das gibt es wohl im Dichten nicht mehr, doch spricht mich die Umsetzung an, weil ich ein Kind des Meeres bin?
    Weil ich Sehnsucht mag, die Gefühle.
    Auch wenn es mitunter weh tut.

    Eben ein lilly-rose-Gedicht, gern gelesen,
    ganz liebe Grüße,
    Tessa

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Nähe Koblenz
    Beiträge
    292
    Liebe Tessa,

    da geht es Dir wie mir... trotz manchem Schmerz, kenne ich das Sehnen nach der Sehnsucht, das Verlieren in den Gefühlen und das Eins werden mit den Bildern...
    Danke für diesen schönen Komm. und auch Dir
    ganz liebe Grüße
    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.343
    in werken, wo...

    "ein Lidschlag Glut in Adern spült"

    sterbe ich ein wenig um neu leben zu können. ich danke dir für unzählige schöne metaphern, wortspiele und träumereien, die du mit deinen werken in die welt schickst. jedes deiner gedichte schlägt ein wie eine kleine verliebtheit. freu mich immer, wenn ich deinen nick lese. dieses werk passt dazu gut zu meiner derzeitigen situation. danke dass dus reingestellt hast und ich es somit lesen durfte.

    lieben gruss mal wieder... und nicht aufhören zu schreiben!!

    mich wundert es immer wieder, wie du allein durch umstellungen oder austausch eines einzigen wortes, ein altes abgegriffenes bild derart erstrahlen lässt, dass man glauben könnte man hätte es noch nie gesehen...kompliment! für mich sind diese bilder in der art nd weise jeden falls neu!
    Geändert von heimlicheFeder (30.10.2006 um 14:39 Uhr)
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Brandung
    Von Irene Kathleen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 16:25
  2. Brandung
    Von Dame der Feder im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 19:49
  3. Brandung
    Von Schattenblume im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 14:22
  4. Die Brandung
    Von totan_drake im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 18:40
  5. Brandung
    Von Gedankenperlentaucher im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 21:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden