Thema: Sinnlosigkeit

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157

    Sinnlosigkeit

    Geistermelodien im Ohr,
    sich unendlich wiederholend.
    Verschleiert die Augen,
    blendende Dunkelheit.
    Im Herzen brennende Kälte,
    Atem der Ewigkeit.

    Gefangener im eigenen Kerker,
    wissend Gefühle zerstört.
    Die Einsamkeit gewählt, doch so gehasst,
    mit eigenen Händen
    den Willen erstickt.

    Hast dich auf die Suche gemacht,
    die Vergangenheit getreten
    und der Zukunft gedroht,
    doch alles vergebens.
    Die Glut, erloschen.

    Trauerkleider umgeben dich,
    leidend.



    Naja, mein erster Versuch.
    Die Form könnte man bestimmt noch verbessern, weiss bloss nicht so richtig wie...
    Mit dem Titel bin ich auch nicht so richtig zufrieden...
    Was würded ihr sonst ändern? Wäre froh um Verbesserungsvorschläge!

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    3. Stock links
    Beiträge
    33
    moin seufzer,

    ich trau mich mal, deine zeilen umzusetzen. als anregung. als möglichkeit. nicht als ergebnis! darf ich das? wenn nicht, dann bitte ignorieren!

    gruss
    t


    Geistermelodien
    im Ohr sich unendlich wiederholend.
    Verschleiert
    die Augen vor blendender Dunkelheit.
    Im Herzen
    brennende Kälte ist Atem der Ewigkeit.

    Gefangener
    im eigenen Kerker wissend Gefühle zerstört.
    Einsamkeit
    gewählt, doch so gehasst.
    Den Willen
    mit eigenen Händen erstickt.

    Hast dich auf die Suche gemacht.

    Die Vergangenheit
    getreten
    Der Zukunft
    gedroht

    doch alles vergebens.

    Die Glut
    erloschen.
    Trauerkleider
    umgeben dich

    leidend.

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    157
    Aber klar darfst du... Darum steht es ja hier!

    Ich weiss nicht ob mir deine Möglichkeit gefällt... Es ist eine gewisse Struktur hineingekommen, das ist sicher positiv. Doch so wirkt es auf mich ziemlich langweilig und schleppend Die 'Überschriften' jede zweite Zeile zerstückeln meiner Menung nach den (ich nenn es mal 'Text' ) in Fragmente, was mir nicht wirklich zu gefallen vermag.

    Trotzdem ein herzliches Dankeschön!

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    8

    Versuch

    Hallo!

    Hier eine Möglichkeit, die Phasen melodischer zu gestalten:
    Im ersten Absatz betragen deine silbenzahlen 9, 9, 6, 6, 9, 7.
    Versuch vielleicht ein Wort einzufügen, damit auch die letzte zeile des 1. absatzes 9 silben bekommt. Z.B. "Leiser Atem..."

    Im 2. Absatz bei dir: 10, 7, 10, 6, 5
    Hier wäre ein zusätzliches Wort in Zeile 4 vielleicht nicht schlecht und wenn´s nur ein "und" ist.

    Der 3. absatz passt.
    hier ist deine struktur: 9, 9, 6, 6, 5
    Dann der Abschluss: Super!

    Vielleicht konnte ich helfen.
    Das Gedicht ist toll!

    Liebe grüße
    Bine

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die beruhigende Sinnlosigkeit
    Von fumanschu im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 18:42
  2. Der Moment der Sinnlosigkeit
    Von fumanschu im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 18:43
  3. sinnlosigkeit
    Von -pink princess- im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 13:18
  4. sinnlosigkeit
    Von nele im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 12:50
  5. Sinnlosigkeit?
    Von zerknautschterKaugummi im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 14:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden