Der Tag neigt sich dem Ende zu
und alle Uhren stehen still,
im Mndlicht findet endlich Ruh´,
was sich nicht länger quälen will.

Dies Gefühl ging auf die Reise,
auf die Suche nach dem Licht,
was unbeschwert und Leise,
die Schatten in mir bricht.

In Dunkelheit lag tief verborgen,
ein Zweifel der nie Ruhe gab
und auf der Suche nach dem Morgen,
in meinen Händen starb.