Seite 1 von 3 123 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575

    Schlechter Sohn

    Als Kind galt Strafe
    für mich als Lohn.
    War nur ein Getier,
    ein schlechter Sohn.

    Wuchs auf in Pein,
    bin schön gewesen,
    doch galt der Wein
    als reifer als ich.

    Man ließ mich liegen,
    die Flaschen nicht,
    besang die Schnäpse
    aus jeder Sicht.

    Aus meiner kaum,
    das wär auch sinnlos,
    ich war im Raum
    die Tochter bloß.
    Geändert von Zangan (10.02.2013 um 17:12 Uhr)
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Hallo Zangan,

    oha, das ist ein Text, der unter die Haut geht, aber gewaltig.
    Eine Tochter, die ein Sohn werden sollte, unter abscheulichen Bedingungen groß wurde.
    Eltern Trinker, Kind ungeliebt.

    Unter diesen Umständen schreiben: gern gelesen widerstrebt mir, muss es aber dennoch sagen.
    Denn die Pein des Kindes klingt in mir nach...

    Sehr gut.

    Mit Gruß
    Katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Danke, dein Lob hat mir auch gerade Gänsehaut bereitet. An der Stelle möchte ich erwähnen, dass ich eigentlich ein fröhliches Gedicht schreiben wollte, doch irgendwie gelingt mir das selten. Meistens wird's dann doch ein trauriges. Dabei bin ich glücklich.

    Ave
    Geändert von Zangan (16.12.2006 um 16:14 Uhr)
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  4. #4
    yaira Guest
    Hallo Zangan,

    zum Glück bin ih darauf noch gestoßen! Das ist wirklich unglaublich eindringlich. Besonders mag ich die Stellen, die einen im ersten Moment ein bisschen stocken lassen:

    doch galt der Wein
    als reifer als ich
    aus jeder Sicht

    Aus meiner kaum,
    Meistens wird's dann doch ein trauriges. Dabei bin ich glücklich. hmm!?
    Was mal wieder beweist, dass lyr. Ich und Autor nicht übereinstmmen (müssen). Auch wenn es viele nicht glauben

    Gern gelesen, da will ich nichts bekritteln.

    LG
    yaira

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Und die Freude wuchs in seinem Herzen, da er doch so stolz darauf war, sich mit Metrik angefreundet zu haben...
    zum Glück bin ih darauf noch gestoßen! Das ist wirklich unglaublich eindringlich.
    Dabei habe ich das erste Mal Werbung gemacht in meiner Signatur.
    Was mal wieder beweist, dass lyr. Ich und Autor nicht übereinstmmen (müssen). Auch wenn es viele nicht glauben
    Zum Glück, ich müsste unglücklich sein, und ausserdem noch ein Mädchen, da ich oft aus ihren Sichten schreibe.

    Aber danke für das Lob, ich weiß es unterzubringen.


    Ave
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    253
    Hi Zangan,

    also ich knann mich Katzi da nur anschließen, ein berührendes Gedicht.
    Man kann sich richtig in die Situation der "ungewollten Tochter" hineinversetzen, mitfühlen. Ein trauriges Gedicht, dass bedrückt.
    Sprachlich gefällt mir die Wortwahl und ich hab es mal im Kopf durchgeixt (soweit ich das mittlerweile kann) und ich glaube (!), die Metrik ist in Ordnung.

    Liebe Grüße,
    Suyari

    This is the day the Lord has made; let us rejoice and be glad in it.
    ~ Psalm 118:24


  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Danke, Suyari

    Lob tut immer gut.
    Ich glaube, dass die Metrik bis auf "War nur ein Getier" und "als reifer als ich" einwandfrei sein müsse.

    Ave
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    53
    Hey Zangan!

    Auch in mir bereitet sich eine seltsame stimmung aus!Es geht iunter die Haut....doch.....

    2 stellen in der 2S sind für mich nicht ganz klar,

    Wuchs auf in Pein,
    bin schön gewesen,
    doch galt der Wein
    als reifer als ich
    2Z : Wie meinst du das mit dem "gewesen"?Haben die Eltern dem LI einen Schaden angetan?Es vieleicht geschlagen eben weil es kein Sohn sondern eine Tochter war?

    4Z: Das versteh ich gar nicht!Meinst du das der Wein besser gereift ist, im Fass, als die Tochter im Bauch der Mutter?Oder verbirgt sich dahinter noch mehr!Hab es mehrmals durchgelesen doch.....

    Aber dennoch mal wieder gern gelesen....

    Lg ekki
    Nicht die Momente in denen man atmet sind wichtig,
    sondern die, in denen es einem den Atem verschlägt!

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376
    Hej Zangan!
    Du hast zwar schon reichlich Lob bekommen, doch ich konnte nciht umhin, dich noch ein weiteres Mal für dieses Gedicht zu loben =) Gut gemacht...

    Ich denke, dass schon vieles gesagt wurde. Ein Gänsehaut-verursachendes Gedicht, das man immer und immer wieder lesen kann.

    Wuchs auf in Pein,
    bin schön gewesen,
    doch galt der Wein
    als reifer als ich
    Ich vermute, dass mit "bin schön gewesen" gemeint ist, dass die psychische Belastung der Tochter durch die Eltern sie zerstört hat. Das kann ganz schnell passieren, dass Menschen durch psychische Belastungen auch "hässlich" werden (blöd ausgedrückt, aber du weißt bestimmt, was ich meine =) ) oder die Tochter wurde von ihren Eltern einfach hässlich geredet, da sie halt einen Jungen haben wollten.... auch möglich...
    Das "als reifer als ich" habe ich so verstanden, dass die Eltern den Wein einfach um ein vielfaches interessanter/"leckerer" finden, als die Tochter. Sprich, die Tochter wird mit dem Wein verglichen: Sie ist ein zu kurz gereifter Wein im vergleich zum dem, den ihre Eltern trinken....

    Ich hoffe, dass ich mit meinen kleinen Interpretationen nicht allzu falsch lag =)


    Lg Muddel
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Hallo, Bekki

    Mit "bin schön gewesen" ist nur gemeint, dass sie das mit brachte, was eine Tochter eigentlich mit bringen sollte in unserer oberflächlichen Gesellschaft, und zwar Schönheit. Doch diese Schönheit genügte nicht, um von ihren Eltern angenommen zu werden.
    Der Wein galt als reifer, ja. Damit ist gemeint, dass das Lys Ich niemals geistig so reif war in den Augen der Eltern wie der Wein, den sie tranken. Der galt stets als gereift im Gegensatz zu ihrer Tochter, die erst dann von ihnen akzeptiert werden würde, wenn sie ein Junge wäre.
    Ich decke damit ein Vorurteil ab, nämlich, dass Mädchen, mögen sie noch so schlau sein, nicht als klüger wie Jungen gelten. Zumindest war das so damals. Mädchen waren in den meisten Dingen schlechter als Jungen, man ließ sich auch nicht vom Gegenteil überzeugen, oder sah ein, wenn sie es nicht waren, sondern es galt stets, dass Mädchen nicht die Rolle eines Jungen übernehmen können.

    Ave
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Danke auch für dein Lob, hab das erst gelesen, nachdem ich meine Kritik zuende geschrieben habe.
    Dort wird schon erklärt, wie es gemeint war, deswegen sage ich dazu nun nichts mehr, natürlich kann man es auch so interpretieren wie du es getan hast. Da seh ich kein Hindernis.

    Ave
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Was ich vllt noch erwähnen sollte, fällt mir leider erst jetzt ein.
    Da Schönheit ja fast schon eine Pflicht war in alten Tagen, erwartet die Tochter, dass ihre Eltern ihr mit Liebe begegnen, da sie doch die Schönheit mit brachte. Doch man begegnete ihr, was sie gar nicht verstehen kann, mit Pein.

    Ave
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  13. #13
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376
    Hallo Zangan!

    Eine Kleinigkeit nur: Damit du den "verbotenen" Doppelpost (bzw Dreifachpost ) vermeiden kannst, kannst du auch auf "Ändern" klicken (In dem Bild von deinem Beitrag, unten links) und dann kannst du noch viel mehr schreiben als vorher =)

    Lg Muddel
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    575
    Ja, da weiß ich, Muddel, nur ich dachte, dass du das dann nicht mehr lesen würdest, weil du schon begonnen hast, zu lesen.
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Muselwitz
    Beiträge
    165
    Hallo,

    es ist immer wieder schön ein Gedicht, wie dieses hier zu lesen. Das geht wirklich unter die Haut. Das ungewollte Mädchen, dass ein Junge werden sollte, ungeliebt, die Eltern Trinker...
    Echt schön geschrieben
    Niemand hat dich gefragt, ob du Leben willst. Also lass dir von niemandem sagen, wie du zu Leben hast!!!

    Probleme sind da um überwunden zu werden!!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein schlechter Koch
    Von Hans Plonka im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2018, 10:00
  2. Schlechter Abklatsch
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 17:09
  3. Schlechter Beigschmack
    Von Der barde im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 14:16
  4. Schlechter Schultag
    Von Lydia:) im Forum Minimallyrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 13:16
  5. schlechter Tag
    Von DennisR im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden